Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Volvo XC40: Fahrerunterstützungssystem

Das Fahrzeug verfügt über verschiedene Fahrerassistenzsysteme, die den Fahrer in unterschiedlichen Situationen aktiv oder passiv unterstützen.

Die Systeme können Sie z. B. wie folgt unterstützen:

  • eine bestimmte Geschwindigkeit konstant halten
  • einen bestimmten zeitlichen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug halten
  • durch Warnungen und automatisches Abbremsen des Fahrzeugs einen Aufprall verhindern
  • dem Fahrer beim Einparken helfen.

Je nach Markt sind manche Systeme serienmäßig verbaut und andere optional erhältlich.

Themenbezogene Informationen

  • IntelliSafe - Fahrerassistenz und Sicherheit
  • Geschwindigkeitsabhängiger Lenkwiderstand
  • Fahrdynamikregelung
  • Connected Safety
  • City Safety
  • Verkehrszeicheninformation
  • Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Automatische Geschwindigkeitsbegrenzung
  • Tempomat
  • Adaptiver Tempomat
  • Pilot Assist
  • Überholassistent
  • Spurassistent
  • Lenkhilfe bei Kollisionsgefahr
  • Rear Collision Warning
  • BLIS
  • Driver Alert Control
  • Cross Traffic Alert
  • Einparkhilfe
  • Einparkhilfekamera
  • Radareinheit
  • Kameraeinheit

Geschwindigkeitsabhängiger Lenkwiderstand

Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung sorgt dafür, dass sich der Lenkradwiderstand mit der zunehmenden Geschwindigkeit des Fahrzeugs erhöht, damit der Fahrer ein verbessertes Fahrbahngefühl erhalten kann. Auf Autobahnen wird ein höherer Lenkwiderstand erzeugt. Beim Einparken und bei niedriger Geschwindigkeit lässt sich das Lenkrad leicht und ohne große Anstrengung bewegen.

Reduzierte Leistung

In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass die Servolenkung mit reduzierter Leistung betrieben werden muss und die Lenkung als etwas schwergängiger erlebt wird. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn die Servolenkung zu heiß wird und vorübergehend gekühlt werden muss. Eine weitere Ursache kann eine Störung der Stromversorgung sein.

Volvo XC40. Fahrerunterstützung Bei reduzierter Leistung erscheinen auf dem Fahrerdisplay dieses Symbol und die Meldung Servolenkung Assistent zeitweilig eingeschränkt!.

Solange die Servolenkung mit reduzierter Leistung betrieben wird, stehen Fahrer- und Lenkassistenzfunktionen nicht zur Verfügung.

WARNUNG Bei einer zu starken Überhitzung kann die Servofunktion vollständig deaktiviert werden.

In einer solchen Situation zeigt das Fahrerdisplay die Meldung Ausfall Servolenkung Sicher anhalten! in Verbindung mit einem Symbol an.

Grad des Lenkwiderstands ändern

Bei der Benutzung des Fahrmodus INDIVIDUAL kann der Lenkwiderstand angepasst werden.

1. Tippen Sie im Topmenü des Center Displays auf Einstellungen.

2. My Car Fahrmodi Lenkkraft wählen.

Die Einstellung des Lenkwiderstandes ist nur möglich, wenn das Fahrzeug stillsteht oder in sehr langsamer Fahrt geradeaus fährt.

Themenbezogene Informationen

  • Fahrerunterstützungssystem
  • Fahrmodi

Fahrdynamikregelung

Die Fahrdynamikregelung ESC hilft Ihnen zu verhindern, dass das Fahrzeug ins Schleudern gerät und verbessert die Fahrbarkeit.

Volvo XC40. Fahrerunterstützung Wenn das System eingreift, erscheint dieses Symbol auf dem Fahrerdisplay.

Der Eingriff des Systems kann als pulsierendes Geräusch wahrgenommen werden, und beim Gasgeben beschleunigt das Fahrzeug ggf. weniger stark als gewohnt.

Das System umfasst folgende Teilfunktionen:

  • Stabilitätskontrolle
  • Antriebsschlupfregelung und Traktionskontrolle
  • Motorbremsensteuerung
  • Anhänger-Stabilisierungskontrolle
  • Roll Stability Control

WARNUNG

  • Die Funktion stellt ein ergänzendes Fahrerassistenzsystem dar, das das Fahren einfacher und sicherer macht, aber nicht alle Fahrsituationen bzw. alle denkbaren Verkehrs-, Wetter- und Straßenverhältnisse bewältigt.
  • Damit Sie sich vor der Nutzung dieser Funktion aller ihrer Begrenzungen bewusst sind, empfehlen wir Ihnen, alle betreffenden Abschnitte der Betriebsanleitung zu lesen.
  • Die Fahrerassistenzfunktion kann die Aufmerksamkeit und Urteilsfähigkeit des Fahrers keinesfalls ersetzen, sondern dieser ist stets dafür verantwortlich, das Fahrzeug sicher, mit angepasster Geschwindigkeit, in angemessenem Abstand zu anderen Fahrzeugen sowie gemäß den geltenden Verkehrsregeln und Vorschriften zu fahren.

Stabilitätskontrolle

Zur Stabilisierung des Fahrzeugs steuert die Funktion die Antriebs- und Bremskraft der Räder individuell.

Antriebsschlupfregelung und Traktionskontrolle

Die bei niedrigen Geschwindigkeiten aktive Funktion bremst durchdrehende Räder ab, damit die nicht durchdrehenden Antriebsräder eine höhere Traktion erzielen können.

Außerdem kann die Funktion ein Durchdrehen der Antriebsräder beim Beschleunigen verhindern.

Motorbremsensteuerung

Die Motorbremsensteuerung (EDC) kann verhindern, dass die Räder z. B. nach dem Herunterschalten oder bei der Motorbremse während der Fahrt in niedrigen Gängen auf rutschigem Untergrund blockieren.

Ein unbeabsichtigtes Blockieren der Räder während der Fahrt kann dem Fahrer u. a. ein Lenken des Fahrzeugs erschweren.

Anhänger-Stabilisierungskontrolle

Die Anhänger-Stabilisierungskontrolle (TSA) stabilisiert ein Fahrzeug mit angekuppeltem Anhänger, wenn das Gespann in eine Pendelbewegung geraten ist.

ACHTUNG Bei aktiviertem ESC Sport-Modus wird die Anhänger-Stabilisierungskontrolle deaktiviert.

Roll Stability Control

Diese Funktion mindert z. B. bei einem abrupten Ausweichmanöver oder geplatzten Reifen die Umkipp- und Schleudergefahr. Das System registriert, ob und wie stark das Fahrzeug in seitliche Neigung gerät. Mit Hilfe dieser Daten wird anschließend berechnet, ob eine Gefahr für ein Umkippen des Fahrzeugs entsteht.

Wenn eine solche Gefahr entsteht, setzt die elektronische Stabilitätskontrolle des Fahrzeugs ein, wobei das Motordrehmoment gesenkt und ein oder mehrere Räder so abgebremst werden, dass das Fahrzeug in eine stabile Lage zurückkehrt.

WARNUNG Bei normaler Fahrweise erhöht das System die Fahrsicherheit, was jedoch keinesfalls als ein Grund für höhere Geschwindigkeiten zu verstehen ist. Beachten Sie stets die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für eine sichere Fahrweise.

Themenbezogene Informationen

  • Fahrerunterstützungssystem
  • Sportmodus in der Fahrdynamikregelung aktivieren oder deaktivieren
  • Symbole und Meldungen zur Fahrdynamikregelung
  • Anhänger-Stabilisierungskontrolle

Elektronische Stabilitätskontrolle im Sportmodus

Das Stabilitätssystem (ESC) ist immer aktiviert - es kann nicht ausgeschaltet werden.

Der Fahrer kann jedoch den ESC Sport- Modus wählen, mit dem ein aktiveres Fahrerlebnis möglich ist.

Wenn die Teilfunktion ESC Sport-Modus aktiviert ist, greift das System weniger stark ein, lässt ein stärkeres Ausbrechen des Fahrzeugs zu und überlässt dem Fahrer somit mehr Kontrolle über das Fahrzeug.

Wenn der ESC Sport-Modus aktiviert ist, kann die Funktion als abgeschaltet betrachtet werden, obwohl sie den Fahrer in vielen Fällen weiterhin unterstützt.

ACHTUNG Wenn ESC Sport-Modus aktiv ist, wird die Anhänger-Stabilisierungskontrolle (TSA) deaktiviert.

Im ESC Sport-Modus wird eine höhere Traktion auch dann erreicht, wenn das Fahrzeug festgefahren ist oder auf losem Untergrund fährt, wie z. B. in Sand oder tiefem Schnee.

Themenbezogene Informationen

  • Fahrdynamikregelung
  • Sportmodus in der Fahrdynamikregelung aktivieren oder deaktivieren
  • Anhänger-Stabilisierungskontrolle

Sportmodus in der Fahrdynamikregelung aktivieren oder deaktivieren

Das Stabilitätssystem (ESC) ist immer aktiviert - es kann nicht ausgeschaltet werden.

Der Fahrer kann aber den Sportmodus wählen, mit dem ein aktiveres Fahrerlebnis möglich ist.

Volvo XC40. Fahrerunterstützung Über diese Taste in der Funktionsansicht des Center Displays die Funktion Aktivieren oder deaktivieren.

  • Tastenanzeige leuchtet: Die Funktion ist aktiviert.
  • Tastenanzeige erloschen: Die Funktion ist deaktiviert.

Volvo XC40. Fahrerunterstützung Der aktivierte ESC Sport- Modus wird im Fahrerdisplay angezeigt, indem dieses Symbol permanent leuchtet, bis die Funktion deaktiviert oder der Motor abgestellt wird - nach dem nächsten Motorstart befindet sich das System wieder im Normalmodus.

Die Funktion ESC Sport-Modus kann nicht aktiviert werden, wenn eine der folgenden Funktionen aktiviert ist:

  • Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Tempomat
  • Adaptiver Tempomat
  • Pilot Assist

Themenbezogene Informationen

  • Elektronische Stabilitätskontrolle im Sportmodus
  • Fahrdynamikregelung

Symbole und Meldungen zur Fahrdynamikregelung

Im Fahrerdisplay können verschiedene Symbole und Meldungen zur Fahrdynamikregelung (ESC) angezeigt werden. Hier folgen einige Beispiele.

Volvo XC40. Fahrerunterstützung

Volvo XC40. Fahrerunterstützung

Sie blenden eine Textmeldung aus, indem Sie die -Taste in der Mitte des rechten Lenkradtastenfelds kurz drücken.

Wenn sich eine Meldung nicht ausblenden lässt: Wenden Sie sich bitte an eine Werkstatt - eine Volvo-Vertragswerkstatt wird empfohlen.

Themenbezogene Informationen

  • Fahrdynamikregelung

    WEITERLESEN:

     Connected Safety

    Connected Safety übermittelt Informationen zwischen dem eigenen Fahrzeug und anderen Fahrzeugen über das Internet. Die Funktion ist dazu gedacht, einen Fahrer auf möglicherweise gefährliche Ve

     Verkehrszeicheninformation

    Die Funktion Verkehrsschildinformation (RSI) kann dem Fahrer helfen, die für die Geschwindigkeit relevanten Verkehrsschilder sowie bestimmte Verbotsschilder zu beachten. Beispiel für lesbar

     Geschwindigkeitsbegrenzer

    Die Geschwindigkeitsbegrenzung (SL) kann als umgekehrter Tempomat betrachtet werden: Der Fahrer regelt die Geschwindigkeit mit dem Gaspedal, wird jedoch von der Geschwindigkeitsbegrenzung daran ge

    SEHEN SIE MEHR:

     Volvo XC40. Lampenwechsel

    Die Lampentypen variieren je nach Modell und Ausstattungsstufe. Eine defekte Glühlampe kann gemäß der in der Betriebsanleitung beschriebenen Methode gewechselt werden. Wenn bei LED-Leuchten eine Störung auftritt, wird meistens das gesamte Leuchtenmodul ausgetauscht. ACHTUNG Information

     Volvo XC40. Kindersicherung aktivieren und deaktivieren

    Die Kindersicherung verhindert, dass die Fondtüren von innen geöffnet werden können. Die Kindersicherung kann entweder manuell oder elektrisch sein. Manuelle Kindersicherung Manuelle Kindersicherung. Nicht mit dem manuellen Türschloss zu verwechseln. Mit Hilfe des abnehmbaren Schl

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0175