Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Skoda Karoq: Reifen und Felgen

Was soll beachtet werden

HINWEIS

  • Reifen vor dem Kontakt mit Schmierstoffen und Kraftstoff schützen.
  • Räder und Reifen immer kühl, trocken und dunkel lagern. Reifen ohne Felgen sollten stehend aufbewahrt werden.
  • Leichtmetallfelgen werden durch das Streugut beschädigt.
  • Leichtmetallfelgen mit glanzgedrehter Oberfläche weder bei winterlichen Witterungsverhältnissen noch mit Schneeketten verwenden

Ursachen für den ungleichmäßigen Reifenverschleiß

  • Unkorrekter Reifendruck.
  • Fahrweise (z. B. schnelle Kurvenfahrt, rasantes Beschleunigen und Bremsen).
  • Radstellungsfehler.
  • Unkorrekte Radauswuchtung.

Rädertausch

Zur gleichmäßigen Abnutzung der Reifen empfehlen wir, die Räder alle 10 000 km entsprechend dem Schema zu tauschen.

Hinweise für die Reifenmontage

  • Bei laufrichtungsgebundenen Reifen ist die korrekte Laufrichtung unbedingt zu beachten. Die Laufrichtung ist durch Pfeile auf der Reifenflanke gekennzeichnet.
  • Reifen immer achsweise ersetzen.

Ergänzende Informationen

Nur freigegebene Radialreifen gleicher Bauart, Größe (Abrollumfang) und gleicher Profilausführung auf einer Achse verwenden.

Freigegebene Reifengrößen sind in der technischen Fahrzeugdokumentation sowie in der Konformitätserklärung (im sog. COC-Dokument) aufgelistet.

Die Konformitätserklärung kann bei einem ŠKODA Partner eingeholt werden (gilt für einige Länder und einige Modellvarianten).

Reifen 245/40 R 19 94 W

Ein werkseitig mit diesen Reifen ausgestattetes Fahrzeug verfügt auch über entsprechende Verbreiterungselemente für die Verwendung dieser Reifen.

Wenn Sie diese Reifen nachträglich montieren lassen möchten, informieren Sie sich bei einem ŠKODA Partner über die mögliche Nachrüstung des Fahrzeugs mit den Verbreiterungselementen für die Verwendung dieser Reifen.

Übersicht der Reifenbeschriftung

Erläuterung der Reifenbeschriftung

Z. B. 215/55 R 17 94 V

215 Reifenbreite in mm

55 Höhen-/Breitenverhältnis in %

R Kennbuchstabe für Reifenbauart - Radial

17 Felgendurchmesser in Zoll

94 Lastindex

V Geschwindigkeitssymbol

Lastindex

Der Lastindex gibt die höchstzulässige Tragfähigkeit des einen einzelnen Reifens an.

92 630 kg

93 650 kg

94 670 kg

95 690 kg

96 710 kg

97 730 kg

98 750 kg

99 775 kg

Geschwindigkeitssymbol

Das Geschwindigkeitssymbol gibt die höchstzulässige Fahrzeuggeschwindigkeit mit montierten Reifen der jeweiligen Kategorie an.

S 180 km/h

T 190 km/h

U 200 km/h

H 210 km/h

V 240 km/h

W 270 km/h

Y 300 km/h

WARNUNG

Die für die montierten Reifen höchstzulässige Tragfähigkeit und Geschwindigkeit nicht überschreiten.

Reifenverschleißanzeiger

Im Profilgrund der Bereifung befinden sich Verschleißanzeiger, die die zulässige Mindestprofiltiefe anzeigen.

Markierungen an den Reifenflanken durch die Buchstaben TWI oder andere Symbole, z. B. , kennzeichnen die Lage der Verschleißanzeiger.

Ein Reifen ist als verschlissen zu erachten, wenn der Verschleißanzeiger mit dem Reifenprofil bündig abschließt.

Die Profiltiefe lässt sich mit einem Profiltiefenmesser am Eiskratzer messen. Der Eiskratzer befindet sich an der Innenseite der Tankklappe.

WARNUNG

Unfallgefahr!

  • Keine verschlissenen Reifen verwenden.

Reifen-Herstellungsdatum

Das Herstellungsdatum ist auf der Reifenflanke angegeben.

Z. B. DOT ... 10 20 bedeutet, dass der Reifen in der 10. Woche des Jahres 2020 hergestellt wurde.

WARNUNG

Unfallgefahr!

  • Keine Reifen verwenden, die älter als 6 Jahre sind.

Problemlösung

Hilfe bei einer Reifenpanne

  • Reserve- und Notrad
  • Rad wechseln und Fahrzeug anheben
  • Pannenset

Änderung des Reifendrucks

leuchtet

  • Das Fahrzeug anhalten
  • Die Reifen und die Reifendrücke prüfen.

Reifen mit geändertem Druck anzeigen

  • Den Menüpunkt für die Anzeige des Reifenzustands im folgenden Menü wählen:

Oder:

Ganzjahres- oder Winterreifen

Verwendungszweck

Ganzjahres- oder Winter-Reifen verbessern die Fahreigenschaften bei winterlichen Witterungsverhältnissen.

Sie sind mittels M+S mit einem Bergspitzenund Schneeflockensymbol gekennzeichnet.

Was soll beachtet werden

Um bestmögliche Fahreigenschaften zu erhalten, sind auf allen vier Rädern Reifen mit einer Mindestprofiltiefe von 4 mm zu fahren.

Winterreifen zum zugehörigen Zeitpunkt gegen Sommerreifen auswechseln. Sommerreifen weisen auf schnee- und eisfreier Fahrbahn sowie bei Temperaturen über 7 ºC bessere Fahr- und Bremseigenschaften auf.

Verwendungsbedingungen

Wenn Ganzjahres- oder Winterreifen verbaut werden, die über eine niedrigere Geschwindigkeitskategorie verfügen, als die tatsächlich angegebene Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs, dann ist wie folgt vorzugehen:

  • Im Infotainment die Geschwindigkeitsbegrenzung entsprechend der Kategorie der montierten Reifen einstellen.
  • Im Fahrersichtfeld ein Warnschild mit dem Maximalwert der für die montierten Reifen vorgesehenen Geschwindigkeitskategorie befestigen (gilt nur für bestimmte Länder).

Einstellungen

Die Einstellung der Geschwindigkeitsbegrenzung für Reifen erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Oder:

Schneeketten

Verwendungszweck

Die Schneeketten verbessern das Fahrverhalten bei winterlichen Straßenverhältnissen.

WARNUNG

Unfallgefahr sowie Gefahr von Reifenschäden!

  • Die Ketten nicht auf schnee- und eisfreien Strecken verwenden.

Was soll beachtet werden

  • Vor der Montage der Schneeketten die Radvollblenden abnehmen.
  •  Die Schneeketten nur auf die Vorderräder montieren.

Technische Daten

Zulässige Felgen-/Reifenkombinationen für die Montage der Schneeketten:

Felgengröße - 6Jx16 ET43

Reifengröße- 215/60 R16

Nur solche Schneeketten verwenden, deren Glieder und Schlösser nicht größer als 13 mm sind.

    WEITERLESEN:

     Reserve- und Notrad

    Übersicht Reserverad Die Abmessungen eines vollwertigen Reserverads stimmen mit den Abmessungen der am Fahrzeug montierten Räder überein. Ein nicht vollwertiges Reserverad ist mit einem Warnsc

     Pannenset

    Inhaltsübersicht Das Set befindet sich in einem Kasten unter dem Bodenbelag im Gepäckraum. Aufkleber mit der Geschwindigkeitsangabe Ventileinsatzdreher Einfüllschlauch mit Verschlussstopfen

     Stauräume und Innenraumausstattung

    Ausstattung im Gepäckraum Übersicht Abnehmbare Trennwand des Ablagefachs Belastung max. 2,5 kg 12-Volt-Steckdose Fest verbautes Ablagefach Belastung max. 1,5 kg Hebel zum Vorklappen der Rücks

    SEHEN SIE MEHR:

     Mazda MX-30. FSC-Kamera

    ▼ FSC-Kamera Das Fahrzeug ist mit einer FSC-Kamera ausgerüstet. FSC-Kamera Die folgenden Systeme verwenden die FSC-Kamera ebenfalls. Fernlichtautomatik (HBC) Adaptive LED-Scheinwerfer (ALH) Spurhalteassistent (LDWS) Verkehrszeichenerkennung (TSR) Abstands- und Geschwindigkeitswarnung (

     Mazda MX-30. Elektrofahrzeuge

    Elektrofahrzeuge ▼ Elektrofahrzeuge Elektrofahrzeuge werden mit Hilfe der in der Hochvoltbatterie gespeicherten elektrischen Energie motorisch angetrieben. Dieses umweltfreundliche Fahrzeug stößt keine Abgase aus, da kein Kraftstoff verwendet wird. Motor, Nutzbremsung Hochvoltbatterie Akust

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0306