Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Skoda Karoq: Sicherheitsgurte

Funktionsweise

Richtig angelegte Sicherheitsgurte bieten bei einem Unfall einen sehr guten Schutz. Sie verringern das Risiko einer Verletzung und erhöhen die Überlebenschance bei einem schweren Unfall.

WARNUNG

  • Die Sicherheitsgurte dürfen nicht ausgebaut oder anderweitig verändert werden.
  • Wenn der Fahrer-Sicherheitsgurt beschädigt ist, nicht weiterfahren.
  • Wenn ein anderer-Sicherheitsgurt beschädigt ist, darf der Sitzplatz nicht besetzt werden.
  • Beschädigte Sicherheitsgurte nicht selbst reparieren.
  • Beschädigte Sicherheitsgurte unverzüglich von einem Fachbetrieb ersetzen lassen.

Gurtaufrollautomat

Die Aufrollautomatik blockiert den Gurt bei ruckartigem Zug am Gurt. Die Sicherheitsgurte blockieren z.

B. bei einer Vollbremsung, beim Beschleunigen, in Kurven sowie bei einer Fahrzeugneigung.

WARNUNG

Wenn der Sicherheitsgurt bei ruckartigem Zug nicht blockiert wird, den Aufrollautomaten von einem Fachbetrieb prüfen lassen.

Gurtstraffer

Die Sicherheit für den angegurteten Fahrer, Beifahrer und die Fahrzeuginsassen auf den äußeren Rücksitzen wird durch Gurtstraffer an den Aufrollautomaten der vorderen und hinteren äußeren Sicherheitsgurte erhöht.

Der Sicherheitsgurt wird bei einem Aufprall einer bestimmten Unfallschwere durch den Gurtstraffer gestrafft, sodass eine unerwünschte Körperbewegung verhindert wird.

Der Gurtstraffer kann auch bei nicht angelegtem Sicherheitsgurt ausgelöst werden.

Bei einem Überschlag, bei leichten Kollisionen sowie bei Unfällen, bei denen keine erheblichen Kräfte wirksam werden, erfolgt keine Auslösung der Gurtstraffer.

Beim Auslösen des Gurtstraffers wird Rauch freigesetzt.

Dies deutet auf keinen Fahrzeugbrand hin.

Reversible Gurtstraffer

Fahrzeuge mit dem proaktiven Insassenschutzsystem verfügen über reversible Gurtstraffer

Die reversiblen Gurtstraffer erhöhen die Sicherheit für den angegurteten Fahrer und Beifahrer, indem der Sicherheitsgurt in kritischen Fahrsituationen automatisch dicht über den Körper gestrafft und anschließend wieder gelöst wird.

Statusanzeige im Display des Kombi-Instruments

Je nach Displaytyp kann die Anzeige wie folgt erfolgen:

leuchtet - nicht angelegter Sicherheitsgurt vorn ggf. hinten

leuchtet - nicht besetzter Rücksitz

leuchtet - nicht angelegter Sicherheitsgurt auf dem Rücksitz

leuchtet - nicht angelegter Sicherheitsgurt auf dem Rücksitz

leuchtet - angelegter Sicherheitsgurt auf dem Rücksitz

leuchtet - angelegter Sicherheitsgurt auf dem Rücksitz

leuchtet - angelegter Sicherheitsgurt auf dem Rücksitz

Bedienung

Gurt anlegen

Skoda Karoq. Gurt anlegen

  • Die Schlosszunge greifen und das Gurtband langsam über Brust und Becken in Richtung Gurtschloss ziehen.
  •  Die Schlosszunge in das Gurtschloss stecken, bis diese hörbar einrastet.
  • Eine Zugprobe durchführen, ob die Schlosszunge sicher eingerastet ist.

Gurt ablegen

Skoda Karoq. Gurt ablegen

  • Die Schlosszunge greifen und durch Drücken der roten Taste lösen.
  •  Das Gurtband halten, damit es sich beim Aufrollen nicht verdreht.

Gurt mit zwei Schlosszungen anlegen und ablegen

Skoda Karoq. Gurt mit zwei Schlosszungen anlegen und ablegen

  • Zum Anlegen das Gurtband langsam an der Schlosszunge A ziehen.
  • Die Schlosszunge A in das Gurtschloss stecken, bis diese hörbar einrastet.
  • Das Gurtband an der Schlosszunge B langsam über Brust und Becken ziehen.
  • Die Schlosszunge B in das zweite Gurtschloss stecken, bis diese hörbar einrastet.
  • Eine Zugprobe durchführen, ob die Schlosszungen sicher eingerastet sind.
  • Zum Ablegen die Schlosszunge B greifen und durch Drücken der roten Taste lösen.
  • Die Schlosszunge A greifen und durch Drücken der roten Taste lösen.
  • Das Gurtband halten, damit es sich beim Aufrollen nicht verdreht.

Einstellungen

Skoda Karoq. Einstellungen

  • Den Umlenkbeschlag nach oben verschieben, um die Höhe zu vergrößern.

Skoda Karoq. Einstellungen

  • Die Sicherungstaste drücken und den Umlenkbeschlag nach unten verschieben, um die Höhe zu verringern.
  • Nach dem Einstellen durch ruckartiges Ziehen am Gurt prüfen, ob der Umlenkbeschlag sicher eingerastet ist und ob der Gurt zuverlässig blockiert.

Problemlösung

Blockierter Gurtaufrollautomat

Skoda Karoq. Blockierter Gurtaufrollautomat

  • Das Gurtband in der Mitte greifen und zügig ziehen.
  • Das Gurtband halten und langsam aufrollen lassen.
  • Eine Zugprobe durchführen, ob der Aufrollautomat richtig funktioniert.
  • Wenn das Gurtband immer noch blockiert ist, den Entriegelungsvorgang ein- oder zweimal wiederholen.
  • Wenn das Gurtband weiterhin blockiert ist, die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

Kindersitz

Was soll beachtet werden

Für den Einbau und die Benutzung des Kindersitzes die Hinweise in dieser Betriebsanleitung sowie in der Anleitung des Kindersitzherstellers beachten.

Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen, Kinder immer auf den Rücksitzen zu befördern. Kinder auf dem Beifahrersitz nur in Ausnahmefällen befördern.

Kindersitze gemäß der Norm ECE-R 44 und ECE-R 129 der Europäischen Wirtschaftskommission verwenden.

Kindersitze gemäß der Norm ECE-R 44 und ECE-R 129 sind mit dem Prüfzeichen: großes E im Kreis, darunter die Prüfnummer, gekennzeichnet.

Wir empfehlen, Kindersitze aus dem ŠKODA Original Zubehör zu verwenden. Diese Kindersitze wurden für die Verwendung in ŠKODA Fahrzeugen entwickelt und geprüft. Sie erfüllen die Norm ECE-R 44 oder ECE-R 129.

WARNUNG

  • Beim Einbau des Kindersitzes auf dem Rücksitz den zugehörigen Vordersitz so einstellen, dass es zu keinem Kontakt zwischen dem Vordersitz und dem Kindersitz bzw. dem im Kindersitz beförderten Kind kommt.
  • Vor dem Einbau eines vorwärts gerichteten Kindersitzes die jeweilige Kopfstütze so tief wie möglich einstellen.
  • Wenn die Kopfstütze den Einbau des Kindersitzes verhindert, die Kopfstütze in die höchste Position einstellen.
  • Beim Einbau des Kindersitzes den Kontakt im Bereich des Dachs und der hinteren Säule vermeiden.

    Bei der Auslösung des Kopfairbags besteht Verletzungsgefahr.

  • Bei Verwendung eines separaten Kindersitzpolsters die Kopfstütze so einstellen, dass der Kopf des Kindes sich bündig auf der Höhe der Kopfstützenoberkante befindet, jedoch über diese nicht herausragt.

Verwendung des Kindersitzes auf dem Beifahrersitz

Bei Verwendung eines Kindersitzes auf dem Beifahrersitz sind die landesspezifischen Vorschriften zu beachten.

Niemals einen Kindersitz verwenden, in dem das Kind mit dem Rücken zur Fahrtrichtung auf einem Sitz befördert wird, der durch einen davor untergebrachten aktiven Airbag geschützt wird. Das Kind könnte schwer oder sogar tödlich verletzt werden.

Darauf weisen auch die folgenden Aufkleber hin:

Skoda Karoq. Verwendung des Kindersitzes auf dem Beifahrersitz

  1. Aufkleber auf der Beifahrer-Sonnenblende
  2. Aufkleber an der mittleren Karosseriesäule auf der Beifahrerseite

Bei Verwendung eines Kindersitzes, in dem das Kind auf dem Beifahrersitz befördert wird, sind die folgenden Hinweise zu beachten:

  • Bei Verwendung eines Kindersitzes, in dem das Kind mit dem Rücken zur Fahrtrichtung befördert wird, ist unbedingt der Beifahrer-Frontairbag abzuschalten
  • Die Beifahrersitzlehne nach Möglichkeit senkrecht einstellen, sodass zwischen der Sitzlehne und dem Kindersitz ein stabiler Kontakt besteht.
  • Den Beifahrersitz nach Möglichkeit nach hinten verschieben, sodass kein Kontakt zwischen dem Beifahrersitz und dem dahinter platzierten Kindersitz besteht.
  • Den höheneinstellbaren Beifahrersitz möglichst weit nach oben einstellen.
  • Den Beifahrer-Sicherheitsgurt möglichst weit nach oben einstellen.

WARNUNG

Gefahr einer Halsverletzung des beförderten Kindes durch den Sicherheitsgurt!

  • Bei Kindersitzen der Gruppe 2 und 3 darauf achten, dass sich der an der Kindersitzkopfstütze angebrachte Umlenkbeschlag vor oder in gleicher Höhe mit dem Umlenkbeschlag an der mittleren Karosseriesäule befindet.
  • Die Höhe des Beifahrer-Sicherheitsgurts so einstellen, dass der Gurt knickfrei durch den Umlenkbeschlag geführt und nicht über die Kante des Umlenkbeschlags verbogen wird.

WARNUNG

Sobald der Kindersitz, in dem das Kind mit dem Rücken zur Fahrtrichtung auf dem Beifahrersitz befördert wird, nicht mehr verwendet wird, den Beifahrer- Frontairbag wieder einschalten.

Empfohlene Kindersitze

Skoda Karoq. Empfohlene Kindersitze

Skoda Karoq. Empfohlene Kindersitze

    WEITERLESEN:

     Befestigungselemente für Kindersitze

    Verwendung von Kindersitzen Übersicht der Nutzbarkeit der Kindersitze gemäß der Norm ECE-R 16. Kindersitze mit dem ISOFIX-System IL Der Sitz ist für die ISOFIX-Kindersitze mit der Zulassung "Sem

     Beleuchtung, Scheibenwischer und - wascher

     Außenbeleuchtung

    Funktionsweise Das Licht funktioniert bei eingeschalteter Zündung, sofern es nicht anders angegeben ist. Tagfahrlicht Das Tagfahrlicht sorgt für die Beleuchtung des vorderen Fahrzeugbereichs. Bei F

    SEHEN SIE MEHR:

     Range Rover Evoque. Navigationssystem

    NAVIGATIONSBEDIENELEMENTE Das System besteht aus zwei Menübildschirmen. Die Symbole für das zweite Menü werden gesondert angezeigt. Das andere Navigationsmenü öffnen. Beendet die aktuelle Zielführung. Bietet mehrere Optionen für die Eingabe eines Ziels. Zeigt zuvor eingegebene Ziele

     Skoda Karoq. Radio

    Übersicht Menü anzeigen antippen Oder: antippen. Analog- und Digitalradio-Player (A) antippen und den gewünschten Frequenzbereich wählen. antippen und den gewünschten Sender aufsuchen oder wählen. antippen. Quelle wählen Sendername Informationen zum ausgestrahlten Inhalt

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0239