Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Mazda MX-30: Entladene Blei-Säure-Batterie

Anlassen mit einer Starthilfebatterie

▼ Anlassen mit einer Starthilfebatterie

Die Blei-Säure-Batterie könnte entladen sein, wenn die folgenden Bedingungen eintreffen.

  • Das EV-System startet nicht.
  • Der Gangwahlhebel kann nicht in eine andere Position als P geschaltet werden.
  • Der Hupton ist schwach oder erklingt nicht.
  • Die Helligkeit der Lichter ist extrem schwach.

Das Anlassen mit einer Fremdbatterie kann bei unsachgemäßer Durchführung gefährlich sein. Halten Sie die Anweisungen genau ein. Überlassen Sie das Anlassen einem Kfz-Mechaniker oder einem Abschleppdienst, wenn Sie sich über das richtige Vorgehen nicht im Klaren sind.

Verbinden Sie die Blei-Säure-Batterie Ihrs Fahrzeugs mithilfe eines im Handel erhältlichen Starterkabels mit der Fremdbatterie und starten Sie das EV-System.

WARNUNG

Mazda MX-30. Entladene Blei-Säure-BatterieHalten Sie diese Vorsichtsmaßnahmen sorgfältig ein: Für eine richtige und sichere Handhabung der Blei-Säure-Batterie müssen Sie vor der Verwendung oder einer Kontrolle der Blei-Säure-Batterie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen sorgfältig durchlesen.

Mazda MX-30. Entladene Blei-Säure-BatterieHalten Sie Flammen und Funken von geöffneten Blei-Säure-Batteriezellen fern und achten Sie darauf, beim Arbeiten in der Nähe der Blei-Säure-Batterie die positive (+) und die negative (-) Blei-Säure-Batterieklemme nicht mit metallenen Werkzeugen zu berühren. Die positive Batterieklemme (+) darf keinesfalls die Fahrzeugkarosserie berühren: Offene Flammen und Funken in der Nähe von geöffneten Blei-Säure-Batteriezellen sind gefährlich. Das Wasserstoffgas, das bei normalem Betrieb erzeugt wird, kann sich entzünden und die Blei-Säure-Batterie zur Explosion bringen. Eine Blei-Säure-Batterieexplosion kann schwere Verbrennungen und Verletzungen verursachen. Halten Sie deshalb Flammen und Funken von geöffneten Blei-Säure-Batteriezellen fern.

Mazda MX-30. Entladene Blei-Säure-BatterieHalten Sie Flammen und Funken von geöffneten Blei-Säure-Batteriezellen fern, da beim Laden der Blei-Säure-Batterie oder Hinzufügen von Blei-Säure-Batterieflüssigkeit Wasserstoffgas aus den geöffneten Blei-Säure-Batteriezellen austritt: Offene Flammen und Funken in der Nähe von geöffneten Blei-Säure-Batteriezellen sind gefährlich. Das Wasserstoffgas, das bei normalem Betrieb erzeugt wird, kann sich entzünden und die Blei-Säure-Batterie zur Explosion bringen. Eine Blei-Säure-Batterieexplosion kann schwere Verbrennungen und Verletzungen verursachen. Halten Sie deshalb Flammen und Funken von geöffneten Blei-Säure-Batteriezellen fern.

Niemals ein Fahrzeug mit einer gefrorenen Blei-Säure-Batterie oder mit einer Blei-Säure-Batterie mit niedrigem Säurestand mithilfe einer Fremdbatterie starten: Das Starten des Motors mit einer Fremdbatterie ist gefährlich, wenn die Blei-Säure-Batterie gefroren ist oder der Säurestand niedrig ist. Dies könnte zum Platzen der Batterie führen.

Schließen Sie das negative Kabel an einem geeigneten Massepunkt, entfernt von der Blei-Säure-Batterie an: Es ist gefährlich, die zweite Klemme des Starthilfekabels am Minuspol (-) der entladenen Blei-Säure-Batterie anzuschließen.

Das in der Blei-Säure-Batterie entstehende Gas kann durch einen Funken zur Explosion gebracht werden.

Legen Sie das Starthilfekabel nicht in die Nähe von Teilen, die sich bewegen können: Es ist gefährlich, das Starthilfekabel nahe oder an ein sich bewegendes Teil (Lüfter) anzuschließen. Durch ein mögliches Verfangen des Kabels könnten bei dem Starten des EV-Systems schwere Verletzungen verursacht werden.

VORSICHT

  • Verbinden Sie die Starterkabel mit extremer Vorsicht.
  • Lassen Sie das Fahrzeug nicht an, während das Ladekabel am Fahrzeug angeschlossen ist. Andernfalls könnte das Fahrzeug beschädigt werden.
  • Verwenden Ihr Fahrzeug nicht zum Anlassen anderer Fahrzeuge.

HINWEIS

  • Stellen Sie bei entladener Blei-Säure-Batterie sicher, dass es sich bei der Batterie des Fahrzeugs mit der Fremdbatterie um eine Blei-Säure-Batterie handelt.

1. Bewegen Sie das Fahrzeug mit der Fremdbatterie so nah wie möglich an die Blei-Säure-Batterie Ihres Fahrzeugs.

2. Kontrollieren Sie, ob der Einschalter auf OFF geschaltet ist.

3. Entfernen Sie die Abdeckung der Blei-Säure-Batterie.

Mazda MX-30. Entladene Blei-Säure-Batterie

4. Schalten Sie den Motor des Fahrzeuges mit der Fremdbatterie aus und verbinden Sie die Klemmen des Überbrückungskabels in der folgenden Reihenfolge.

Stellen Sie sicher, dass die Klemmen des Überbrückungskabels gut sitzen und sich nicht aufgrund von Vibrationen lösen können.

1. Kabel

  1. Pluspol (+) der entladenen Blei-Säure-Batterie
  2. Pluspol (+) der Fremdbatterie

2. Kabel

  1. Minuspol (-) der Fremdbatterie
  2. Position wie im Bild gezeigt (verbinden Sie das Kabel nicht mit dem Minuspol (-) der Blei-Säure-Batterie)

Mazda MX-30. Entladene Blei-Säure-Batterie

5. Lassen Sie den Motor des Fremdfahrzeugs an.

6. Lassen Sie das EV-System Ihres Fahrzeugs an.

7. Trennen Sie die Starterkabel in der umgekehrten Reihenfolge, wie Sie sie angeschlossen haben, nachdem das EV-System gestartet wurde.

8. Montieren Sie die Abdeckung der Blei-Säure-Batterie.

9. Lassen Sie in diesem Fall das Fahrzeug so rasch wie möglich von einem qualifizierten Fachmann überprüfen (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner).

Komplett entladene Hochvoltbatterie

Komplett entladene Hochvoltbatterie

▼ Schritte, die zu ergreifen sind, wenn die verbleibende Energie der Hochvoltbatterie komplett verbraucht ist

Das EV-System hält an, wenn die Energie der Hochvoltbatterie komplett verbraucht ist und das Fahrzeug kann nicht weiter gefahren werden.

Halten Sie das Fahrzeug sofort an einer sicheren Stelle an und wenden Sie sich an einen Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

Anlassen des Motors im Notfall

Anlassen durch Anschieben

▼ Anlassen durch Anschieben

Das Fahrzeug darf nicht angeschoben werden.

    WEITERLESEN:

     Abschleppen im Notfall

    Abschleppen ▼ Abschleppen Falls Ihr Fahrzeug nicht mehr funktioniert und abgeschleppt werden muss, empfehlen wir Ihnen, einen qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertrag

     Warn- und Kontrollleuchten und akustische Warnsignale

     Eingeschaltete oder blinkende Warnleuchte

    ▼ Eingeschaltete oder blinkende Warnleuchte Falls eine Warnleuchte aufleuchtet oder blinkt müssen die entsprechenden Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Falls die Leuchte erlischt, ist kein Problem v

    SEHEN SIE MEHR:

     Mazda MX-30. Verkehrszeichenerkennung (TSR)

    ▼ Verkehrszeichenerkennung (TSR) Die Verkehrszeichenerkennung (TSR) vermeidet, dass der Fahrer Verkehrszeichen übersieht, und erhöht die Sicherheit beim Fahren, indem die Verkehrszeichen auf der Active Driving-Anzeige/dem Multiinformationsdisplay angezeigt werden, die von der FSC-Kamera erfasst

     BMW X1. Kinder sicher befördern

    Fahrzeugausstattung In diesem Kapitel werden alle Serien-, Länderund Sonderausstattungen beschrieben, die in der Modellreihe angeboten werden. Es werden daher auch Ausstattungen beschrieben, die in einem Fahrzeug z. B. aufgrund der gewählten Sonderausstattung oder der Ländervariante nicht verf

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0165