Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Skoda Karoq: Fahrdaten

Übersicht

Die Fahrdatenanzeige funktioniert bei eingeschalteter Zündung.

Im Display des Kombi-Instruments

Ausstattungsabhängig werden im Display des Kombi- Instruments z. B. Geschwindigkeits-, Verbrauchs-, Reichweitenangaben usw. angezeigt.

Im Infotainment

Skoda Karoq. Fahrdaten

  1. Zurückgelegte Fahrstrecke
  2. Fahrzeit
  3. Durchschnittsgeschwindigkeit
  4. Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch
  5. Bewertung der Fahrwirtschaftlichkeit - Drive- Green-Funktion (in Abhängigkeit vom Infotainmenttyp)
  6. Grafische Kraftstoffvorratsdarstellung - liegt die voraussichtliche Reichweite unter 300 km, nähert sich das Fahrzeug langsam in Richtung des Symbols
  7. Reichweite

Speicher

Das System speichert die Fahrdaten in den folgenden Speichern ab:

Ab Start

  • Im Speicher werden Fahrdaten vom Einschalten bis zum Ausschalten der Zündung abgespeichert. Bei einer Fahrtunterbrechung von mehr als 2 Stunden wird der Speicher zurückgesetzt.

Langzeit

  • Im Speicher werden die Fahrdaten aller Fahrten bis zu insgesamt 99 Stunden und 59 Minuten Fahrzeit oder 9999 km Fahrstrecke abgespeichert. Wenn einer der aufgeführten Werte überschritten wird, wird der Speicher zurückgesetzt.

Ab Tanken

  • Im Speicher werden Fahrdaten ab dem letzten Kraftstofftanken abgespeichert. Mit dem nächsten Kraftstofftanken wird der Speicher zurückgesetzt.

Bedienung

Fahrdaten im Display des Kombi-Instruments über das Multifunktionslenkrad anzeigen

  • Den Menüpunkt für die Fahrdaten im Hauptmenü im Display des Kombi-Instruments wählen.

Skoda Karoq. Bedienung

  1. Drehen - Angaben auswählen / Werte einstellen Drücken - Angabe bestätigen

Fahrdaten im Infotainment anzeigen

Die Anzeige der Fahrdaten erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Menüpunkt für die Fahrdaten

Oder:

Menüpunkt für die Fahrdaten

Speicher für Fahrdaten im Display des Kombi-Instruments über das Multifunktionslenkrad wählen und zurücksetzen

Skoda Karoq. Speicher für Fahrdaten im Display des Kombi-Instruments über das Multifunktionslenkrad wählen und zurücksetzen

  • Um den Speicher für angezeigte Fahrdaten zu wählen, das Einstellrad A wiederholt drücken.
  • Um den Speicher zurückzusetzen, das Einstellrad A halten.

Speicher im Infotainment wählen

Die Speicherwahl erfolgt mit den Funktionsflächen im Infotainment im folgenden Menü:

  Menüpunkt für die Fahrdaten

Oder:

Menüpunkt für die Fahrdaten

Speicher im Infotainment zurücksetzen

Das Zurücksetzen des Speichers erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Oder:

Einstellungen

Anzuzeigende Fahrdaten wählen

Die Auswahl der anzuzeigenden Fahrdaten erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Oder:

Einheiten einstellen

Die Einstellung der Einheiten erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Oder:

Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitung

Verwendungszweck

Das System bietet die Möglichkeit an, ein Geschwindigkeitslimit einzustellen, bei dessen Überschreitung ein akustisches Warnsignal ertönt und eine Warnmeldung im Display des Kombi-Instruments erscheint.

Einstellungen

Geschwindigkeitslimit einstellen

  • Den Menüpunkt Warnung bei oder (je nach Displaytyp) wählen und bestätigen.
  • Bei stehendem Fahrzeug das gewünschte Geschwindigkeitslimit einstellen und bestätigen.
  • Während der Fahrt mit der gewünschten Geschwindigkeit fahren und diese als Geschwindigkeitslimit bestätigen.

Geschwindigkeitslimit zurücksetzen

  • Den Menüpunkt Warnung bei oder (je nach Displaytyp) wählen und bestätigen.
  • Zum Zurücksetzen des Geschwindigkeitslimits den gespeicherten Wert bestätigen.

Bei einer Fahrtunterbrechung von mehr als 2 Stunden wird das eingestellte Limit deaktiviert, doch der eingestellte Wert bleibt gespeichert.

Fahrzeugzustand

Anzeige

Die Anzeige des Fahrzeugzustands erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Menüpunkt für den Fahrzeugzustand

Oder:

Menüpunkt für den Fahrzeugzustand

Skoda Karoq. Fahrzeugzustand

  1. Farbig dargestellte Fahrzeugbereiche weisen auf zugehörige Warnmeldungen hin
  2. Keine Meldung

Warnmeldungen zum Fahrzeugzustand und deren Anzahl

  1. Anzeige der Informationen zum Zustand des START-STOPP-Systems
  • Aktivierung/Deaktivierung der Hinweise bzgl. der Meldungen des START-STOPPSystems in einer anderen Bildschirmdarstellung

Funktionsweise

Bei einer Systemstörung werden bei eingeschalteter Zündung im Display des Kombi-Instruments Meldungen bezüglich der betreffenden Störung angezeigt.

Meldungen bezüglich Störungen können auch im Infotainment angezeigt werden.

Solange die Funktionsstörungen nicht behoben worden sind, werden die Warnmeldungen immer wieder angezeigt. Nach der ersten Anzeige der Meldung werden weiterhin lediglich die Kontrollleuchten (Gefährdung) oder (Warnung) angezeigt.

Stoppuhr im Kombi-Instrument

Verwendungszweck

Die Funktion Laptimer bietet die Möglichkeit an, bis zu 11 Rundenzeiten, z. B. bei der Fahrt auf einer Rennstrecke, zu messen und im Display des Kombi- Instruments anzuzeigen.

Bedienung

  • Den Menüpunkt Laptimer im Hauptmenü im Display des Kombi-Instruments wählen.

Funktionen über das Multifunktionslenkrad anzeigen

Skoda Karoq. Funktionen über das Multifunktionslenkrad anzeigen

  1. Drehen - Angaben auswählen / Werte einstellen Drücken - Angabe bestätigen

Übersicht der Funktionen

  • Start - die Zeitmessung manuell starten / die unterbrochene Messung fortsetzen
  • Ab Start - die Zeitmessung automatisch beim Anfahren starten
  • Statistik - die gemessenen Zeiten auswerten und zurücksetzen
  • Schnellste - die am schnellsten gefahrene Runde
  • Langsamste - die am langsamsten gefahrene Runde
  • Durchschnitt - die durchschnittliche Rundenzeit
  • Gesamtzeit - die Summe der gefahrenen Rundenzeiten
  • Zurücksetzen - alle gemessenen Zeiten zurücksetzen
  • Neue Runde - die Messung der nächsten Rundenzeit starten
  • Zwischenzeit - die Zwischenzeit anzeigen
  • Stopp - die Zeitmessung unterbrechen

Fortsetzen - die Messung der aktuellen Rundenzeit fortsetzen

Neue Runde - die Messung der nächsten Rundenzeit starten

Runde abbr. - die Zeitmessung abbrechen, ohne die gemessene Zeit zu speichern

Beenden - die Zeitmessung abbrechen und die gemessene Zeit speichern

Stoppuhr im Infotainment

Übersicht

Die Anzeige der Stoppuhr erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Sport

Oder:

Sport

Skoda Karoq. Stoppuhr im Infotainment

  1. Gesamtzeit
  2. Start der Messung

Abbruch der Messung

  1. Aktuelle Rundenzeit
  2. Auswertung/Zurücksetzen der Zwischenzeiten

Beendigung der Messung (die aktuelle Rundenzeit wird nicht gespeichert)

  1. Start der Messung der nächsten Rundenzeit
  2. Kurzes Einblenden der Zwischenzeit in der Anzeige A

Beendigung der Messung (die aktuelle Rundenzeit wird gespeichert)

Informationen Sport

Einstellungen

Die Anzeige der Sport-Informationen erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Oder:

Durch eine Fingerbewegung senkrecht über den Bildschirm werden drei der folgenden Anzeigen eingeblendet:

  • Ladedruck
  • Beschleunigung
  • Leistung
  • Kühlmitteltemperatur
  • Öltemperatur

Personalisierung

Verwendungszweck

Mithilfe der Personalisierungsfunktion kann jedem Fahrzeugschlüssel ein Benutzerkonto zugeordnet werden.

Im Benutzerkonto lassen sich Einstellungen bezüglich z. B. Lichtfunktion, Fahrersitz- und Außenspiegelposition, Assistenzsysteme, Radio, Navigation usw.

speichern.

Funktionsweise

Nach dem Öffnen der Fahrertür werden die personalisierten Funktionen entsprechend dem Benutzerkonto eingestellt, das dem Schlüssel zugewiesen ist, mit dem das Entriegeln des Fahrzeugs erfolgte.

Zur Verfügung stehen drei Benutzerkonten sowie ein Gast-Konto.

Eine Änderung der eingestellten personalisierten Funktionen wird automatisch im aktiven Benutzerkonto gespeichert.

Benutzerkonto wechseln

WARNUNG

Unfallgefahr!

  • Den Kontowechsel bei stehendem Fahrzeug durchführen.

Im Display des Kombi-Instruments

Der Kontowechsel erfolgt im Display des Kombi-Instruments innerhalb von 10 s nach dem Einschalten der Zündung.

Im Infotainment

Der Kontowechsel erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Oder:

Den Kontowechsel z. B. beim Fahrerwechsel während der Reise durchführen. Somit wird eine ungewollte Neueinstellung der personalisierten Funktionen im aktiven Benutzerkonto vermieden.

Einstellungen

Die Einstellung der Funktion erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Oder:

  • Schlüsselzuweisung - Optionen für die Zuweisung des erkannten Schlüssels dem aktiven Benutzerkonto
  • Manuell - der Schlüssel muss dem aktiven Konto manuell zugewiesen werden.
  • Automatisch - der Schlüssel wird beim Wechsel zu einem anderen Konto dem aktiven Konto automatisch zugewiesen.
  • Schlüssel aktuellem Benutzerkonto zuweisen - manuelle Zuweisung des Schlüssels dem aktiven Konto

Um die Zuweisung des gewählten Benutzerkontos dem gewählten Schlüssel aufrecht zu erhalten, empfehlen wir, die manuelle Schlüsselzuweisung zu wählen.

    WEITERLESEN:

     Infotainment Swing

     Infotainmentübersicht

    Touchscreen SD-Kartenschacht Drehregler links Drücken: Infotainment ein-/ausschalten Drehen: Lautstärke einstellen Drehregler rechts Drücken: Menüpunkt bestätigen Drehen: Menüpunk

     Infotainment-Tastatur

    Tastaturübersicht Die Anordnung der Tastaturzeichen ist von der eingestellten Infotainmentsprache abhängig. Im Infotainment kommen kontextabhängig folgende Typen zum Einsatz: Alphanumerisch Num

    SEHEN SIE MEHR:

     Volvo XC40. Abschleppen

    Beim Abschleppen zieht das Fahrzeug ein anderes Fahrzeug mit Hilfe eines Abschleppseils. Die laut Gesetz höchstzulässige Geschwindigkeit für das Abschleppen ist vor Beginn des Abschleppens in Erfahrung zu bringen. Vorbereitungen und Abschleppen WICHTIG Bei bestimmten Getriebevarianten ist

     Volvo XC40. Beifahrerairbag

    Ergänzend zum Sicherheitsgurt ist das Fahrzeug vorn mit Beifahrerairbags ausgestattet. Beifahrerairbag. Bei einem Frontalzusammenstoß schützt der Airbag Kopf, Hals, Gesicht und Brust sowie Knie und Beine des Beifahrers. Bei einem ausreichend starken Aufprall reagieren die Sensoren und

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0356