Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Range Rover Evoque: Tragbare Mediengeräte

BEDIENELEMENTE FÜR EIGENE MUSIK

Range Rover Evoque. Tragbare Mediengeräte

Eigene Musik umfasst CD-, iPod-, USB-, AUX-und Bluetooth-Geräte. Das vollständige Infotainmentsystem umfasst außerdem den CD-Wechsler.

  1. Das Symbol Eigene Musik + berühren, um alle Optionen anzuzeigen. Eine Option auswählen.

    Hinweis: Die am Zusatzgeräteanschluss angeschlossenen Geräte können sich in Klangqualität und Lautstärke stark unterscheiden.

  2. Anzeige von Informationen über den aktuellen Titel, einschließlich bisheriger Spieldauer. Einige dieser Informationen werden außerdem auf der Instrumententafel angezeigt.
  3. Optionen: Auswählen, um Verkehrs- und Nachrichtenmeldungen ein- oder auszuschalten.

    Außerdem kann für MP3-Medien die Anzahl der Listeneinträge ausgewählt werden, die übersprungen werden sollen, wenn die Pfeile zum Auf- und Abwärtsblättern von Seiten bei der Navigation durch eine Liste benutzt werden.

  4. Je nach ausgewähltem Modus heißt diese Schaltfläche entweder Titelliste oder Browsen.

    Im CD-Wechsler-Modus werden beide Schaltflächen angezeigt.

    Titelliste: Auswählen, um die aktuelle CD- oder CD-Wechsler-Titelliste anzuzeigen. Einen Titel zur Wiedergabe auswählen.

    Browsen (Nur iPod-, USB- und CD-Wechsler- Modi):

    • Auswählen, um den der Dateistruktur entsprechenden Inhalt des angeschlossenen Geräts anzuzeigen.
    • Eine Datei auswählen, um die Wiedergabe zu starten (die Ansicht "Browsen" bleibt erhalten). Einen Ordner oder Unterordner auswählen, um dessen Inhalt anzuzeigen.
    • Um zum Menü mit den Bedienelementen zurückzukehren, die Schaltfläche "Zurück" berühren.
  5. Hochlad. Gilt nur für das CD-Wechsler-Menü.

    Auswählen, um die in den CD-Wechsler- Speicher geladenen CDs anzuzeigen und zu verwalten.

    • Hochlad. neben einem leeren Fach auswählen, um die aktuelle CD hochzuladen. Es sind zehn Fächer verfügbar.
    • Ist der Speicher des CD-Wechslers voll, Ersetzen auswählen, um eine vorhandene CD zu überschreiben.

    In jedem Fall erscheint ein Bestätigungs- Einblendfenster. Zum Fortfahren Ja auswählen.

    Hinweis: Die Ladezeit hängt von der Art des Inhalts ab. Während des Hochladens können auch noch andere Funktionen ausgewählt werden.

  6. Vorwärts springen/-scannen:
    • Berühren und loslassen, um zum nächsten Titel zu springen.
    • Länger berühren, um vorwärts durch den aktuellen Titel zu scannen. Die Wiedergabe wird wieder aufgenommen, wenn die Schaltfläche losgelassen wird.
  7. Wdhlg.:
    Im CD-Modus:
    • Berühren und loslassen, um den aktuellen Titel kontinuierlich zu wiederholten, bis der Wiederholmodus abgebrochen wird.

      Es wird Titel wiederh. angezeigt.

    • Erneut berühren und loslassen, um den aktuellen CD-Wechsler (oder den Ordner für MP3-Disks) kontinuierlich zu wiederholen, bis der Wiederholmodus abgebrochen wird.

      Es wird Disk wiederh. oder Ordn. wderh. angezeigt. Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn sie aufgerufen wird, während ein CDDA-Titel abgespielt wird.

    • Ein drittes Mal berühren und loslassen, um den Wiederholmodus abzubrechen.

    Hinweis: Durch Auswählen von Shuffle (10) wird der Wiederholmodus abgebrochen; Titel wiederh. kann jedoch bei aktivem Shuffle- Modus ausgewählt werden (bricht den zuvor ausgewählten Shuffle-Modus ab).

    Im USB- oder iPod-Modus:

    • Zum Wiederholen des aktuellen Titels auswählen.
    • Erneut auswählen, um den aktuellen Ordner (USB) zu wiederholen oder den Wiederholmodus abzubrechen (iPod).

      Erneut auswählen, um den Wiederholmodus im USB-Modus abzubrechen.

      Hinweis: Der Wiederholmodus steht für Bluetooth-Geräte nicht zur Verfügung.

      Hinweis: Mit dem Auswählen von Shuffle (10) wird der Wiederholmodus abgebrochen.

  8. Pause/Wiedergabe: Auswählen, um die Wiedergabe zu unterbrechen. Erneut auswählen, um die Wiedergabe fortzusetzen.
  9. Informationen: Weitere Informationen über den aktuellen Titel.
  10. Shuffle:
    • Einmal berühren und loslassen, um Titel aus aktueller/m CD, MP3-Ordner, USB-Ordner oder iPod-Wiedergabeliste in zufälliger Reihenfolge abzuspielen.

      Eine Shuffle-Meldung wird angezeigt.

    • Erneut berühren und loslassen, um Titel aus CD, MP3-Disk, USB-Ordnern oder Titel auf den Mediengeräten oder im virtuellen Speicher geladene Titel in zufälliger Reihenfolge abzuspielen. Es wird Shuffle - Alle angezeigt.
    • Erneut berühren und loslassen, um den Shuffle-Modus abzubrechen.

    Hinweis: Der Shuffle-Modus steht für Bluetooth-Geräte nicht zur Verfügung.

  11. Rückwärts springen/scannen:
    • Innerhalb von 3 Sekunden der Titelwiedergabe berühren und loslassen, um zum vorherigen Titel zu springen.
    • Nach 3 Sekunden der Titelwiedergabe berühren und loslassen, um zum Anfang des aktuellen Titels zu springen.
    • Länger berühren, um den aktuellen Titel rückwärts zu durchscannen. Die Wiedergabe wird wieder aufgenommen, wenn die Schaltfläche losgelassen wird.

WIEDERGABE VON MP3-DATEIEN

Wird eine MP3-CD verwendet, muss jede Sitzung nach der Aufnahme ordnungsgemäß geschlossen werden. Eine Fixierung der gesamten CD ist jedoch nicht erforderlich.

Ist "Browsen" ausgewählt, wird eine Liste der Ordner und MP3-Dateien angezeigt. Einen Ordner auswählen, um ihn einzusehen und die einzelnen darin befindlichen Titel auszuwählen.

  • Die höchste unterstützte Komprimierungsrate beträgt 320 Kilobit pro Sekunde (KBit/s). Bei einer Rate von weniger als 128 KBit/s kann die DSP-Funktion (digitale Signalverarbeitung) verloren gehen.
  • Befinden sich auf einem MP3-Datenträger mehr Titel als auf einer normalen CD, kann das Laden des Datenträgers länger dauern. Um die Ladezeit zu minimieren, wird eine strikte Ordnerstruktur empfohlen.
  • Enthält eine CD eine Mischung aus MP3- und CDDA-Titeln, werden die MP3-Titel ignoriert.

ANSCHLÜSSE FÜR TRAGBARE MEDIENGERÄTE

Tragbare Mediengeräte können am Media-Hub im Staufach angeschlossen werden. An das System können die folgenden tragbaren Geräte angeschlossen werden:

  • USB-Massenspeichergeräte (z. B. Memory Stick) Die Geräte müssen das Dateiformat FAT oder FAT32 nutzen.
  • iPod (iPod Classic, iTouch, iPhone und Nano werden unterstützt - die uneingeschränkte Funktionsfähigkeit für ältere Geräte kann nicht garantiert werden).

    Die Funktionsfähigkeit für iPod Shuffle kann ebenfalls nicht garantiert werden.

  • Zusatzgerät (persönliches Audiogerät, MP3-Player, alle iPods).

    Hinweis: Zusatzgeräte können nicht über den Touchscreen bedient werden.

Wird ein iPod oder ein Massenspeichergerät angeschlossen, das Gerät über den Touchscreen bedienen und durchsuchen. Viele der Bedienelemente ähneln denen für die CD-Wiedergabe.

Beim Verlassen des Fahrzeugs den iPod vom Fahrzeuganschluss trennen.

Anderenfalls kann sich die iPod-Batterie entladen.

Hinweis: Das Audiosystem ist für die Wiedergabe von MP3-, WMA- und AAC-Dateien geeignet.

Zur Optimierung der Wiedergabequalität wird empfohlen, für alle USB- und iPod-Mediendateien ein verlustfreies Komprimierungsverfahren zu verwenden. Falls dies nicht möglich ist, ist es ratsam, für komprimierte Dateien eine Bitrate von mindestens 192 kBit/s zu nutzen (eine höhere Bitrate wird dringend empfohlen).

Hinweis: iPod ist eine in den USA und anderen Ländern eingetragene Marke der Apple Computer Inc.

Hinweis: Einige MP3-Player besitzen ein eigenes Dateiensystem, das von diesem System nicht unterstützt wird. Damit ein MP3-Player verwendet werden kann, ist dessen Modus "USB-Wechseldatenträger" oder "Massenspeichergerät" zu aktivieren. Es kann nur Musik wiedergegeben werden, die in diesem Modus zum Gerät hinzugefügt wurde.

WIEDERGABE MIT EINEM TRAGBAREN GERÄT

Bei Verwendung eines USB-Massenspeichergeräts oder eines zugelassenen iPods kann die Wiedergabe über die Bedienelemente des Touchscreens gesteuert werden.

Bei Verwendung eines Bluetooth-Geräts kann die Wiedergabe zwar ebenfalls über den Touchscreen gesteuert werden; einige Bildschirmelemente stehen jedoch nicht zur Verfügung.

Wird ein tragbares Mediengerät an der AUX-Buchse angeschlossen, muss die Steuerung über das Gerät selbst erfolgen.

Land Rover empfiehlt, während der Fahrt kein Festplattenlaufwerk über USB-Link zu benutzen. Diese Geräte sind nicht für die Verwendung in einem Fahrzeug bestimmt und können dabei beschädigt werden.

ANSCHLIESSEN EINES GERÄTS

Range Rover Evoque. ANSCHLIESSEN EINES GERÄTS

  1. USB/iPod-Buchsen
  2. 3,5-mm-AUX-Buchse
  3. Fond-Medien-USB/iPod-Buchse
  4. Fond-Medien-AV-Buchsen

Das Gerät an der entsprechenden Buchse anschließen.

Hinweis: Für den Anschluss an die USB-Buchse das im Lieferumfang des Geräts enthaltene Kabel verwenden.

Ist ein iPod angeschlossen, wird die Wiedergabe an der Stelle der letzten Unterbrechung fortgesetzt, sofern sich die iPod-Batterie in gutem Ladezustand befindet.

Ist ein USB- oder Bluetooth-Gerät angeschlossen, wird die Wiedergabe an der zuletzt gespielten Stelle fortgesetzt. Ist bei Auswahl von AUX bereits ein Gerät angeschlossen, wird die Wiedergabe an der zuletzt gespielten Stelle fortgesetzt.

Siehe den Bereich "Ihr Land Rover" auf der Land Rover-Website unter www.landrover.de. Dort ist eine Liste der kompatiblen Geräte erhältlich.

Hinweis: Die auf Landrover.de aufgeführten Bluetooth-Geräte wurden auf ihre Kompatibilität mit Fahrzeugen von Land Rover getestet. Die Leistung variiert je nach Softwareversion und Batteriezustand des Geräts. Geräte unterliegen der Garantie des Herstellers, nicht der von Land Rover.

Keine Nicht-Audiogeräte am USB-Anschluss anschließen.

Hinweis: Der Anschluss mehrerer USB-Geräte am Audiosystem über einen USB-Hub ist nicht möglich.

Hinweis: Am USB-Anschluss angeschlossene Geräte werden aufgeladen; vollständig entladene Geräte sind jedoch nicht betriebsbereit.

Hinweis: Optionen wie Wdhlg. und Shuffle sind nur für das derzeit aktive Gerät, nicht aber für später aktivierte Geräte gültig.

ANSCHLUSS FÜR ZUSATZGERÄTE

Über die 3,5-mm-Buchse für Zusatzgeräte (AUX) können zusätzliche Geräte (z. B. persönliche Stereoanlagen, MP3-Player, tragbare Navigationssysteme usw.) an das Audiosystem angeschlossen werden.

Die Zusatzsteckdose befindet sich neben dem Zusatzgeräteanschluss und kann zum Betrieb oder zum Laden aller geeigneten Geräte verwendet werden.

Hinweis: iPod Shuffle kann über den Zusatzgeräteanschluss angeschlossen werden.

Hinweis: Fahrzeuge mit einem Fond- Multimediasystem verfügen über weitere Audio-/ Videoanschlüsse. Hier können Zusatzgeräte (z. B. Videospielkonsolen) an die DVD-Bildschirme im Fond angeschlossen werden. Informationen bezüglich der Installation sind den Herstelleranweisungen zu entnehmen.

ANMELDEN UND VERBINDEN EINES BLUETOOTH-MEDIENGERÄTS

Für weitere Informationen über Bluetooth und Gerätekompatibilität.

Verwenden von Mediengeräten

Hinweis: Das Verfahren des Anmeldens und Verbindens von Mediengeräten an das Fahrzeug variiert je nach Art des Mediengeräts.

1. Die Zündung einschalten und sicherstellen, dass der Touchscreen aktiv ist.

2. Aus dem Startmenü Audio/Video und anschließend Eigene Musik auswählen.

3. Es erscheint ein Menü. Neu suchen auswählen.

4. Die Option Gerät zu fahrzeug auswählen.

Hinweis: Das Bluetooth-System des Fahrzeugs kann nur 3 Minuten lang empfangen werden.

5. Mit dem Mediengerät nach Bluetooth-Geräten suchen.

Bei einigen Geräten wird dies als neu angemeldetes Gerät bezeichnet. Weitere Informationen sind der zugehörigen Bedienungsanleitung zu entnehmen.

6. Wird das Bluetooth-System des Fahrzeugs empfangen, die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen. Auf Aufforderung Ja auswählen, um die Anmeldung zu bestätigen.

Entweder das Gerät oder das Fahrzeugsystem verlangt eine PIN (persönliche Identifikationsnummer).

Auf Aufforderung eine selbstgewählte PIN eingeben und zur Bestätigung OK auswählen.

7. Die gleiche PIN auch in das andere Gerät eingeben.

8. Sobald das Gerät am System angemeldet und damit verbunden ist, erscheint eine Bestätigungsmeldung, bevor auf die Ansicht Eigene Musik: Bluetooth umgeschaltet wird.

Hinweis: Einige Medien-Player schließen sich nicht automatisch an und müssen manuell über das Gerät oder mit Hilfe der Option Gerät wechseln angeschlossen werden.

Verwenden des Touchscreen

1. Die Bluetooth-Verbindung des Geräts einschalten. Darauf achten, dass es sich im Bluetooth-Empfangsmodus befindet, der manchmal als Find-Me-Modus bezeichnet wird (weitere Informationen sind der Bedienungsanleitung des Geräts zu entnehmen).

2. Die Zündung einschalten und sicherstellen, dass der Touchscreen aktiv ist.

3. Aus dem Startmenü Audio/Video und anschließend Eigene Musik auswählen.

4. Es erscheint ein Menü. Neu suchen auswählen.

5. Die Option Fahrzeug zu gerät auswählen.

6. Das Gerät auf der angezeigten Liste identifizieren und die zugehörige Option Anmelden und Verbinden auswählen.

Hinweis: Werden mehr als fünf Geräte erfasst, kann es erforderlich sein, den Rollbalken zu benutzen, um die gesamte Liste anzuzeigen.

7. Bei Aufforderung den PIN-Code in das Gerät eingeben. Weitere Informationen sind der zugehörigen Bedienungsanleitung des Geräts zu entnehmen.

8. Sobald das Gerät am System angemeldet und damit verbunden ist, erscheint eine Bestätigungsmeldung, bevor auf die Ansicht Eigene Musik, Bluetooth umgeschaltet wird.

Hinweis: Es wird empfohlen, die Funktion "Zeitlimit für Startmenü" während der Dauer einer Bluetooth- Suche auszuschalten, bevor versucht wird, Bluetooth-Geräte zu suchen. Diese Einstellung kann unter Setup, Bildschirm, Zeitlimit für Startmenü geändert werden.

AUTOMATISCHES WIEDERVERBINDEN

Wurden bereits Geräte angemeldet und verbunden, verbindet sich das System automatisch mit dem zuletzt benutzten Gerät (es erscheint ein Bestätigungs-Einblendfenster), wenn Bluetooth aus dem Menü "Eigene Musik" ausgewählt wird. Ist das zuletzt benutzte Gerät nicht vorhanden, sucht das System nach anderen zuvor verbundenen Geräten und schließt sie automatisch an, wenn sie gefunden werden.

Falls kein zuvor angeschlossenes Gerät gefunden wird, erscheint Bluetooth-Audiogerät anschließen und es wird die Option Gerät wechseln angeboten.

VERLUST DER VERBINDUNG

Tritt ein Verlust der Verbindung zwischen dem Fahrzeug und dem Bluetooth-Gerät auf, wird ein Einblendfenster angezeigt. Zum automatischen Wiederherstellen der Verbindung Neu verb.

auswählen. Ein Bestätigungs-Einblendfenster erscheint, bevor der Touchscreen zu seinem vorherigen Modus zurückkehrt.

ÄNDERN/TRENNEN EINES GERÄTS

  • Aus dem Menü Gerät wechseln auswählen.
  • Verb. trennen auswählen. Ein Bestätigungs- Einblendfenster erscheint und anschließend wird die Option Neu suchen angeboten oder es kann ein anderes Gerät aus der Liste der angemeldeten Geräte ausgewählt werden.

    WEITERLESEN:

     Fernseher

    TV-BEDIENELEMENTE TV/Eig. Videos. TV-Frequenzband-/ Videoeingangsauswahl: Das Symbol + berühren, um entweder digitalen (DTV 1 oder DTV 2 - Digital) oder analogen (TV - Analog) Fernsehempfan

     Dual-View

    DUAL-VIEW-TOUCHSCREEN Bei der Option "Dual-View-Touchscreen" handelt es sich um eine Weiterentwicklung des LCD-Bildschirms, die es ermöglicht, zwei getrennte Anzeigemodi für Fahrer und Beifahrer anz

     Fond-Multimediasystem

    BEDIENBILDSCHIRMELEMENTE Auswahl von Fond Medien Aktuelle Fond-Medien-Anzeige Auswahl des linken Bildschirms Auswahl des rechten Bildschirms Bildschirm Optionen Fernbedienungssperre Ausschalt

    SEHEN SIE MEHR:

     Volvo XC40. Beifahrerairbag

    Ergänzend zum Sicherheitsgurt ist das Fahrzeug vorn mit Beifahrerairbags ausgestattet. Beifahrerairbag. Bei einem Frontalzusammenstoß schützt der Airbag Kopf, Hals, Gesicht und Brust sowie Knie und Beine des Beifahrers. Bei einem ausreichend starken Aufprall reagieren die Sensoren und

     DS 7 Crossback. Geschwindigkeitsbegrenzer

    Schlagen Sie in den allgemeinen Hinweisen zu Fahrassistenzsystemen und Einparkhilfen nach. Dieses System verhindert eine Überschreitung der vom Fahrer einprogrammierten Fahrzeuggeschwindigkeit. Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird manuell eingeschaltet. Die geringste programmierbare Geschwindigkeit

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0181