Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Volvo XC40: Sicherheitsgurt

Bremsen kann schwerwiegende Folgen haben, wenn der Sicherheitsgurt nicht angelegt ist.

Damit der Sicherheitsgurt einen guten Schutz bietet ist es wichtig dass er gut am Körper anliegt. Die Neigung der Rückenlehne nicht zu weit nach hinten verstellen. Der Sicherheitsgurt ist so konstruiert, dass er bei normaler Sitzstellung am besten schützt.

WARNUNG Befestigen Sie den Sicherheitsgurt nicht mit Clips oder an Haken oder anderen Teilen der Innenausstattung, da dies den ordnungsgemäßen Sitz des Gurts beeinträchtigt.

WARNUNG Der Sicherheitsgurt und der Airbag arbeiten zusammen. Falls der Sicherheitsgurt nicht oder auf falsche Weise genutzt wird, kann dies die Wirksamkeit des Airbags bei einem Aufprall beeinträchtigen.

WARNUNG Führen Sie niemals selbst Änderungen oder Reparaturen am Sicherheitsgurt durch. Volvo empfiehlt, eine Volvo-Vertragswerkstatt aufzusuchen.

Wenn der Sicherheitsgurt einer starken Belastung ausgesetzt war, z. B. bei einem Aufprall, ist der gesamt Sicherheitsgurt auszutauschen. Ein Teil der Schutzeigenschaften des Sicherheitsgurtes kann verloren gegangen sein, selbst wenn der Gurt äußerlich keine Schäden aufweist. Lassen Sie den Sicherheitsgurt auch austauschen, wenn Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigungen sichtbar sind. Der neue Sicherheitsgurt muss eine Betriebserlaubnis besitzen und für den gleichen Sitzplatz vorgesehen sein, an sich dem der alte Gurt befand.

Themenbezogene Informationen

  • Sicherheit
  • Gurtstraffer
  • Sicherheitsgurt anlegen und abnehmen
  • Tür- und Gurterinnerung

Sicherheitsgurt anlegen und abnehmen

Kontrollieren Sie vor Fahrtantritt grundsätzlich, dass alle Fahrzeuginsassen ihren Sicherheitsgurt angelegt haben.

Sicherheitsgurt anlegen

1. Ziehen Sie den Gurt langsam heraus und achten Sie darauf, dass er nicht verdreht oder beschädigt ist.

ACHTUNG Der Sicherheitsgurt ist mit einer Gurtrolle ausgestattet, die unter folgenden Bedingungen einrastet:

  • Der Gurt wird zu schnell herausgezogen.
  • beim Bremsen und Beschleunigen.
  • bei starker Neigung des Fahrzeugs.
  • Das Fahrzeug fährt durch eine Kurve.

2. Führen Sie die Steckzunge des Sicherheitsgurts in das vorgesehene Schloss ein und achten Sie darauf, dass sie einrastet.

  • Ein kräftiges Klicken zeigt an, dass der Gurt eingerastet ist.

WARNUNG Die Gurtzunge des Sicherheitsgurtes stets in das Gurtschloss auf der richtigen Seite einführen. Anderenfalls funktionieren die Sicherheitsgurte und die Gurtschlösser bei einem Aufprall ggf. nicht wie vorgesehen.

Es besteht die Gefahr für ernsthafte Verletzungen.

3. Auf den Vordersitzen können die Sicherheitsgurte in der Höhe verstellt werden.

Volvo XC40. Sicherheitsgurt anlegen und abnehmen

Drücken Sie die Gurthalterung zusammen und verschieben Sie den Gurt nach oben oder unten.

Den Gurt so hoch wie möglich positionieren, ohne dass er am Hals scheuert.

Volvo XC40. Sicherheitsgurt anlegen und abnehmen
Der Gurt soll über der Schulter (nicht über dem Arm) liegen.

4. Den Beckengurt über der Hüfte spannen.

Dazu den Schultergurt nach oben zur Schulter ziehen.

Volvo XC40. Sicherheitsgurt anlegen und abnehmen
Der Beckengurt muss niedrig anliegen (d. h., er darf nicht über dem Bauch liegen).

WARNUNG Jeder Sicherheitsgurt ist ausschließlich für eine Person ausgelegt.

WARNUNG Befestigen Sie den Sicherheitsgurt nicht mit Clips oder an Haken oder anderen Teilen der Innenausstattung, da dies den ordnungsgemäßen Sitz des Gurts beeinträchtigt.

WARNUNG Die Sicherheitsgurte nicht beschädigen und keine fremden Gegenstände in das Gurtschloss einführen. Die Sicherheitsgurte und die Gurtschlösser funktionieren ansonsten ggf. bei einem Aufprall nicht wie vorgesehen. Es besteht die Gefahr für ernsthafte Verletzungen.

Sicherheitsgurt abnehmen

1. Auf die rote Taste am Gurtschloss drücken - die Gurtrolle rollt den Gurt automatisch auf.

2. Wird er nicht vollständig eingezogen, ihn von Hand einführen, so dass er straff aufgerollt ist.

Themenbezogene Informationen

  • Sicherheitsgurt
  • Gurtstraffer
  • Tür- und Gurterinnerung

Gurtstraffer

Das Fahrzeug ist mit standardmäßigen und elektrischen Gurtstraffern ausgestattet, die den Sicherheitsgurt in kritischen Situationen und bei Kollisionen spannen.

Standard-Gurtstraffer

Die Sicherheitsgurte der Vordersitze und äußeren Rücksitze sind mit Gurtstraffern ausgerüstet.

Ab einer bestimmten Aufprallstärke spannt der Gurtstraffer den Sicherheitsgurt an, damit der betroffene Fahrzeuginsasse besser zurückgehalten werden kann.

Elektrischer Gurtstraffer

Die Sicherheitsgurte von Fahrer- und Beifahrersitz sind mit elektrischen Gurtstraffern ausgestattet.

Der Gurtstraffer interagiert mit den Fahrerunterstützungssystemen City Safety und Rear Collision Warning, und kann bei deren Aktivierung betätigt werden. In kritischen Situationen kann der Sicherheitsgurt vom Elektromotor des Gurtstraffers gespannt werden. Eine kritische Situation kann eine Vollbremsung sein oder auftreten, wenn das Fahrzeug von der Straße abkommt (z. B. in einen Graben rutscht, die Bodenhaftung verliert oder mit einem Hindernis kollidiert), ins Schleudern gerät oder ein Aufprall droht.

Der elektrische Gurtstraffer hilft, den Fahrzeuginsassen in eine bessere Position zu bringen.

Dadurch sinkt das Risiko, dass dieser gegen die Fahrzeuginneneinrichtung prallt und es wird die Wirkung der Sicherheitssysteme, wie z. B. der Airbags, optimiert.

Wenn die kritische Situation nicht mehr vorliegt, werden Sicherheitsgurt und Gurtstraffer automatisch zurückgesetzt. Bei Bedarf ist aber auch ein manuelles Zurücksetzen möglich.

WICHTIG Bei Deaktivierung des Beifahrerairbags wird auch der Gurtstraffer des Beifahrersitzes deaktiviert.

WARNUNG Führen Sie niemals selbst Änderungen oder Reparaturen am Sicherheitsgurt durch. Volvo empfiehlt, eine Volvo-Vertragswerkstatt aufzusuchen.

Wenn der Sicherheitsgurt einer starken Belastung ausgesetzt war, z. B. bei einem Aufprall, ist der gesamt Sicherheitsgurt auszutauschen. Ein Teil der Schutzeigenschaften des Sicherheitsgurtes kann verloren gegangen sein, selbst wenn der Gurt äußerlich keine Schäden aufweist. Lassen Sie den Sicherheitsgurt auch austauschen, wenn Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigungen sichtbar sind. Der neue Sicherheitsgurt muss eine Betriebserlaubnis besitzen und für den gleichen Sitzplatz vorgesehen sein, an sich dem der alte Gurt befand.

Themenbezogene Informationen

  • Sicherheitsgurt
  • Sicherheitsgurt anlegen und abnehmen
  • Elektrischen Gurtstraffer zurücksetzen
  • Beifahrerairbag aktivieren und deaktivieren
  • City Safety
  • Rear Collision Warning

Elektrischen Gurtstraffer zurücksetzen

Der elektrische Gurtstraffer ist so konstruiert, dass er automatisch zurückgesetzt wird.

Sollte der Gurt dennoch gestrafft bleiben, kann das Zurücksetzen auch manuell erfolgen.

1. Bringen Sie das Fahrzeug an einer sicheren Stelle zum Stehen.

2. Legen Sie den Sicherheitsgurt ab und wieder an.

  • Sicherheitsgurt und elektrischer Gurtstraffer werden zurückgesetzt.

WARNUNG Führen Sie niemals selbst Änderungen oder Reparaturen am Sicherheitsgurt durch. Volvo empfiehlt, eine Volvo-Vertragswerkstatt aufzusuchen.

Wenn der Sicherheitsgurt einer starken Belastung ausgesetzt war, z. B. bei einem Aufprall, ist der gesamt Sicherheitsgurt auszutauschen. Ein Teil der Schutzeigenschaften des Sicherheitsgurtes kann verloren gegangen sein, selbst wenn der Gurt äußerlich keine Schäden aufweist. Lassen Sie den Sicherheitsgurt auch austauschen, wenn Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigungen sichtbar sind. Der neue Sicherheitsgurt muss eine Betriebserlaubnis besitzen und für den gleichen Sitzplatz vorgesehen sein, an sich dem der alte Gurt befand.

Themenbezogene Informationen

  • Gurtstraffer
  • Sicherheitsgurt

Tür- und Gurterinnerung

Das System warnt, wenn nicht alle Insassen angeschnallt sind oder eine Tür, die Motorhaube, der oder die Tankklappe offen ist.

Anzeige Fahrerdisplay

Volvo XC40. Tür- und Gurterinnerung
Grafik im Fahrerdisplay mit verschiedenen Arten von Warnungen. Die Warnfarbe an Türe und Heckklappe ist von der Geschwindigkeit des Fahrzeugs abhängig.

Die Anzeige im Fahrerdisplay meldet, auf welchen Sitzen die Insassen angeschnallt bzw.

nicht angeschnallt sind.

In derselben Grafik ist auch zu sehen, ob die Motorhaube, die Heckklappe oder eine Tür offen ist.

Die Grafikanzeige wird mit einem Druck auf die O-Taste am rechten Lenkradtastenfeld bestätigt.

Sicherheitsgurtkontrolle

Volvo XC40. Tür- und Gurterinnerung
Leuchtanzeige in der Dachkonsole.

Die Erinnerung erfolgt durch eine Leuchtanzeige in der Dachkonsole und ein Warnsymbol auf dem Fahrerdisplay.

Die akustische Erinnerung ist von der Geschwindigkeit sowie von Fahrzeit und Fahrstrecke abhängig.

In der Grafik des Fahrerdisplays wird der Gurtstatus von Fahrer und Beifahrer angezeigt, sobald ein Gurt angelegt oder gelöst wird.

Kindersitze sind nicht bei der Sicherheitsgurtkontrolle eingeschlossen.

Vordersitz

Wenn Fahrer oder Beifahrer nicht angeschnallt sind, werden Sie durch ein akustisches und ein optisches Signal an das Anlegen des Sicherheitsgurts erinnert.

Fond

Die Sicherheitsgurtkontrolle im Fond hat zwei Teilfunktionen:

  • Information darüber, welche Sicherheitsgurte im Fond verwendet werden. Bei Benutzung der Sicherheitsgurte erscheint die Anzeige auf dem Fahrerdisplay.
  • Optische und akustische Warnung, wenn ein Insasse im Fond den Sicherheitsgurt während der Fahrt abgelegt hat. Die Erinnerung endet, sobald der Sicherheitsgurt wieder angeschnallt ist.

Erinnerung an Türen, Motorhaube, Heckklappe und Tankdeckel

Wenn die Motorhaube, die Heckklappe, der Tankdeckel oder eine Tür nicht richtig geschlossen ist, wird dies auf dem Fahrerdisplay angezeigt. Bringen Sie das Fahrzeug umgehend an einem sicheren Platz zum Stehen und schließen Sie das betreffende Teil.

Volvo XC40. Tür- und Gurterinnerung Wenn das Fahrzeug langsamer als ca. 10 km/h (6 mph) gefahren wird, leuchtet das Informationssymbol auf dem Fahrerdisplay auf

Volvo XC40. Tür- und Gurterinnerung Wenn das Fahrzeug schneller als ca. 10 km/h (6 mph) gefahren wird, leuchtet das Warnsymbol auf dem Fahrerdisplay auf.

Themenbezogene Informationen

  • Sicherheitsgurt
  • Sicherheitsgurt anlegen und abnehmen

Airbags

Das Fahrzeug ist mit Airbags und Kopf-/ Schulterairbags für Fahrer und Beifahrer ausgestattet.

ACHTUNG Die Sensoren reagieren unterschiedlich je nach Unfallverlauf und abhängig davon, ob der Sicherheitsgurt angelegt ist oder nicht.

Betrifft sämtliche Gurtpositionen.

Es können sich folglich Unfallsituationen ergeben, in denen nur einer (oder keiner) der Airbags aktiviert wird. Die Sensoren erfassen die Aufprallkraft, die das Fahrzeug erfährt, und die Maßnahmen werden daran angepasst, so dass kein, ein oder mehrere Airbags ausgelöst werden

WARNUNG Das Steuergerät des Airbagsystems befindet sich in der Mittelkonsole. Die Startbatteriekabel lösen, falls die Mittelkonsole mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit überschüttet worden sein sollte. Versuchen Sie nicht, das Fahrzeug zu starten, da die Airbags ausgelöst werden könnten. Fahrzeug bergen: Wir empfehlen, das Fahrzeug in eine Volvo-Vertragswerkstatt abschleppen zu lassen.

Ausgelöste Airbags

  • Wenn einer der Airbags ausgelöst wurde, empfiehlt Volvo Folgendes:
  • Das Fahrzeug bergen. Volvo empfiehlt, das Fahrzeug in eine Volvo-Vertragswerkstatt überführen zu lassen. Nicht mit ausgelösten Airbags fahren.
  • Volvo empfiehlt, den Austausch von Bauteilen der Sicherheitssysteme im Fahrzeug von einer Volvo-Vertragswerkstatt durchführen zu lassen.
  • Immer einen Arzt aufsuchen.

WARNUNG Fahren Sie nie mit ausgelösten Airbags, dadurch kann das Lenken des Fahrzeugs beeinträchtigt werden. Auch andere Sicherheitssystem können beschädigt sein.

Der Rauch und der Staub, die beim Auslösen der Airbags gebildet werden, können bei starkem Kontakt Haut- und Augenreizungen bzw. -schäden verursachen. Bei Beschwerden mit kaltem Wasser spülen.

Der schnelle Auslöseverlauf kann auch im Zusammenspiel mit dem Material des Airbags Reibungsverletzungen und Verbrennungen verursachen.

Themenbezogene Informationen

  • Sicherheit
  • Fahrerairbags
  • Beifahrerairbag
  • Seitenairbags
  • Kopf-/Schulterairbags

Fahrerairbags

Ergänzend zum Sicherheitsgurt ist das Fahrzeug auf der Fahrerseite mit einem Lenkrad- Airbag und einem Knie-Airbag1 ausgestattet.

Volvo XC40. Airbags
Lenkrad-Airbag und Knie-Airbag1 am Fahrersitz.

Bei einem Frontalzusammenstoß schützen die Airbags Kopf, Hals, Gesicht und Brust sowie Knie und Beine des Fahrers.

Bei einem ausreichend starken Aufprall reagieren die Sensoren und der oder die Airbags entfalten sich und füllen sich mit Luft. Der Airbag dämpft den Stoß für den Insassen im Augenblick des Aufpralls. Wenn der Airbag beim Aufprall zusammengedrückt wird, entweicht die Luft. Dies führt zu einer stärkeren Rauchentwicklung im Fahrzeuginnenraum, was jedoch vollkommen normal ist. Der gesamte Vorgang, d. h. Aufblasen und Entleeren des Airbags, spielt sich in einem Zeitraum von einigen Zehntelsekunden ab.

WARNUNG Der Sicherheitsgurt und der Airbag arbeiten zusammen. Falls der Gurt nicht oder auf falsche Weise genutzt wird, kann dies die Wirksamkeit des Airbags bei einem Aufprall beeinträchtigen.

Um bei einem Auslösen des Airbags nicht verletzt zu werden, müssen die Fahrgäste mit den Füßen auf dem Boden und dem Rücken an der Rückenlehne möglichst aufrecht sitzen.

WARNUNG Volvo empfiehlt, für die Reparatur eine Volvo-Vertragswerkstatt aufzusuchen. Bei falschem Eingriff in das Airbagsystem drohen Fehlfunktionen mit schweren Verletzungen zur Folge.

Platzierung des Lenkrad-Airbags

Der Airbag ist zusammengefaltet in der Lenkradmitte montiert. Das Lenkrad trägt die Kennzeichnung AIRBAG.

Platzierung des Knie-Airbags

Der Airbag befindet sich auf Fahrerseite zusammengefaltet im unteren Teil des Armaturenbretts. Die Verkleidung trägt die Kennzeichnung AIRBAG.

WARNUNG Platzieren und befestigen Sie keine Gegenstände vor oder über der Verkleidung, an der sich die Knie-Airbags befinden.

Themenbezogene Informationen

  • Airbags
  • Beifahrerairbag

    WEITERLESEN:

     Beifahrerairbag

    Ergänzend zum Sicherheitsgurt ist das Fahrzeug vorn mit Beifahrerairbags ausgestattet. Beifahrerairbag. Bei einem Frontalzusammenstoß schützt der Airbag Kopf, Hals, Gesicht und Brust sowi

     Seitenairbags

    Die Seitenairbags am Fahrer- und Beifahrersitz sollen bei einem Unfall für den Schutz von Brust und Hüfte sorgen. Die Seitenairbags sind im Außenrahmen der Rückenlehnen montiert und helfen, F

     Kindersicherheit

    Kinder müssen stets sicher sitzen, wenn sie im Fahrzeug mitfahren. Volvo bietet Rückhaltesysteme für Kinder (Kindersitze und Befestigungsvorrichtungen) an, die speziell für dieses Fahrzeug ko

    SEHEN SIE MEHR:

     DS 7 Crossback. Anhängerkupplung

    Verteilung der Lasten ► Verteilen Sie die Last im Anhänger so, dass sich die schwersten Gegenstände so nahe wie möglich an der Achse befinden und die höchstzulässige Stützlast nicht überschritten wird. Die Dichte der Luft nimmt mit der Höhe ab, wodurch sich die Motorleistung verringert. D

     Mazda MX-30. Funktionsweise der SRS-Airbags

    ▼ Funktionsweise der SRS-Airbags Das Fahrzeug ist mit den folgenden Arten von Insassen-Rückhaltesystemen ausgerüstet. Zur Verminderung der Verletzungen im Falle eines Unfalls funktionieren die Rückhaltesystem-Airbags zusammen mit den Gurtstraffern. Die Rückhaltesystem-Airbags ergänzen ausleg

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0413