Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

BMW X1: Einstellungen

Entriegeln

Die Einstellungen werden im aktiven Profil,  gespeichert.

Türen

  1. "Einstellungen"
  2. "Türen/Schlüssel"
  3. Symbol auswählen.
  4. Gewünschte Funktion auswählen:
  • "Nur Fahrertür"

Nur Fahrertür und Tankklappe werden entriegelt. Erneutes Drücken entriegelt das ganze Fahrzeug.

  • "Alle Türen"

Ganzes Fahrzeug wird entriegelt.

Heckklappe

Abhängig von Ausstattung und Ländervariante wird diese Einstellung ggf. nicht angeboten.

  1. "Einstellungen"
  2.  "Türen/Schlüssel"
  3.  Symbol auswählen.
  4.  Gewünschte Funktion auswählen:
  • "Heckklappe"

Je nach Ausstattung wird die Heckklappe entriegelt oder geöffnet.

  • "Heckklappe+Tür(en)"

Je nach Ausstattung wird die Heckklappe entriegelt oder geöffnet und die Türen werden entriegelt.

Quittierungssignale des Fahrzeugs

Die Einstellungen werden im aktiven Profil,  gespeichert.

  1. "Einstellungen"
  2. "Türen/Schlüssel"
  3. "Blinken bei Ver-/Entrieg."

Das Entriegeln wird durch zweimaliges Blinken quittiert, das Verriegeln durch einmaliges Blinken.

Automatisches Verriegeln

Die Einstellungen werden im aktiven Profil,  gespeichert.

  1. "Einstellungen"
  2. "Türen/Schlüssel"
  3. Gewünschte Funktion auswählen:
  • "Verriegeln automatisch"

Wird nach dem Entriegeln keine Tür geöffnet, wird nach kurzer Zeit automatisch wieder verriegelt.

  • "Verriegeln bei Anfahren"

Nach dem Losfahren wird automatisch verriegelt.

Sitz-, Spiegeleinstellung abrufen

Die zuletzt eingestellte Fahrersitz- und Außenspiegelposition wird für die momentan verwendete Fernbedienung gespeichert.

Beim Entriegeln des Fahrzeugs wird diese Position automatisch abgerufen, wenn die Funktion aktiviert wurde.

WARNUNG

Beim Bewegen der Sitze besteht Einklemmgefahr.

Es besteht Verletzungsgefahr oder die Gefahr von Sachschäden. Vor dem Einstellen darauf achten, dass der Bewegungsbereich des Sitzes frei ist.

Einstellvorgang wird abgebrochen:

  • Durch Betätigen eines Schalters der Sitzeinstellung.
  • Durch Antippen einer Taste der Sitz- und Spiegelmemory.

Einstellung aktivieren

  1. "Einstellungen"
  2. "Türen/Schlüssel"
  3. "Letzte Sitzpos. automat."

Alarmanlage

Prinzip

Die Alarmanlage reagiert bei verriegeltem Fahrzeug auf:

  • Öffnen einer Tür, der Motorhaube oder der Heckklappe.
  • Bewegungen im Innenraum.
  • Verändern der Neigung des Fahrzeugs, z. B. beim Versuch des Raddiebstahls oder beim Abschleppen.
  • Unterbrechung der Batteriespannung.

Unbefugte Eingriffe signalisiert die Alarmanlage kurz durch:

  • Akustischen Alarm.
  • Einschalten der Warnblinkanlage.

Ein- und Ausschalten

Gleichzeitig mit dem Entriegeln und Verriegeln des Fahrzeugs über die Fernbedienung oder über den Komfortzugang wird die Alarmanlage ein- und ausgeschaltet.

Türschloss bei eingeschalteter Alarmanlage

Die Alarmanlage löst beim Öffnen der Tür aus, wenn über das Türschloss entriegelt wird.

Alarm beenden

Heckklappe bei eingeschalteter Alarmanlage

Die Heckklappe kann auch bei eingeschalteter Alarmanlage geöffnet werden.

Mit dem Schließen der Heckklappe wird sie wieder verriegelt und überwacht, sofern die Türen verriegelt sind. Die Warnblinkanlage blinkt einmal auf.

Kontrollleuchte am Innenspiegel

BMW X1. Kontrollleuchte am Innenspiegel

  • Kontrollleuchte blitzt alle 2 Sekunden:

Die Alarmanlage ist eingeschaltet.

  • Kontrollleuchte blinkt für ca. 10 Sekunden, bevor sie alle 2 Sekunden blitzt: Innenraumschutz und Neigungsalarmgeber sind nicht aktiv, weil Türen, Motorhaube oder Heckklappe nicht richtig geschlossen sind. Korrekt geschlossene Zugänge sind gesichert.

    Werden noch offene Zugänge geschlossen, werden Innenraumschutz und Neigungsalarmgeber eingeschaltet.

  • Kontrollleuchte erlischt nach dem Entriegeln: Am Fahrzeug wurde nicht manipuliert.
  • Kontrollleuchte blinkt nach dem Entriegeln so lange, bis die Zündung eingeschaltet wird, längstens aber ca. 5 Minuten: Alarm wurde ausgelöst.

Neigungsalarmgeber

Neigung des Fahrzeugs wird überwacht.

Alarmanlage reagiert z. B. beim Versuch des Raddiebstahls oder beim Abschleppen.

Innenraumschutz

Zur einwandfreien Funktion müssen Fenster und Glasdach geschlossen sein.

Ungewollten Alarm vermeiden

Neigungsalarmgeber und Innenraumschutz lassen sich zusammen ausschalten, z. B. in folgenden Situationen:

  • In Waschanlagen oder Waschstraßen.
  • In Duplex-Garagen.
  • Beim Transport auf Autoreisezügen, auf See oder auf einem Anhänger.
  • Bei Tieren im Fahrzeug.

Neigungsalarmgeber und Innenraumschutz ausschalten

Taste der Fernbedienung innerhalb von 10 Sekunden erneut drücken, sobald das Fahrzeug verriegelt ist.

Kontrollleuchte leuchtet ca. 2 Sekunden auf und blitzt dann weiter.

Neigungsalarmgeber und Innenraumschutz sind bis zum erneuten Verriegeln ausgeschaltet.

Alarm beenden

  • Fahrzeug mit der Fernbedienung entriegeln oder Zündung einschalten, ggf. durch Noterkennung der Fernbedienung
  • Bei Komfortzugang: Bei mitgeführter Fernbedienung Türgriff der Fahrer- oder Beifahrertür vollständig umfassen.

    WEITERLESEN:

     Fensterheber

    Hinweis WARNUNG Unbeaufsichtigte Kinder oder Tiere im Fahrzeug können das Fahrzeug in Bewegung setzen und sich selbst oder den Verkehr gefährden, z. B. durch folgende Handlungen: Drücken des St

     Einstellen

    Fahrzeugausstattung In diesem Kapitel werden alle Serien-, Länderund Sonderausstattungen beschrieben, die in der Modellreihe angeboten werden. Es werden daher auch Ausstattungen beschrieben, die in

     Sitze

    Sitze vorn Hinweise WARNUNG Durch die Sitzeinstellung während der Fahrt kann es zu unerwarteten Sitzbewegungen kommen. Das Fahrzeug kann außer Kontrolle geraten. Es besteht Unfallgefahr. Den Sitz

    SEHEN SIE MEHR:

     BMW X1. Ohne Fernbedienung

    Von außen WARNUNG Bei einigen Länderausführungen ist ein Entriegeln von innen nicht möglich, wenn das Fahrzeug von außen verriegelt wurde. Müssen Personen eine längere Zeit im Fahrzeug verbringen und sind dabei höherer Hitzeoder Kälteeinwirkung ausgesetzt, besteht Verletzungsgefahr oder L

     BMW X1. Airbags

    Frontairbag, Fahrer Frontairbag, Beifahrer Kopfairbag Seitenairbag Frontairbags Frontairbags schützen den Fahrer und Beifahrer bei einem Frontalaufprall, bei dem der Schutz von Sicherheitsgurten alleine nicht mehr ausreichen würde. Seitenairbag Der Seitenairbag stützt bei einem Seitenaufp

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.023