Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Mazda MX-30: ABS/TCS/DSC

Antiblockiersystem (ABS)

▼ Antiblockiersystem (ABS)

Das ABS-Steuergerät überwacht kontinuierlich die Drehzahl der einzelnen Räder. Sobald ein Rad zu blockieren beginnt, wird die Bremse des betreffenden Rades automatisch gelöst und wieder betätigt.

Der Fahrer kann in diesem Fall Vibrationen des Bremspedals verspüren und es können Geräusche vom Bremssystem auftreten. Dies ist beim Ansprechen des Antiblockiersystems normal. Halten Sie das Bremspedal fest gedrückt ohne die Bremsen zu pumpen.

Die Warn- bzw. Kontrollleuchte wird bei einer Systemstörung eingeschaltet.

Siehe ABS-Warndisplay/Warnleuchte.

WARNUNG

Auch mit einem Antiblockiersystem müssen Sie immer auf eine sichere Fahrweise bedacht sein: Das Antiblockiersystem kann keine Sicherheit bieten, wenn Sie rücksichtslos oder zu schnell fahren, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu klein halten oder wenn Aquaplaning (Verlust der Reifenhaftung wegen eines Wasserfilms) auftritt. Es besteht die Gefahr eines Unfalls.

HINWEIS

  • Beachten Sie, dass der Bremsweg auf Straßen mit unbefestigter Oberfläche, wie Schnee oder Kies, mit einem Antiblockiersystem unter Umständen länger als mit einem normalen Bremssystem ist. Bei einem Fahrzeug ohne Antiblockiersystem kann sich ein Keil von aufgeschobenem Material bilden, wenn die Räder blockieren.
  • Sie können bei dem Starten des EV-Systems oder direkt nachdem Sie angefangen haben zu fahren, möglicherweise das Geräusch eines Motors hören. Das bedeutet jedoch nicht, dass ein Problem vorhanden ist.

Antriebsschlupfregelung (TCS)

▼ Antriebsschlupfregelung (TCS)

Die Antriebsschlupfregelung (TCS) verhindert das Durchdrehen des Antriebsrads, was während der Beschleunigung aus dem Stand oder bei Beschleunigung in Kurven auf rutschigen Straßen, wie z. B. auf nassen oder verschneiten Straßen, geschehen kann, und gewährleistet eine optimale Antriebskraft und Lenkbarkeit.

Die Warn- bzw. Kontrollleuchte wird bei einer Systemstörung eingeschaltet.

Siehe TCS/DSC-Display/ Kontrollleuchte (eingeschaltet).

WARNUNG

Auch mit einer Antriebsschlupfregelung (TCS) müssen Sie immer auf eine sichere Fahrweise bedacht sein: Die Antriebsschlupfregelung (TCS) kann keine Sicherheit bieten, wenn Sie rücksichtslos oder zu schnell fahren, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu klein halten oder wenn Aquaplaning (Verlust der Reifenhaftung wegen eines Wasserfilms) auftritt. Es besteht die Gefahr eines Unfalls.

Verwenden Sie Winterreifen oder Schneeketten und fahren Sie mit reduzierter Geschwindigkeit, wenn Sie auf schnee- oder eisbedeckten Straßen fahren: Das Fahren auf Schnee und Eis ohne entsprechende Winterausrüstung ist gefährlich. Die Antriebsschlupfregelung (TCS) allein kann keine ausreichende Haftung bieten, so dass trotzdem eine hohe Unfallgefahr besteht.

HINWEIS Die Antriebsschlupfregelung kann durch Drücken der TCS OFF-Taste ausgeschaltet werden.

▼ TCS/DSC-Kontrollleuchte

Mazda MX-30. ABS/TCS/DSC

Bei dem Schalten des Einschalters auf ON leuchtet die TCS/ DSC-Kontrollleuchte auf und erlischt nach einigen Sekunden.

Die Kontrollleuchte blinkt, wenn die Antriebsschlupfregelung oder die dynamische Stabilitätskontrolle aktiviert ist.

Falls die Kontrollleuchte dauernd leuchtet, kann im TCS- oder DSC-System eine Störung vorhanden sein, so dass ein einwandfreier Betrieb nicht gewährleistet ist. Bringen Sie in diesem Fall das Fahrzeug zu einem qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

HINWEIS

  • Es kann ein Ton aus dem Motorraum erklingen, wenn die TCS/ DSC-Kontrollleuchte blinkt; dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Problem vorhanden ist. Dies bedeutet, dass das TCS/DSC richtig arbeitet.
  • Die Motordrehzahl kann bei aktiviertem TCS auf einer rutschigen Straßenoberfläche, wie z. B. auf frischem Schnee, nicht erhöht werden.

▼ TCS OFF-Kontrollleuchte

Mazda MX-30. ABS/TCS/DSC

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn der Einschalter auf ON gestellt wird.

Sie leuchtet ebenfalls, wenn die TCS OFF-Taste zum Ausschalten der Antriebsschlupfregelung gedrückt wird.

Siehe "TCS OFF-Taste".

Falls die Kontrollleuchte nicht erlischt, wenn die Antriebsschlupfregelung (TCS) nicht ausgeschaltet ist, wenden Sie sich bitte an einen qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner). Möglicherweise ist eine Störung in der dynamischen Stabilitätskontrolle vorhanden.

▼ TCS OFF-Taste

Drücken Sie die TCS OFF-Taste zum Ausschalten der Antriebsschlupfregelung. Die TCS OFF-Kontrollleuchte im Armaturenbrett leuchtet.

Mazda MX-30. ABS/TCS/DSC

Drücken Sie die Taste nochmals, um die Antriebsschlupfregelung wieder einzuschalten. Die TCS OFF-Kontrollleuchte erlischt.

HINWEIS

  • Wenn versucht wird, ein z. B. im Schnee festgefahrenes Fahrzeug mit eingeschalteter Antriebsschlupfregelung (TCS) zu befreien, spricht die Antriebsschlupfregelung an. Durch Drücken des Gaspedals wird in diesem Fall die Motorleistung nicht erhöht und es könnten Probleme bei dem Befreien des Fahrzeugs entstehen. Schalten Sie in diesem Fall die Antriebsschlupfregelung aus.
  • Nach dem Ausschalten des EV-Systems mit ausgeschalteter Antriebsschlupfregelung wird die Antriebsschlupfregelung beim nächsten Start des EV-Systems betriebsbereit.
  • Für eine gute Straßenhaftung sollte die Antriebsschlupfregelung eingeschaltet bleiben.
  • Falls die TCS OFF-Taste für länger als 10 Sekunden gedrückt gehalten wird, wird eine Schalterstörung festgestellt und die Antriebsschlupfregelung wird automatisch aktiviert. Die TCS OFF-Kontrollleuchte erlischt bei funktionierender Antriebsschlupfregelung.

Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC)

▼ Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC)

Mit der dynamischen Stabilitätskontrolle (DSC) wird das Abbremsen und das Motordrehmoment mit dem ABS- und dem Antriebsschlupfregelungssystem automatisch kontrolliert, um den Schwimmwinkel bei Fahrten auf rutschigen Oberflächen, oder während plötzlichen oder Ausweichmanövern unter Kontrolle zu halten, was die Fahrzeugstabilität erhöht.

Siehe "ABS-System" und "Antriebsschlupfregelungssystem".

Für die dynamische Stabilitätskontrolle muss die Fahrzeuggeschwindigkeit mehr als 20 km/h betragen.

Die Warn- bzw. Kontrollleuchte wird bei einer Systemstörung eingeschaltet.

Siehe TCS/DSC-Display/ Kontrollleuchte (eingeschaltet).

WARNUNG

Auch mit einer dynamischen Stabilitätskontrolle müssen Sie immer auf eine sichere Fahrweise bedacht sein: Die dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) kann keine Sicherheit bieten, wenn Sie rücksichtslos oder zu schnell fahren, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu klein halten oder wenn Aquaplaning (Verlust der Reifenhaftung wegen eines Wasserfilms) auftritt. Es besteht die Gefahr eines Unfalls.

VORSICHT

  • Die dynamische Stabilitätskontrolle funktioniert nicht richtig, falls die folgenden Bedingungen nicht eingehalten werden:
    • Verwenden Sie die Reifen der vorgeschriebenen Dimensionen auf allen 4 Rädern.
    • Verwenden Sie auf allen 4 Rädern Reifen des gleichen Herstellers, des gleichen Typs und mit dem gleichen Reifenprofil.
    • Verwenden Sie keine abgefahrenen und neuen Reifen zusammen.
  • Die dynamische Stabilitätskontrolle kann nicht richtig funktionieren, wenn Schneeketten oder das Notrad verwendet werden.

HINWEIS Sollte es ein Problem mit der dynamischen Stabilitätskontrolle geben, funktioniert die Berganfahrhilfe (HLA) möglicherweise nicht.

Siehe Berganfahrhilfe (HLA).

▼ TCS/DSC-Kontrollleuchte

Mazda MX-30. ABS/TCS/DSC

Bei dem Schalten des Einschalters auf ON leuchtet die TCS/ DSC-Kontrollleuchte auf und erlischt nach einigen Sekunden. Die Kontrollleuchte blinkt, wenn die Antriebsschlupfregelung oder die dynamische Stabilitätskontrolle aktiviert ist.

Falls die Kontrollleuchte dauernd leuchtet, kann im TCS- oder DSC-System eine Störung vorhanden sein, so dass ein einwandfreier Betrieb nicht gewährleistet ist. Bringen Sie in diesem Fall das Fahrzeug zu einem qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

Servolenkung

Servolenkung

▼ Servolenkung

  • Servolenkung ist betriebsbereit, wenn der Einschalter auf ON geschaltet wurde (EV-System eingeschaltet). Das Lenkrad kann trotzdem verwendet werden, selbst wenn der Einschalter auf eine andere Position als auf ON geschaltet wurde (EV-System eingeschaltet), allerdings kann sich die Lenkung schwerer anfühlen als während des normalen Betriebs.

    Wenn sich beim normalen Fahren der Kraftaufwand zum Lenken erhöht oder das Lenkrad vibriert, wenden Sie sich an einen qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

  • Der Fahrer wird durch das Störungsdisplay über Systemstörungen und den Betriebszustand informiert.

    Siehe Servolenkungsausfallleuchte/ Kontrollleuchte.

    WEITERLESEN:

     i-ACTIVSENSE

    i-ACTIVSENSE i-ACTIVSENSE ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen, die Kameras und Sensoren verwenden. Die Systeme bestehen aus dem aktiven Sicherheitsund de

     FSC-Kamera

    ▼ FSC-Kamera Das Fahrzeug ist mit einer FSC-Kamera ausgerüstet. FSC-Kamera Die folgenden Systeme verwenden die FSC-Kamera ebenfalls. Fernlichtautomatik (HBC) Adaptive LED-Scheinwerfer (ALH)

     Radarsensor vorne

    ▼ Radarsensor vorne Ihr Fahrzeug ist mit einem vorderen Radarsensor ausgerüstet. Radarsensor vorne Der vordere Radarsensor wird ebenfalls von den folgenden Systemen verwendet. Abstands- und

    SEHEN SIE MEHR:

     DS 7 Crossback. Geschwindigkeitsbegrenzer

    Schlagen Sie in den allgemeinen Hinweisen zu Fahrassistenzsystemen und Einparkhilfen nach. Dieses System verhindert eine Überschreitung der vom Fahrer einprogrammierten Fahrzeuggeschwindigkeit. Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird manuell eingeschaltet. Die geringste programmierbare Geschwindigkeit

     Volvo XC40. Connected Safety

    Connected Safety übermittelt Informationen zwischen dem eigenen Fahrzeug und anderen Fahrzeugen über das Internet. Die Funktion ist dazu gedacht, einen Fahrer auf möglicherweise gefährliche Verkehrssituationen aufmerksam zu machen, die im Verlauf der aktuellen Fahrstrecke aufgetreten sein

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0165