Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

DS 7 Crossback: Rücksitze

Rückbank mit festen Sitzflächen und neigbaren Rückenlehnen im Verhältnis 2/3 -1/3.

Kopfstützen hinten

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

Die Kopfstützen haben zwei Einstellpositionen:

- eine hohe Position bei Benutzung des Sitzes:

► Ziehen Sie hierzu die Kopfstütze bis zum Anschlag nach oben.

- eine tiefe Position zum Verstauen der Kopfstütze, wenn der Sitz nicht benutzt wird:

► Drücken Sie auf die Kopfstützenarretierung A, um diese zu lösen, und drücken Sie dann die Kopfstütze herunter.

Die hinteren Kopfstützen sind ausbaubar.

Entfernen einer Kopfstütze

► Ziehen Sie hierzu die Kopfstütze bis zum Anschlag nach oben.

► Drücken Sie dann auf die Arretierung A, um die Kopfstütze zu entriegeln, und nehmen Sie sie ganz heraus.

Wiedereinbau der Kopfstütze

► Schieben Sie das Gestänge der Kopfstütze in die Führungen der entsprechenden Rückenlehne ein.

► Schieben Sie die Kopfstütze bis zum Anschlag ein.

► Drücken Sie auf die Kopfstützenarretierung A, um diese zu lösen, und drücken Sie dann die Kopfstütze herunter.

Fahren Sie niemals mit Fahrgästen auf den Rücksitzen, wenn die Kopfstützen ausgebaut sind. Die Kopfstützen müssen ordnungsgemäß eingebaut und hochgestellt sein.

Die Kopfstütze des mittleren Sitzes kann nicht auf einem äußeren Platz eingebaut werden und umgekehrt.

Neigung der Rückenlehne

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

► Drücken Sie das Bedienelement 2 oder ziehen Sie die Rückenlehne 3 in die gewünschte Position, um sie nach oben oder nach unten zu bewegen.

Wenn die Rückenlehne bei beladenem Kofferraum eingestellt wird, stellen Sie sicher, dass die Rückenlehne durch nichts behindert wird.

Dadurch könnte die Rückenlehne beschädigt werden.

Umklappen der Rückenlehnen

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

Jedes Rückenlehnenteil hat zwei Hebel zur Entriegeln:

  • einen Hebel 1 auf den Außenseiten der Rückenlehne,
  • eine Betätigung 2 auf der Seitenverkleidung des Kofferraums.

Einstellungen an den Rückenlehnen dürfen nur bei stehendem Fahrzeug vorgenommen werden.

Zunächst:

► Versenken Sie die Kopfstützen.

► Heben Sie die hintere Armlehne an.

► Schieben Sie gegebenenfalls die Vordersitze nach vorne.

► Achten Sie darauf, dass nichts und niemand das Einklappen der Rückenlehnen behindert (Kleidung, Gepäck usw.).

► Überprüfen Sie, dass die äußeren Sicherheitsgurte entlang der Rückenlehnen flach anliegen.

Das Umklappen der Rückenlehne wird von einem leichten Absenken der entsprechenden Sitzfläche begleitet.

Um eine ebene Fläche zu erhalten, muss der herausnehmbare Kofferraumboden sich auf der oberen Position befinden.

Wenn die Rückenlehne entriegelt ist, wird die rote Markierung auf dem Entriegelungsgriff sichtbar.

Umklappen vom Fahrzeuginnenraum her

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

► Drücken Sie den Griff 1 zur Entriegelung der Rückenlehne.

► Bringen Sie die Rückenlehne 3 in die waagerechte Position.

Umklappen vom Kofferraum aus

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

► Ziehen Sie den Hebel zur Entriegelung der Rückenlehne 2 zu sich heran.

Die Rückenlehne 3 wird vollständig auf die Sitzfläche umgeklappt.

Zurückklappen der Rückenlehnen

Überprüfen Sie zunächst, dass die seitlichen Sicherheitsgurte senkrecht und korrekt an der Seite der Verriegelungsringe der Rückenlehnen anliegen.

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

► Stellen Sie die Rückenlehne 3 wieder hoch und drücken Sie kräftig, um das Verriegelungssystem auszulösen.

► Achten Sie darauf, dass die rote Markierung des Entriegelungsgriffes 1 nicht mehr zu sehen ist.

► Überprüfen Sie, dass die seitlichen Sicherheitsgurte während des Vorgangs nicht eingeklemmt werden.

Bitte beachten: Eine schlecht verriegelte Rückenlehne beeinträchtigt die Sicherheit der Fahrgäste bei einem abrupten Bremsvorgang oder im Falle eines Unfalls.

Der Inhalt des Kofferraums kann nach vorn ins Fahrzeug geschleudert werden. Es besteht Verletzungsgefahr!

Funktion DS SENSORIAL DRIVE

Über diese Funktion kann das Fahrambiente verwaltet werden.

Für jedes Ambiente werden spezielle Einstellungen der Ausstattungen angeboten.

Diese Einstellungen sind über den Touchscreen personalisierbar.

Inhalte eines Ambientes

Ein Ambiente wird durch die Einstellungen in jedem der nachfolgend aufgeführten Ausstattungen definiert:

- Ambientebeleuchtung im Fahrgastinnenraum, (Helligkeitsregelung),

- Klangambiente, (Wahl einer voreingestellten Einstellung des Equalizers der Audioanlage),

- Mehrpunkt-Massage, (Wahl des Sitzes, Aktivierung / Deaktivierung, Wahl einer Massageart und Einstellung der Intensität),

- Fahrmodus, (ECO-, Komfort-, Sport- oder Normal-Modus).

Zugriff auf die Homepage der Funktion DS SENSORIAL DRIVE

Direkter Zugriff über diese Taste

oder

Zugriff über das Menü Internet-Menü

► Wählen Sie "DS SENSORIAL DRIVE" aus.

Aktivierung eines Ambientes

► Wählen Sie ein Ambiente aus: "Cashmere" oder "Titanium".

Je nach für das Ambiente berücksichtigter Einstellung werden die Ausstattungen unverzüglich aktiviert.

Deaktivierung eines Ambientes

► Drücken Sie auf "Ambiente deaktivieren".

oder

► Wählen Sie das andere Ambiente aus.

Das Ambiente wird bei Ausschalten der Zündung automatisch deaktiviert.

Personalisierung eines Ambientes

► Wählen Sie ein Ambiente aus, um es zu aktivieren.

► Drücken Sie auf "Einstellungen", um die Seite für die Ambienteeinstellung anzuzeigen.

► Wählen Sie eine Ausstattung, bei der Sie die Einstellung ändern möchten.

► Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, drücken Sie auf einen Bereich auf dem Bildschirm außerhalb des Einstellungsfensters der Ausstattung, um auf die Seite für die Ambienteeinstellung zurückzukehren.

► Nachdem Sie alle gewünschten Einstellungsänderungen durchgeführt haben, drücken Sie auf "Parameter speichern".

Die Änderungen werden unverzüglich umgesetzt.

Es ist jederzeit möglich, ein Ambiente vorübergehend zu ändern, indem die Einstellung einer oder mehrerer in dem Ambiente verwalteten Ausstattungen geändert wird; dies muss nicht über die Funktion DS SENSORIAL DRIVE erfolgen.

Es ist beispielsweise möglich, die gegenwärtige Massagestärke zu deaktivieren bzw. zu ändern, indem Sie die Taste für die Aktivierung der Massage am Sitz drücken oder die Ambientebeleuchtung des Fahrzeuginnenraums über das Menü Fahrbeleuchtung / Fahrzeug zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

In diesem Fall werden die neuen Einstellungen in dem aktuellen Ambiente nicht gespeichert.

    WEITERLESEN:

     Heizung und Belüftung

    Lufteinlass Die im Fahrzeuginnenraum zirkulierende Luft wird gefiltert. Es handelt sich dabei entweder um Frischluft, die von außen durch das Lufteintrittsgitter unten an der Windschutzscheibe herein

     Automatische Zweizonen-Klimaanlage

    Drücken Sie auf die Menütaste Klimaanlage, um die Seite mit den Betätigungssymbolen aufzurufen. Automatikprogramm "Sicht" Systemabschaltung Umluftfunktion Temperatureinstellung Einstellung

     Ausstattung vorne

    Haltegriff Sonnenblende Staufach unter dem Lenkrad Beleuchtetes Handschuhfach Türablagen USB-Anschlüsse Staufächer oder Induktive Smartphone-Ladestation 12 V-Anschluss für Zubehör (120

    SEHEN SIE MEHR:

     DS 7 Crossback. Zubehörbatterien (Hybrid)

    Das Hybridsystem verfügt über zwei Zubehörbatterien: eine vorne und eine hinten am Fahrzeug. Die Batterien enthalten schädliche Substanzen (Schwefelsäure und Blei). Sie müssen entsprechend den gesetzlichen Vorschriften entsorgt werden und gehören auf keinen Fall in den Hausmüll. Geben Sie

     Skoda Karoq.  SmartLink

    Funktionsweise SmartLink bietet die Möglichkeit an, zertifizierte Anwendungen eines angeschlossenen mobilen Geräts im Infotainmentbildschirm anzuzeigen und zu bedienen. Die Zertifizierung kann durch die Verwendung der neuesten Aktualisierung der jeweiligen SmartLink- Anwendung bedingt sein. Anwe

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.015