Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Volvo XC40: Lenkhilfe bei Kollisionsgefahr

Die Funktion Kollisionsvermeidung senkt das Risiko, dass das Fahrzeug unbeabsichtigt aus der Spur gerät und/oder mit einem anderen Fahrzeug oder Hindernis kollidiert, indem es das Fahrzeug aktiv in die eigene Spur zurücklenkt und/oder ausweicht.

Die Funktion beinhaltet folgende Unterfunktionen:

  • Lenkassistent bei drohendem Abkommen von der Straße
  • Lenkassistent bei drohender Kollision mit dem Gegenverkehr
  • Lenkassistent bei drohendem Heckaufprall

Nach einem automatischen Eingreifen erscheint auf dem Fahrerdisplay eine entsprechende Textmeldung.

Kollisionsvermeidung Automatischer Eingriff

WARNUNG

  • Die Funktion stellt ein ergänzendes Fahrerassistenzsystem dar, das das Fahren einfacher und sicherer macht, aber nicht alle Fahrsituationen bzw. alle denkbaren Verkehrs-, Wetter- und Straßenverhältnisse bewältigt.
  • Damit Sie sich vor der Nutzung dieser Funktion aller ihrer Begrenzungen bewusst sind, empfehlen wir Ihnen, alle betreffenden Abschnitte der Betriebsanleitung zu lesen.
  • Die Fahrerassistenzfunktion kann die Aufmerksamkeit und Urteilsfähigkeit des Fahrers keinesfalls ersetzen, sondern dieser ist stets dafür verantwortlich, das Fahrzeug sicher, mit angepasster Geschwindigkeit, in angemessenem Abstand zu anderen Fahrzeugen sowie gemäß den geltenden Verkehrsregeln und Vorschriften zu fahren.

ACHTUNG In welchem Ausmaß das Fahrzeug Lenkhilfe leistet, wird stets vom Fahrer entschieden - keinesfalls kann das Fahrzeug das Kommando übernehmen.

Themenbezogene Informationen

  • Fahrerunterstützungssystem
  • Lenkassistent bei Kollisionsgefahr aktivieren oder deaktivieren
  • Lenkassistent bei drohendem Abkommen von der Straße
  • Lenkassistent bei drohender Kollision mit dem Gegenverkehr
  • Lenkassistent bei drohendem Heckaufprall
  • Begrenzungen für den Lenkassistenten bei Kollisionsgefahr
  • Symbole und Meldungen zum Lenkassistenten bei Kollisionsgefahr

Lenkassistent bei Kollisionsgefahr aktivieren oder deaktivieren

Die Funktion Lenkassistent kann gewählt werden - der Fahrer kann sich aussuchen, ob die Funktion aktiviert oder deaktiviert sein soll.

Volvo XC40. Fahrerunterstützung Über diese Taste in der Funktionsansicht des Center Displays die Funktion Aktivieren oder deaktivieren.

  • Tastenanzeige GRÜN: Die Funktion ist aktiviert.
  • Tastenanzeige GRAU: Die Funktion ist deaktiviert.

Die Funktion wird automatisch bei jedem Anlassen des Motors aktiviert.

ACHTUNG Bei Deaktivierung der Funktion Kollisionsvermeidung werden auch alle enthaltenen Funktionen deaktiviert:

  • Lenkassistent bei drohendem Abkommen von der Straße
  • Lenkassistent bei drohender Kollision mit dem Gegenverkehr
  • Lenkassistent bei drohendem Heckaufprall

Da die Funktion in den allermeisten Fällen für mehr Sicherheit sorgt, wird empfohlen, sie trotz der Deaktivierungsmöglichkeit aktiviert zu lassen.

Themenbezogene Informationen

  • Lenkhilfe bei Kollisionsgefahr
  • Begrenzungen für den Lenkassistenten bei Kollisionsgefahr

Lenkassistent bei drohendem Abkommen von der Straße

Der Lenkassistent hat einige Unterfunktionen.

Der Lenkassistent bei drohendem Abkommen von der Straße kann dem Fahrer helfen und dieses Risiko reduzieren, indem das Fahrzeug bei Bedarf aktiv auf die Straße zurückgelenkt wird.

Für die Funktion lassen sich zwei Eingriffsarten einstellen:

  • Nur Lenkhilfe
  • Lenkhilfe und Bremseingriff

Nur Lenkhilfe

Volvo XC40. Fahrerunterstützung
Eingriff mit Lenkeingriffsfunktion

Lenkhilfe und Bremseingriff

Volvo XC40. Fahrerunterstützung
Eingriff mit Lenkeingriff und Betätigung der Bremsen

Ein Bremseingriff erfolgt nur, wenn die Lenkhilfe zur Abwendung der Gefahrensituation nicht ausreicht. Je nach konkreter Situation wird die aufgebrachte Bremskraft automatisch angepasst.

Die Funktion ist im Geschwindigkeitsbereich 65-140 km/h (40-87 mph) und auf Straßen mit gut sichtbaren Seitenmarkierungen oder - streifen aktiv.

Eine Kamera erfasst die farblich abgesetzten Seitenmarkierungen der Fahrbahn. Wenn das Fahrzeug im Begriff ist, die Fahrbahn zu verlassen, dann wird das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn gelenkt. Wenn der Lenkeingriff nicht ausreicht, um ein Abkommen von der Fahrbahn zu verhindern, wird auch der Bremseingriff aktiviert.

Wenn ein Blinker eingeschaltet ist, erfolgen dagegen keine Lenk- oder Bremseingriffe durch das System. Auch wenn die Funktion ein aktives Eingreifen durch den Fahrer erfasst, wird die Funktion zunächst nicht aktiviert.

Themenbezogene Informationen

  • Lenkhilfe bei Kollisionsgefahr
  • Begrenzungen für den Lenkassistenten bei Kollisionsgefahr

Lenkassistent bei drohender Kollision mit dem Gegenverkehr

Der Lenkassistent hat einige Unterfunktionen.

Der Lenkassistent bei drohender Kollision mit dem Gegenverkehr kann einem abgelenkten Fahrer, der das Abkommen in die Gegenspur nicht wahrgenommen hat, helfen.

Volvo XC40. Fahrerunterstützung
Die Funktion kann das Fahrzeug zurück in die eigene Spur lenken.

  1. Gegenverkehr
  2. Eigenes Fahrzeug

Gleichzeitig mit dem Lenkeingriff erfolgt eine Aufprallwarnung. Der eigentlich zur Aufprallwarnung gehörende Bremsimpuls wird jedoch nicht aktiviert.

Die Funktion ist im Geschwindigkeitsbereich 60-140 km/h (37-87 mph) und auf Straßen mit gut sichtbaren Seitenmarkierungen oder - streifen aktiv.

Sollte das Fahrzeug die eigene Spur zu verlassen drohen, während sich auf der Gegenfahrbahn gleichzeitig ein Fahrzeug nähert, kann die Funktion Sie beim Zurücklenken des Fahrzeugs in die eigene Spur unterstützen.

Bei eingeschalteten Blinkern leistet die Funktion dagegen keine Lenkassistenz. Auch wenn die Funktion ein aktives Eingreifen durch den Fahrer erfasst, wird die Funktion zunächst nicht aktiviert.

Themenbezogene Informationen

  • Lenkhilfe bei Kollisionsgefahr
  • Warnung durch die Fahrerassistenz bei Kollisionsgefahr
  • Begrenzungen für den Lenkassistenten bei Kollisionsgefahr

Lenkassistent bei drohendem Heckaufprall

Der Lenkassistent hat einige Unterfunktionen.

Der Lenkassistent bei drohendem Heckaufprall kann Sie unterstützen, wenn Sie nicht bemerken, dass das Fahrzeug aus der eigenen Spur zu geraten droht und sich gleichzeitig ein Fahrzeug von hinten nähert oder im toten Winkel befindet.

Volvo XC40. Fahrerunterstützung
Die Funktion kann das Fahrzeug zurück in die eigene Spur lenken.

  1. Anderes Fahrzeug im toten Winkel
  2. Eigenes Fahrzeug

Sollte das Fahrzeug die eigene Spur zu verlassen drohen, während sich ein anderes Fahrzeug im toten Winkel befindet oder auf der benachbarten Fahrspur schnell nähert, kann die Funktion Sie beim Zurücklenken des Fahrzeugs in die eigene Spur unterstützen.

Auch wenn der Fahrer absichtlich die Fahrspur wechselt und dabei den Blinker betätigt, ohne zu bemerken, dass sich ein anderes Fahrzeug annähert, kann die Funktion helfen.

Die Funktion ist im Geschwindigkeitsbereich 60-140 km/h (37-87 mph) und auf Straßen mit gut sichtbaren Seitenmarkierungen oder - streifen aktiv.

Die Lampen in den Außenspiegeln blinken gleichzeitig bei einem Lenkeingriff, unabhängig davon, ob die Funktion BLIS aktiviert ist oder nicht. Außerdem ist ein Tonsignal zu hören.

Themenbezogene Informationen

  • Lenkhilfe bei Kollisionsgefahr
  • BLIS
  • Begrenzungen für den Lenkassistenten bei Kollisionsgefahr

Begrenzungen für den Lenkassistenten bei Kollisionsgefahr

Die Funktion kann in bestimmten Situationen gewissen Begrenzungen unterliegen. So erfolgt beispielsweise unter folgenden Bedingungen kein Eingriff:

  • bei kleineren Fahrzeugen (z. B. Motorrädern)
  • wenn der Großteil des Fahrzeugs bereits in die angrenzende Spur geraten ist
  • auf Straßen/Fahrspuren mit undeutlicher oder nicht erkennbarer Fahrbahnmarkierung
  • außerhalb des Geschwindigkeitsbereichs 60-140 km/h (37-87 mph)
  • wenn die Servolenkung für geschwindigkeitsabhängigen Lenkwiderstand mit reduzierter Leistung arbeitet - z. B. bei Kühlvorgängen aufgrund Überhitzung.

Weitere Beispiele für schwierige Situationen:

  • Straßenarbeiten
  • Winterliche Straßenverhältnisse
  • Enge Straßen
  • Schlechter Straßenbelag
  • Sehr sportliche Fahrweise
  • Schlechtes Wetter mit eingeschränkter Sicht

Unter so schwierigen Verkehrsverhältnissen kann die Funktion den Fahrer nicht immer sinnvoll unterstützen. In diesem Fall wird empfohlen, sie zu deaktivieren.

ACHTUNG Die Funktion benutzt die Kamera- und Radareinheiten des Fahrzeugs, für die bestimmte generelle Begrenzungen bestehen.

Themenbezogene Informationen

  • Lenkhilfe bei Kollisionsgefahr
  • Lenkassistent bei drohendem Abkommen von der Straße
  • Lenkassistent bei drohender Kollision mit dem Gegenverkehr
  • Lenkassistent bei drohendem Heckaufprall

Symbole und Meldungen zum Lenkassistenten bei Kollisionsgefahr

Im Fahrerdisplay können verschiedene Symbole und Meldungen zum Lenkassistenten angezeigt werden. Hier folgen einige Beispiele.

Volvo XC40. Fahrerunterstützung

Sie blenden eine Textmeldung aus, indem Sie die -Taste in der Mitte des rechten Lenkradtastenfelds kurz drücken.

Wenn sich eine Meldung nicht ausblenden lässt: Wenden Sie sich bitte an eine Werkstatt - eine Volvo-Vertragswerkstatt wird empfohlen.

Themenbezogene Informationen

  • Lenkhilfe bei Kollisionsgefahr
  • Begrenzungen für den Lenkassistenten bei Kollisionsgefahr

Rear Collision Warning

Die Funktion Rear Collision Warning (RCW) kann dem Fahrer helfen, einen drohenden Auffahrunfall von hinten zu verhindern.

Fahrzeuge hinter dem eigenen Fahrzeug können durch schnelles Blinken der Blinkerleuchten vor einem bevorstehenden Aufprall gewarnt werden.

Wenn dem eigenen Fahrzeug laut Berechnung der Funktion bei einer Geschwindigkeit unter 30 km/ (20 mph) ein Heckaufprall droht, können die Gurtstraffer die Gurte der Vordersitze straffen. Bei einem Aufprall wird außerdem Whiplash Protection System aktiviert.

Kurz vor dem Heckaufprall kann die Funktion auch die Betriebsbremse aktivieren, um die Vorwärtsbeschleunigung des eigenen Fahrzeugs im Aufprallmoment zu senken. Die Betriebsbremse wird jedoch nur betätigt, wenn das eigene Fahrzeug steht. Sobald Sie das Gaspedal treten, wird die Betriebsbremse wieder gelöst.

Die Funktion wird automatisch bei jedem Anlassen des Motors aktiviert.

WARNUNG

  • Die Funktion stellt ein ergänzendes Fahrerassistenzsystem dar, das das Fahren einfacher und sicherer macht, aber nicht alle Fahrsituationen bzw. alle denkbaren Verkehrs-, Wetter- und Straßenverhältnisse bewältigt.
  • Damit Sie sich vor der Nutzung dieser Funktion aller ihrer Begrenzungen bewusst sind, empfehlen wir Ihnen, alle betreffenden Abschnitte der Betriebsanleitung zu lesen.
  • Die Fahrerassistenzfunktion kann die Aufmerksamkeit und Urteilsfähigkeit des Fahrers keinesfalls ersetzen, sondern dieser ist stets dafür verantwortlich, das Fahrzeug sicher, mit angepasster Geschwindigkeit, in angemessenem Abstand zu anderen Fahrzeugen sowie gemäß den geltenden Verkehrsregeln und Vorschriften zu fahren.

Themenbezogene Informationen

  • Fahrerunterstützungssystem
  • Begrenzungen der Funktion Rear Collision Warning
  • Whiplash Protection System

Begrenzungen der Funktion Rear Collision Warning

Bestimmte Situationen erschweren Rear Collision Warning (RCW) das Erfassen eines Kollisionsrisikos.

Dies kann z. B. in folgenden Fällen zutreffen:

  • Ein von hinten kommendes Fahrzeug wird erst spät erfasst.
  • Ein von hinten kommendes Fahrzeug wechselt spät die Spur.
  • Ein Anhänger, Fahrradträger o. Ä. wird an die Fahrzeugelektrik angeschlossen: In diesem Fall wird die Funktion automatisch deaktiviert.

ACHTUNG Auf bestimmten Märkten erfolgt die RCW-Warnung aufgrund lokaler Verkehrsbestimmungen nicht mit den Blinkern - in diesem Fall ist dieser Teil der Funktion daher deaktiviert.

ACHTUNG Die Funktion benutzt die Kamera- und Radareinheiten des Fahrzeugs, für die bestimmte generelle Begrenzungen bestehen.

Themenbezogene Informationen

  • Rear Collision Warning
  • Warnabstand für City Safety einstellen
  • Begrenzungen für die Kamera- und Radareinheit

    WEITERLESEN:

     BLIS

    Die Funktion BLIS ist dafür konzipiert, dem Fahrer dabei zu helfen, Fahrzeuge im toten Winkel wahrzunehmen. Für den Fahrer ist dies insbesondere bei dichtem Verkehr auf mehrspurigen Straßen ein

     Driver Alert Control

    Die Funktion Driver Alert Control (DAC) dient dazu, den Fahrer darauf aufmerksam zu machen, dass das Fahrzeug zu schlingern beginnt, z. B. wenn der Fahrer abgelenkt ist oder einzuschlafen droht.

     Cross Traffic Alert

    Die Funktion Cross Traffic Alert (CTA) ergänzt das Fahrerassistenzsystem BLIS und hilft dem Fahrer beim Zurücksetzen den Querverkehr hinter dem Fahrzeug sehen zu können. Die Unterfunktion Br

    SEHEN SIE MEHR:

     Skoda Karoq. Außenbeleuchtung

    Funktionsweise Das Licht funktioniert bei eingeschalteter Zündung, sofern es nicht anders angegeben ist. Tagfahrlicht Das Tagfahrlicht sorgt für die Beleuchtung des vorderen Fahrzeugbereichs. Bei Fahrzeugen für bestimmte Märkte sorgt dieses auch für die Beleuchtung des hinteren Fahrzeugbereic

     Volvo XC40. Automatikgetriebe

    Der Gang wird automatisch so ausgewählt, dass das Fahren so energieeffizient wie möglich erfolgt. Das Getriebe verfügt auch über einen Modus für manuelles Schalten. Wählhebel und Schaltmuster auf dem Fahrerdisplay. Auf dem Fahrerdisplay wird die ausgewählte Schaltstellung angezeigt:

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0153