Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

BMW X1: Klima

Fahrzeugausstattung

In diesem Kapitel werden alle Serien-, Länderund Sonderausstattungen beschrieben, die in der Modellreihe angeboten werden. Es werden daher auch Ausstattungen beschrieben, die in einem Fahrzeug z. B. aufgrund der gewählten Sonderausstattung oder der Ländervariante nicht verfügbar sind. Das gilt auch für sicherheitsrelevante Funktionen und Systeme. Bei Verwendung der entsprechenden Funktionen und Systeme sind die jeweils geltenden Länderbestimmungen zu beachten.

Klimaanlage

BMW X1. Klimaanlage

  1. Luftverteilung
  2.  Kühlfunktion
  3. Luftmenge
  4. Anzeige Luftmenge
  5. Umluftbetrieb
  6. Temperatur
  7. Sitzheizung
  8. Heckscheibenheizung
  9. Sitzheizung

Klimafunktionen im Detail

System ein-/ausschalten

Einschalten

Beliebige Taste drücken, mit Ausnahme

  • Heckscheibenheizung.
  • Sitzheizung.

Ausschalten

Taste links gedrückt halten, bis das Bedienteil abschaltet.

Temperatur

Das Rad drehen, um die gewünschte Temperatur einzustellen.

Kühlfunktion

Die Luft des Innenraums wird gekühlt, getrocknet und je nach Temperatureinstellung wieder erwärmt.

Die Kühlung des Innenraums ist nur bei laufendem Motor möglich.

Taste drücken.

Die Kühlfunktion wird ein- oder ausgeschaltet.

Nach Motorstart können je nach Witterung die Frontscheibe und Seitenscheiben kurzzeitig beschlagen.

In der Klimaanlage entsteht Kondenswasser, das unter dem Fahrzeug austritt.

Umluftbetrieb

Bei Gerüchen oder Schadstoffen in der Außenluft kann die Zufuhr der Außenluft abgesperrt werden. Die Innenraumluft wird dann umgewälzt.

Taste wiederholt drücken, um eine Betriebsart abzurufen:

  • LED aus: Außenluft strömt dauernd ein.
  • LED ein, Umluftbetrieb: Die Zufuhr der Außenluft ist permanent abgesperrt.

Der Umluftbetrieb schaltet sich abhängig von den Umgebungsbedingungen nach einiger Zeit automatisch ab, um Scheibenbeschlag zu vermeiden.

Bei dauerhaftem Umluftbetrieb verschlechtert sich die Luftqualität im Innenraum und die Beschlagsbildung an den Scheiben nimmt zu.

Bei Scheibenbeschlag den Umluftbetrieb ausschalten und ggf. die Luftmenge erhöhen.

Luftmenge manuell

Linke oder rechte Tastenseite drücken: Luftmenge verringern oder erhöhen.

Die Intensität wird durch die LEDs angezeigt.

Höchste Stufe bei sieben leuchtenden LEDs.

Die Luftmenge der Klimaanlage wird ggf. reduziert, um die Batterie zu schonen.

Luftverteilung manuell

Das Rad drehen, um das gewünschte Programm oder die gewünschte Zwischenstellung auszuwählen.

  • Scheiben.
  • Oberkörperbereich.
  • Fußraum.
  • Scheiben, Oberkörperbereich und Fußraum.

Scheiben abtauen und Beschlag beseitigen

Luftverteilung auf Scheiben lenken, Luftmenge und Temperatur erhöhen und ggf. die Kühlfunktion mit einschalten.

Heckscheibenheizung

Taste drücken.

Die Heckscheibenheizung schaltet sich nach einiger Zeit automatisch ab.

Zur dauerhaften Aktivierung die Taste länger als 3 Sekunden drücken. Zur Deaktivierung die Taste erneut drücken.

Mikrofilter

Der Mikrofilter filtert im Außen- und Umluftbetrieb die Luft von Staub und Blütenpollen.

Dieser Filter sollte bei der Wartung,  Ihres Fahrzeugs gewechselt werden.

Klimaautomatik

BMW X1. Klimaautomatik

  1. Scheiben abtauen und Beschlag beseitigen
  2. Temperatur, links
  3.  AUTO-Programm
  4. System ausschalten
  5. Luftmenge, AUTO-Intensität
  6. Display
  7. SYNC-Programm
  8. Maximales Kühlen
  9. Temperatur, rechts
  10.  Kühlfunktion
  11.  AUC/Umluftbetrieb
  12.  Sitzheizung
  13. Luftverteilung
  14. Sitzheizung
  15. Innenraumtemperaturfühler - immer freihalten
  16. Heckscheibenheizung

Klimafunktionen im Detail

System ein-/ausschalten

Einschalten

Beliebige Taste drücken, mit Ausnahme:

  • SYNC-Programm.
  • Heckscheibenheizung.
  • Sitzheizung.

Ausschalten

Taste drücken.

Temperatur

Das Rad drehen, um die gewünschte Temperatur einzustellen.

Gewählte Temperatur wird am Display der Klimaautomatik angezeigt.

Die Klimaautomatik regelt diese Temperatur schnellstmöglich, wenn erforderlich mit hoher Kühl- oder Heizleistung, und hält sie dann konstant.

Wechsel zwischen verschiedenen Temperatureinstellungen kurz hintereinander vermeiden.

Die Klimaautomatik hat sonst nicht ausreichend Zeit, die eingestellte Temperatur zu regeln.

Kühlfunktion

Die Luft des Innenraums wird gekühlt, getrocknet und je nach Temperatureinstellung wieder erwärmt.

Die Kühlung des Innenraums ist nur bei laufendem Motor möglich.

Taste drücken.

Die Kühlfunktion wird ein- oder ausgeschaltet.

Nach Motorstart können je nach Witterung die Frontscheibe und Seitenscheiben kurzzeitig beschlagen.

Die Kühlfunktion wird automatisch mit dem AUTO-Programm eingeschaltet.

In der Klimaautomatik entsteht Kondenswasser,  das unter dem Fahrzeug austritt.

Maximales Kühlen

Taste drücken.

Das System stellt auf niedrigste Temperatur, optimale Luftmenge und auf Umluftbetrieb.

Die Luft strömt aus den Ausströmern für den Oberkörperbereich. Die Ausströmer deshalb öffnen.

Die Funktion ist über einer Außentemperatur von ca. 0 ℃ und bei laufendem Motor verfügbar.

Die Luftmenge kann bei aktivem Programm angepasst werden.

AUTO-Programm

Taste drücken.

Luftmenge, Luftverteilung und Temperatur werden automatisch geregelt.

Abhängig von gewählter Temperatur, Intensität AUTO-Programm und äußeren Einflüssen wird die Luft zur Frontscheibe, zu den Seitenscheiben, in Richtung Oberkörper und in den Fußraum geleitet.

Im AUTO-Programm wird automatisch die Kühlfunktion  mit eingeschaltet.

Ein Beschlagsensor steuert gleichzeitig das Programm so, dass Scheibenbeschlag möglichst vermieden wird.

Intensität AUTO-Programm

Bei eingeschaltetem AUTO-Programm kann die automatische Regelung der Intensität verändert werden.

Linke oder rechte Tastenseite drücken: Intensität verringern oder erhöhen.

Die gewählte Intensität wird am Display der Klimaautomatik angezeigt.

Automatische Umluft Control AUC/ Umluftbetrieb

Bei Gerüchen oder Schadstoffen in der Außenluft kann die Zufuhr der Außenluft abgesperrt werden. Die Innenraumluft wird dann umgewälzt.

Taste wiederholt drücken, um eine Betriebsart abzurufen:

  • LEDs aus: Außenluft strömt dauernd ein.
  • Linke LED ein, AUC-Betrieb: Ein Sensor erkennt Schadstoffe in der Außenluft und regelt die Absperrung automatisch.
  • Rechte LED ein, Umluftbetrieb: Die Zufuhr der Außenluft ist permanent abgesperrt.

Der Umluftbetrieb schaltet sich bei tiefen Außentemperaturen nach einiger Zeit automatisch ab, um Scheibenbeschlag zu vermeiden.

Bei dauerhaftem Umluftbetrieb verschlechtert sich die Luftqualität im Innenraum und die Beschlagsbildung an den Scheiben nimmt zu.

Bei Scheibenbeschlag den Umluftbetrieb ausschalten und die AUTO-Taste drücken, um die Vorteile des Beschlagsensors zu nutzen. Sicherstellen, dass Luft an die Frontscheibe strömen kann.

Luftmenge manuell

Um die Luftmenge manuell regeln zu können, zuerst das AUTO-Programm ausschalten.

Linke oder rechte Tastenseite drücken: Luftmenge verringern oder erhöhen.

Gewählte Luftmenge wird am Display der Klimaautomatik angezeigt.

Die Luftmenge der Klimaautomatik wird ggf.

reduziert, um die Batterie zu schonen.

Luftverteilung manuell

Taste wiederholt drücken, um ein Programm auszuwählen:

  • Oberkörperbereich und Fußraum.
  • Fußraum.
  • Scheiben und Fußraum.
  • Scheiben
  • Scheiben und Oberkörperbereich.
  • Oberkörperbereich.
  • Scheiben, Oberkörperbereich und Fußraum.

Bei Scheibenbeschlag die AUTO-Taste drücken, um die Vorteile des Beschlagsensors zu nutzen.

SYNC-Programm

Taste drücken.

Aktuelle Einstellung der Fahrerseite für Temperatur wird auf die Beifahrerseite übertragen.

Das Programm wird ausgeschaltet, wenn die Einstellung auf der Beifahrerseite geändert wird.

Scheiben abtauen und Beschlag beseitigen

Taste drücken.

Eis und Beschlag werden schnell von der Frontscheibe und den vorderen Seitenscheiben beseitigt.

Dazu die seitlichen Ausströmer ggf. auf die Seitenscheiben ausrichten.

Die Luftmenge kann bei aktivem Programm angepasst werden.

Bei Scheibenbeschlag auch die Kühlfunktion einschalten oder die AUTO-Taste drücken, um die Vorteile des Beschlagsensors zu nutzen.

Heckscheibenheizung

Taste drücken.

Die Heckscheibenheizung schaltet sich nach einiger Zeit automatisch ab.

Zur dauerhaften Aktivierung die Taste länger als 3 Sekunden drücken. Zur Deaktivierung die Taste erneut drücken.

Mikro-/Aktivkohlefilter

Der Mikro-/Aktivkohlefilter filtert im Außenund Umluftbetrieb die Luft von Staub, Blütenpollen und gasförmigen Schadstoffen.

Dieser Filter sollte bei der Wartung  des Fahrzeugs gewechselt werden.

Belüftung

Belüftung vorn

BMW X1. Belüftung vorn

  • Hebel zur Veränderung der Ausströmrichtung, Pfeile 1.
  • Rändelräder zum stufenlosen Öffnen und Schließen der Ausströmer, Pfeile 2.

Einstellung der Belüftung

  • Belüftung zum Kühlen: Ausströmer so ausrichten, dass die Luft in Ihre Richtung gelenkt wird, z. B. bei aufgeheiztem Fahrzeug.
  • Zugfreie Belüftung: Ausströmer so ausrichten, dass die Luft an Ihnen vorbei streicht.

Belüftung im Fond

BMW X1. Belüftung im Fond

  • Hebel zur Veränderung der Ausströmrichtung, Pfeile 1.
  • Rändelrad zum stufenlosen Öffnen und Schließen der Ausströmer, Pfeil 2.

Standlüftung

Prinzip

Die Standlüftung belüftet den Innenraum und senkt ggf. dessen Temperatur.

Das System kann bei jeder Außentemperatur über zwei vorgewählte Einschaltzeiten oder direkt ein- und ausgeschaltet werden. Es bleibt 30 Minuten eingeschaltet.

Ausströmer der Belüftung öffnen, damit die Luft ausströmen kann.

Direkt ein-/ausschalten

Am Control Display:

  1. "Einstellungen"
  2.  "Klima"
  3. "Standlüftung aktivieren"

Symbol an der Klimaautomatik blinkt bei eingeschaltetem System.

Einschaltzeit vorwählen

Am Control Display:

  1. "Einstellungen"
  2.  "Klima"
  3.  "Einschaltzeit 1:" oder "Einschaltzeit 2:"
  4.  Gewünschte Zeit einstellen.

Einschaltzeit aktivieren

Am Control Display:

  1. "Einstellungen"
  2.  "Klima"
  3.  "Einschaltzeit 1 aktivieren" oder "Einschaltzeit 2 aktivieren"

Symbol an der Klimaautomatik leuchtet bei aktivierter Einschaltzeit.

Symbol an der Klimaautomatik blinkt, wenn sich das System eingeschaltet hat.

Das System schaltet sich nur innerhalb der nächsten 24 Stunden ein. Danach muss neu aktiviert werden.

    WEITERLESEN:

     Innenausstattung

    Fahrzeugausstattung In diesem Kapitel werden alle Serien-, Länderund Sonderausstattungen beschrieben, die in der Modellreihe angeboten werden. Es werden daher auch Ausstattungen beschrieben, die in

     Sonnenblende

    Blendschutz Sonnenblende nach unten oder oben klappen. Make-up-Spiegel Ein Make-up-Spiegel befindet sich in der Sonnenblende hinter einer Abdeckung. Beim Öffnen der Abdeckung schaltet sich die Innen

     Gepäckraum

    Gepäckraumabdeckung Hinweis WARNUNG Lose Gegenstände oder Geräte mit einer Kabelverbindung zum Fahrzeug, z. B. Mobiltelefone, können während der Fahrt durch den Innenraum geschleudert werden, z

    SEHEN SIE MEHR:

     Skoda Karoq. Kopfstützen

    Kopfstützen einstellen Kopfstützen vorn Die Sicherungstaste halten und die Stütze in die gewünschte Richtung verschieben. Kopfstützen hinten Die Stütze in die gewünschte Richtung verschieben.Beim Verschieben nach unten muss die Sicherungstaste gedrückt gehalten werden. Kopfstü

     Volvo XC40. Reifendruck kontrollieren

    Der richtige Reifendruck sorgt für stabiles Fahrverhalten, spart Kraftstoff und verlängert die Lebensdauer der Reifen. Dabei ist es ein ganz natürliches Phänomen, dass der Reifendruck mit der Zeit abnimmt. Auch mit der Umgebungstemperatur kann der Reifendruck variieren. Das Fahren mit zu

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0181