Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Skoda Karoq: Einleitende Hinweise zur richtigen Nutzung

Skoda Karoq | Skoda Karoq (2017-2021) Betriebsanleitung | Richtig und sicher | Einleitende Hinweise zur richtigen Nutzung

  • Lesen Sie diese Betriebsanleitung aufmerksam, denn die Vorgehensweise im Einklang mit dieser Anleitung ist Voraussetzung für die richtige Nutzung des Fahrzeugs. Die Betriebsanleitung sollte sich deshalb immer im Fahrzeug befinden.
  • Bei der Nutzung des Fahrzeugs sind die allgemein verbindlichen landesspezifischen gesetzlichen Bestimmungen zu beachten. Z. B. diejenigen für die Kinderbeförderung, Airbagabschaltung, Reifenverwendung, den Straßenverkehr u. Ä.
  • Die maximal zulässigen Gewichte und Lasten nicht überschreiten.
  • Die maximal zulässige Dachlast nicht überschreiten.
  • Den vorgeschriebenen Kraftstoff und Betriebsflüssigkeiten verwenden.
  • Auf solchen Straßen fahren, die den technischen Fahrzeugparametern entsprechen. Hindernisse, die die Bodenfreiheit des Fahrzeugs überschreiten , können beim Überfahren das Fahrzeug beschädigen
  • Bei Tätigkeiten in Verbindung mit der Bedienung, Wartung und Selbsthilfe ist vorsichtig vorzugehen, um Schäden am Fahrzeug oder Verletzungen zu vermeiden. Gegebenenfalls die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.
  • Alle Arbeiten an den Sicherheitssystemen des Fahrzeugs dürfen nur von Fachbetrieben durchgeführt werden. Es handelt sich z. B. um die Sicherheitsgurte oder das Airbag-System.
  • Bei der Verwendung des Zubehörs die in der Bedienungsanleitung des Zubehörherstellers aufgeführten Hinweise beachten. Es handelt sich z. B. um Kindersitze, Dachgepäckträger, Kompressor u. Ä.
  • Die Service-Intervalle beachten.

Neues Fahrzeug oder neue Teile

Neues Fahrzeug - Motor-Einfahren

Die Fahrweise während der ersten 1500 km entscheidet über die Güte des Motor-Einlaufvorgangs.

  • Während der ersten 1000 km den Motor mit max.

    3/4 der höchstzulässigen Motordrehzahl belasten sowie auf den Anhängerbetrieb verzichten.

  • Während der weiteren 500 km kann die Motordrehzahl langsam erhöht werden.

Der Motor verbraucht, abhängig von der Fahrweise und den Betriebsbedingungen, etwas Öl, bis zu 0,5 l/ 1000 km. Während der ersten 5000 km kann der Verbrauch auch darüber liegen.

Neue Bremsbeläge

Neue Bremsbeläge leisten während der ersten 200 km nicht die bestmögliche Bremswirkung, diese müssen sich erst einschleifen. Deswegen besonders vorsichtig fahren.

Neue Reifen

Neue Reifen haben während der ersten 500 km nicht die bestmögliche Haftfähigkeit. Deswegen besonders vorsichtig fahren.

Regelmäßige Prüfungen

Was soll vor der Fahrt beachtet werden?

Ein Fahrzeug mit technischen Mängeln kann das Risiko von Unfällen und Verletzungen erhöhen.

Eventuelle Mängel vor der Fahrt beseitigen. Gegebenenfalls die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

Achten Sie besonders auf die folgenden Punkte:

  • Reifen unbeschädigt?
  • Reifenprofil ausreichend?
  • Reifendruck ausreichend?
  • Scheinwerfer, Brems- und Blinkleuchten funktionieren?
  • Frontscheibe ohne Schäden?
  • Motoröl-, Bremsflüssigkeits- und Kühlmittelstand in Ordnung?
  • Lufteinlass in den Motorraum nicht verdeckt?
  • Luftaustrittsdüsen oder Lufteinlass vor der Frontscheibe nicht verdeckt?
  • Scheibenwisch- und Waschanlage sowie Scheibenwischerblätter funktionsfähig?
  • Scheibenwaschwasserstand ausreichend?
  • Scheibenwischerblätter nicht angefroren?
  • Alle Bestandteile des Sicherheitsgurtsystems in Ordnung? Sicherheitsgurte nicht verschmutzt oder Gurtschlösser nicht verstopft?
  • Spoiler unbeschädigt?
  • Teile und Komponenten des Fahrzeugs nicht sichtbar gelöst?
  • Keine Ölflecken oder andere Betriebsflüssigkeiten unter dem Fahrzeug vorhanden?

Unsachgemäße Fahrzeuganpassungen

Unsachgemäße Veränderungen und Instandhaltung können Störungen verursachen sowie sicherheitsrelevante und sonstige Funktionen des Fahrzeugs beeinträchtigen.

  • Wir empfehlen, Anpassungen, Instandhaltung und technische Änderungen am Fahrzeug nur von einem Fachbetrieb durchführen zu lassen.
  • Den Motor nicht mit zusätzlichen Dämmstoffen, z.

    B. mit einer Decke, abdecken.

Sensoren und Kameras funktionsfähig halten

Manche Funktionen Ihres Fahrzeugs werden durch Sensoren und Kameras innen und außen am Fahrzeug unterstützt.

Das am Fahrzeugheck montierte Zubehör, z. B. Fahrradträger, kann die Funktionsfähigkeit der Sensoren und der Kameras beeinträchtigen.

  • Die Sensoren und Kameras nicht abdecken oder überkleben und sauber halten.
  • Bei Verdacht auf beschädigte Sensoren oder Kameras, die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

    WEITERLESEN:

     Motorraum

    Vor dem Öffnen der Motorraumklappe Verbrühungsgefahr! Die Motorraumklappe nicht öffnen, wenn Dampf oder Kühlmittel aus dem Motorraum austritt. Den Motor abstellen und abkühlen lassen. Den Zü

     Kinder richtig sichern

    Kein Kind auf dem Schoß befördern und das Kind und sich selbst mit einem Sicherheitsgurt angurten. Kinder ausschließlich in einem geeigneten Kindersitz befördern Kinder unterhalb einer Körp

     Notruf

    Was soll beachtet werden WARNUNG Für den Verbindungsaufbau zur Notrufnummer ist die Verfügbarkeit eines Mobilfunknetzes unentbehrlich. WARNUNG Der Notrufdienst ist nur in einigen Ländern verfügba

    SEHEN SIE MEHR:

     BMW X1. Anzeigen

    Fahrzeugausstattung In diesem Kapitel werden alle Serien-, Länderund Sonderausstattungen beschrieben, die in der Modellreihe angeboten werden. Es werden daher auch Ausstattungen beschrieben, die in einem Fahrzeug z. B. aufgrund der gewählten Sonderausstattung oder der Ländervariante nicht verf

     Skoda Karoq. Schlüssel

    Schlüsselübersicht Fahrzeug verriegeln Gepäckraumklappe bedienen Fahrzeug entriegeln Kontrollleuchte für Batteriezustand Sicherungslasche für Herausnehmen des Schlüsselbarts HINWEIS Den Schlüssel vor Feuchtigkeit und starken Erschütterungen schützen. Die Nuten im Schlüsselbart

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0183