Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Skoda Karoq: Pflegen und Reinigen

Service-Ereignisse

Service-Intervalle

Die Einhaltung der Service-Intervalle ist für die Lebensdauer und die Werterhaltung des Fahrzeugs von entscheidender Bedeutung.

Auf den fälligen Service-Termin werden Sie durch das Symbol sowie die entsprechende Meldung im Display des Kombi-Instruments hingewiesen.

Hinsichtlich des Typs des Service-Intervalls, der Option zu dessen Änderung sowie der Service-Umfänge werden Sie durch den Fachbetrieb informiert.

Alle Serviceleistungen und das Wechseln bzw.

Nachfüllen von Betriebsflüssigkeiten sind für den Kunden kostenpflichtig, auch während des Garantiezeitraums, es sei denn, die Garantiebestimmungen von ŠKODA AUTO oder sonstige verbindliche Vereinbarungen bestimmen etwas anderes.

Service-Nachweis

Ein Fachbetrieb hinterlegt die Service-Nachweise im Informationssystem mit der Bezeichnung Digitaler Serviceplan.

Den Service-Nachweis können Sie sich ausdrucken lassen.

Service-Termin im Infotainment anzeigen

  • Im Infotainment das folgende Menü wählen:

Menüpunkt für den Service

Oder:

Menüpunkt für den Service

Angaben zurücksetzen

Wir empfehlen, die Angaben hinsichtlich der Service- Ereignisse nicht selbstständig zurückzusetzen. Es kann zu einer falschen Einstellung der Service-Intervalle und dadurch auch zu eventuellen Störungen am Fahrzeug kommen.

Bei Fahrzeugen mit variablem Service-Intervall werden nach dem Zurücksetzen der Ölwechsel-Service- Anzeige neue Werte des Service-Intervalls angezeigt, die nach den vorherigen Betriebsbedingungen berechnet werden. Diese Werte werden dann weiterhin nach den aktuellen Betriebsbedingungen angepasst.

 Servicearbeiten, Anpassungen und technische Änderungen

Die Anweisungen und Richtlinien von ŠKODA AUTO sind bei der Verwendung des Zubehörs sowie bei der Durchführung von allen Anpassungen, Reparaturen oder technischen Änderungen am Fahrzeug zu beachten.

Die Einhaltung dieser Anweisungen und Richtlinien erfolgt im Interesse der Verkehrssicherheit und des guten technischen Zustands des Fahrzeugs.

Wir empfehlen, für das Fahrzeug nur ausdrücklich freigegebenes ŠKODA Original Zubehör und ŠKODA Original Teile zu verwenden. Bei diesen sind die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Eignung für Ihr Fahrzeug garantiert.

ŠKODA Servicepartner

Alle ŠKODA Servicepartner arbeiten nach den Anweisungen und Richtlinien von ŠKODA AUTO. Service- und Reparaturleistungen werden somit rechtzeitig und in entsprechender Qualität durchgeführt.

Die Einhaltung der Richtlinien und Anweisungen erfolgt im Interesse der Verkehrssicherheit und des guten technischen Zustands des Fahrzeugs.

Deshalb empfehlen wir, alle Anpassungen, Reparaturen und technische Änderungen am Fahrzeug von ŠKODA Servicepartnern durchführen zu lassen.

ŠKODA Original Teile

Für Ihr Fahrzeug empfehlen wir die Verwendung von ŠKODA Original Teilen, denn diese Teile sind durch ŠKODA AUTO genehmigt. Diese Teile entsprechen genau den ŠKODA AUTO Vorschriften und sind mit den in der Serienproduktion verwendeten Teilen identisch.

Bei diesen Teilen steht ŠKODA AUTO für die Sicherheit, Zuverlässigkeit und lange Betriebsdauer ein.

Die ŠKODA Servicepartner haften für etwaige Mängel der ŠKODA Original Teile bei deren Verkauf 2 Jahre nach der gesetzlichen Sachmängelhaftung, so lange nicht im Kaufvertrag etwas anderes vereinbart wurde.

ŠKODA Original Zubehör

Wir empfehlen, für Ihr Fahrzeug das ŠKODA Original Zubehör zu verwenden. Bei diesem Zubehör steht ŠKODA AUTO für die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Eignung für Ihren Fahrzeugtyp ein.

Die ŠKODA Servicepartner haften für etwaige Mängel des ŠKODA Original Zubehörs bei dessen Verkauf 2 Jahre nach Einbau bzw. Übergabe nach der gesetzlichen Sachmängelhaftung, solange nicht im Kaufvertrag oder in sonstigen Bestimmungen etwas anderes vereinbart wurde.

Spoiler

WARNUNG

Unfallgefahr!

  • Den Original-Spoiler am vorderen Stoßfänger ausschließlich in der Kombination mit dem Original- Spoiler auf der Gepäckraumklappe verwenden.
  • Der Original-Spoiler am vorderen Stoßfänger kann weder eigenständig ohne den Spoiler auf der Gepäckraumklappe, noch in der Kombination mit einem einem ungeeigneten Spoiler auf der Gepäckraumklappe belassen werden.
  • Eventuelle Reparaturen, der Austausch, das Hinzufügen oder Entfernen von Spoilern, sind mit dem ŠKODA Servicepartner zu konsultieren.

Komponentenschutz

Einige elektronische Fahrzeugkomponenten (z. B. das Kombi-Instrument) sind werkseitig mit einem Komponentenschutz ausgestattet. Der Komponentenschutz sorgt für die Funktionseinschränkung dieser Komponenten bei einem nicht legitimen Einbau in ein anderes Fahrzeug (z. B. nach einem Diebstahl) oder beim Betrieb außerhalb des Fahrzeugs.

Innenraum

Was soll beachtet werden

HINWEIS

  • Zur Reinigung und Pflege der einzelnen Materialien dafür vorgesehene Reinigungsmittel verwenden.
  • Keine aggressiven Reinigungsmittel oder chemische Lösungsmittel verwenden.

Naturleder / Kunstleder /Alcantara / Suedia / Stoff

HINWEIS

  • Verunreinigungen so bald wie möglich entfernen.
  • Für Alcantara- und Suedia-Sitzbezüge keine Lederreiniger, Bohnerwachs, Schuhcreme, Fleckenentferner u. Ä. verwenden.
  • Darauf achten, dass das Naturleder beim Reinigen nicht durchfeuchtet wird und dass kein Wasser in die Nähte einsickert.
  • Die Dachverkleidung nicht mit einer Bürste reinigen.

HINWEIS

Gefahr des Ausbleichens der Bezugsstoffe!

  • Auf längere Standzeiten in der prallen Sonne verzichten ggf. die Bezüge durch Abdecken schützen.
  • Während des Gebrauchs können sich auf den Leder-, Alcantara- und Suedia-Materialien geringfügige erkennbare Änderungen, z. B. Falten oder Verfärbungen, zeigen. Es handelt sich hierbei um keinen Materialmangel.
  • Einige Bekleidungsstoffe, z. B. dunkler Jeansstoff, besitzen teilweise keine ausreichende Farbechtheit.

    Dadurch können auf den Sitzbezügen deutlich sichtbare Verfärbungen entstehen. Es handelt sich nicht um einen Mangel am Bezugsstoff.

  • Scharfkantige Reißverschlüsse, Niete, Schellen und ähnliche Kleidungsstücke können die Bezugsstoffe im Fahrzeug beschädigen. Solche Beschädigungen können nicht als eine gerechtfertigte Beanstandung anerkannt werden.

Kunststoffteile

HINWEIS

Gefahr einer Beschädigung der Schalttafel!

  • Keine Duftstoffe und Lufterfrischer an der Schalttafel befestigen

Fensterscheiben

HINWEIS

Gefahr einer Beschädigung der Heizfäden oder der Scheibenantenne!

  • Keine Aufkleber auf die Heizfäden kleben.
  • Zum Reinigen der Scheiben keine scharfen Gegenstände (z. B. Topfkratzer u. Ä.) verwenden.

Bezüge der elektrisch beheizten Sitze

HINWEIS

Gefahr einer Beschädigung des Heizungssystems!

  • Die Sitze weder mit Wasser noch mit anderen Flüssigkeiten reinigen.
  • Die Sitze nicht durch das Einschalten der Heizung trocknen.

Sicherheitsgurte

HINWEIS

Gefahr einer Beschädigung der Sicherheitsgurte!

  • Die Sicherheitsgurte nicht chemisch reinigen.
  • Gereinigte Gurte vor dem Aufrollen trocknen lassen.

Hinweise zur Reinigung

Naturleder / Kunstleder /Alcantara / Suedia / Stoff

  • Staub und Schmutz auf der Oberfläche mit einem Staubsauger entfernen.
  • Frische Verunreinigungen mit Wasser, leicht angefeuchtetem Baumwolltuch oder Wolltuch ggf. milder Seifenlösung 1) entfernen und mit trockenem Tuch abwischen.
  • Hartnäckige Flecken mit einem dafür vorgesehenen Reinigungsmittel entfernen.
  • Für die regelmäßige Pflege des Naturleders dafür vorgesehene Mittel verwenden. Nach jeder Reinigung eine Pflegecreme mit Lichtschutz und Imprägniereffekt verwenden.
  • Bei der Pflege der Alcantara-, Suedia- und Stoff- Oberflächen hartnäckige Haare mit einem Reinigungshandschuh entfernen. Knollen auf Stoffen mit einer Bürste entfernen.

Kunststoffteile

  • Verunreinigungen mit Wasser, leicht angefeuchtetem Tuch oder Schwamm ggf. mit einem dafür vorgesehenen Reinigungsmittel entfernen.

Fensterscheiben

  • Verunreinigungen mit klarem Wasser entfernen und mit einem dafür vorgesehenen Wischtuch trocknen.

Infotainmentbildschirm

  • Verunreinigungen auf dem Bildschirm mit dafür vorgesehenen Reinigungsmitteln entfernen.

HINWEIS

Gefahr einer Bildschirmbeschädigung!

  • Bei der Entfernung von Schmutz nicht auf den Bildschirm drücken.

Bezüge der elektrisch beheizten Sitze

  • Verunreinigungen mit einem dafür vorgesehenen Reinigungsmittel entfernen.

Sicherheitsgurte

  • Verunreinigungen mit weichem Tuch und milder Seifenlösung entfernen.1)

Außenseite

Was soll beachtet werden

WARNUNG

Unfallgefahr! Nach der Fahrzeugwäsche kann die Funktion der Bremsanlage durch Feuchtigkeit und im Winter durch Eis beeinträchtigt werden.

  • Die Bremsen durch mehrmaliges Abbremsen trocknen und reinigen.

HINWEIS

  • Vogelkot, Insektenrückstände, Streu- und Meersalzreste, übergelaufenen Kraftstoff, AdBlue u. Ä.

    so bald wie möglich entfernen.

  • Für die Entfernung von Schmutz keine rauen Schwämme, Topfkratzer oder Ähnliches verwenden.
  • Zur Reinigung und Pflege der einzelnen Materialien dafür vorgesehene Reinigungsmittel verwenden.
  • Keine aggressiven Reinigungsmittel oder chemische Lösungsmittel verwenden.
  • Das Fahrzeug nicht in staubiger Umgebung polieren.

HINWEIS

AdBlue greift einige Materialien, z. B. Lack und Kunststoffe, an.

  • Die betroffene Stelle mit feuchtem Tuch und kaltem Wasser reinigen.
  • Eingetrocknete Lösung mit warmem Wasser und Schwamm entfernen.

HINWEIS

  • Lackschäden so bald wie möglich ausbessern lassen.
  • Matt lackierte Teile weder mit Poliermitteln noch Hartwachsen behandeln.
  • Folien nicht polieren.
  • Wir empfehlen, Türdichtungen und Fensterführungen mit den dafür vorgesehenen Mitteln aus dem ŠKODA Original Zubehör zu behandeln. Bei diesen ist sichergestellt, dass die Schutzlackschicht der Dichtungen und Fensterführungen nicht angegriffen wird.
  • Zur Reinigung der Rückfahrkamera keine scheuernden Reinigungsmittel verwenden.

Vor der Durchfahrt einer Waschanlage

  • Die üblichen Vorgaben der Waschanlage beachten, z. B. alle Fenster schließen, die Außenspiegel anklappen u. Ä.
  • Den Scheibenwischerhebel in die Position einstellen.
  • Wenn sich an Ihrem Fahrzeug besondere Anbauteile befinden, die Vorgaben des Waschanlagenbetreibers beachten.

HINWEIS

  • Die Auto Hold Funktion deaktivieren, wenn ein Rollen des Fahrzeugs bei der Durchfahrt einer Waschanlage erforderlich ist.

HINWEIS

Bei Fahrzeugen mit elektrischer Gepäckraumklappe kann sich diese infolge der Druckeinwirkung der Waschbürsten selbsttätig öffnen.

  • Das Fahrzeug, z. B. mit der Zentralverriegelungstaste, verriegeln.

Nach dem Waschen mit einer Wachskonservierung

  • Die Scheibenwischerblätter mit trockenem Wischtuch abwischen.

Waschen mit einem Hochdruckreiniger

HINWEIS

Die Bedienungshinweise für den Hochdruckreiniger befolgen, insbesondere die Hinweise bezüglich des Drucks und des Spritzabstands zur Fahrzeugoberfläche.

 Den Wasserstrahl nicht direkt auf die folgenden Fahrzeugteile richten

  • Folien
  • Schließzylinder
  • Spalten am Fahrzeug
  • Anhängersteckdose
  • Schwenkbare Kugelstange
  • Kameraobjektive und Sensoren
  • Kunststoffteile, verchromte und eloxierte Teile

Schnee und Eis entfernen

HINWEIS

  • Schnee und Eis mit einem Kunststoffkratzer oder einem geeigneten Enteisungsmittel entfernen.
  • Kameras mit einem Handfeger reinigen.
  • Den Kratzer nur in eine Richtung bewegen.
  • Weder Kratzer noch sonstige scharfe Gegenstände für Folien verwenden.
  • Schnee und Eis nicht mit heißem oder warmem Wasser entfernen.
  • Schnee und Eis nicht von Oberflächen mit grobem Schmutz entfernen.

Hinweise zur Reinigung

Handwäsche

  • Das Fahrzeug von oben nach unten, mit weichem Schwamm oder Waschhandschuh und reichlich Wasser ggf. mit zusätzlichen geeigneten Reinigungsmitteln waschen.
  • Für Folien und Scheinwerfer eine milde Seifenlösung verwenden, die zwei Esslöffel weiße Neutralseife auf 1 Liter lauwarmes Wasser enthält.
  • Für die Scheibenwischerblätter einen Scheibenreiniger verwenden.
  • Kameras mit klarem Wasser abwaschen und mit einem geeigneten sauberen Wischtuch trocknen.

HINWEIS

  • Den Schwamm oder Waschhandschuh regelmäßig auswaschen.
  • Für Räder, Schweller und den unteren Fahrzeugbereich einen anderen Schwamm als für die übrigen Fahrzeugteile verwenden.
  • Das Fahrzeug nicht in der prallen Sonne waschen.
  • Die Scheinwerfer nicht trocken reinigen und keine scharfen Gegenstände verwenden.
  • Beim Waschen keinen Druck auf die Karosserie ausüben.
  • Die Temperatur des Waschwassers darf max.60 ºC betragen.

Nach der Handwäsche

  • Das Fahrzeug abspülen und mit einem geeigneten sauberen Tuch abwischen.

Fahrzeuglack

  • Den Lack mindestens zweimal im Jahr mit Hartwachs konservieren.
  • Für Mattlacke ein Poliermittel verwenden.

Folien

Die Folien altern und werden spröde, das ist völlig normal, es handelt sich um keinen Mangel.

Die folgenden Faktoren wirken sich auf die Lebensdauer oder die Farbechtheit der Folien negativ aus:

  • Sonneneinstrahlung
  • Feuchtigkeit
  • Luftverschmutzung
  • Steinschlag, z. B. durch den Abprall von der Ladung beim Transport auf dem Dachgepäckträger

Hohlraumkonservierung

Korrosionsgefährdete Hohlräume des Fahrzeugs sind werkseitig durch Konservierungswachs dauerhaft geschützt.

  • Ausgelaufenes Wachs mit einem Kunststoffschaber entfernen, Flecken mit Reinigungsbenzin reinigen.

Unterbodenschutz

Der Unterboden ist werkseitig gegen chemische und mechanische Einflüsse dauerhaft geschützt.

  • Die Schutzschicht vor Beginn und am Ende der kalten Jahreszeit von einem Fachbetrieb prüfen lassen.

Räder

  • Die Räder nach dem Waschen mit einem geeigneten Mittel konservieren.

WARNUNG

Unfallgefahr!

  • Eine starke Verschmutzung der Räder kann sich als Unwucht der Räder auswirken.

Wagenheber

  • Bewegliche Teile ggf. mit einem geeigneten Schmierfett behandeln.

Anhängevorrichtung

  • Den Kugelkopf der Anhängevorrichtung ggf. mit einem geeigneten Schmierfett behandeln.

Eiskratzer

An der Tankklappe

Skoda Karoq. An der Tankklappe

    WEITERLESEN:

     Technische Daten und Vorschriften

    Vorschriften zu den technischen Daten Die Abgasnorm, die Angaben über den Kraftstoffverbrauch und weitere Angaben über Ihr Fahrzeug sind in der technischen Fahrzeugdokumentation sowie in der Konfor

    SEHEN SIE MEHR:

     Skoda Karoq. Dachgepäckträger und Anhängevorrichtung

    Dachgepäckträger Technische Daten Das maximale Gewicht der Ladung inkl. der Dachgepäckträger beträgt 75 kg. Schwenkbare Anhängevorrichtung Was soll beachtet werden Gilt für Erdgasfahrzeuge. WARNUNG Eine unsachgemäß verbaute oder ungeeignete Anhängevorrichtung kann bei einem Unfall die Erd

     Volvo XC40. Radwechsel

    Bei einem Radwechsel ist stets die ordnungsgemäße Ausführung sicherzustellen. Nachfolgend wird beschrieben, wie ein Rad vom Fahrzeug abmontiert und wieder montiert wird und was dabei zu beachten ist. Überprüfen Sie, ob die Reifendimensionen für die Benutzung an diesem Fahrzeug zugela

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2022 www.k1suvde.com 0.0041