Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Range Rover Evoque: Instrumententafel

INSTRUMENTENTAFEL

Range Rover Evoque. Instrumententafel

  1. Tachometer
  2. Fahrerinformationszentrum (Informationsdisplay)
  3. Drehzahlmesser
  4. Temperaturanzeige

Wird das Fahrzeug bei überhitztem Motor gefahren, können schwere Motorschäden entstehen.

Bewegt sich der Zeiger bis zur roten Linie, ist der Motor überhitzt. Das Fahrzeug anhalten, sobald dies gefahrlos möglich ist, und den Motor im Leerlauf laufen lassen, bis die Temperatur zurückgeht. Geht die Temperatur nach ein paar Minuten nicht zurück, den Motor ausstellen und abkühlen lassen. Falls das Problem anhält, unverzüglich qualifizierte Hilfe hinzuziehen.

Hinweis: Überhitzt der Motor, ist seine Leistung möglicherweise spürbar reduziert und die Klimaanlage stellt u. U. ihren Betrieb ein. Dies ist eine normale Betriebsstrategie zur Reduzierung der Motorlast und zur Unterstützung der Kühlung.

  1. Kraftstoffanzeige

Den Tank niemals leerfahren. Daraus resultierende Fehlzündungen können den Katalysator schwer beschädigen.

Leuchtet die gelbe Kraftstoffreserve-Warnleuchte auf, muss das Fahrzeug so bald wie möglich betankt werden. Die ungefähre Strecke, die mit dem verbleibenden Kraftstoff noch gefahren werden kann, kann über die Reichweite-Funktion auf dem Bordcomputer abgelesen werden.

Neben dem Tanksäulensymbol befindet sich zur Erinnerung an die Lage des Tankdeckels ein Pfeil, der auf die entsprechende Fahrzeugseite weist.

MENÜ FÜR FAHRZEUGINFORMATIONEN UND -EINSTELLUNGEN

Range Rover Evoque. Instrumententafel

Mehrere Fahrzeug- und Displayeinstellungen können über das Fahrzeuginformations- und Einstellungsmenü konfiguriert werden.

Zum Anzeigen des Fahrzeuginformations- und Einstellungsmenüs und zum Navigieren durch das Menü das Menü-Bedienelement am Lenkrad betätigen.

  1. Lenkrad-Bedienelement
    • Auf die Aufwärts-/Abwärts-Pfeile drücken, um durch eine Liste zu blättern. Die aktuelle Auswahl wird markiert.
    • Zur Anzeige einer Unterliste den Pfeil nach rechts drücken.
    • Zur Rückkehr zum vorherigen Menü den Pfeil nach links drücken.
    • Die Taste OK drücken, um den markierten Eintrag auszuwählen.
  2. Auswählen, um zu schließen oder zum Hauptmenü zurückzukehren.
  3. Auswählen, um alle aktiven Warnmeldungen anzuzeigen.
  4. Auswählen, um das Menü Fahrzeug einrichten aufzurufen. Folgende Einstellungen lassen sich personalisieren:

Bevor Änderungen an der Fahrzeugeinstellung vorgenommen werden, müssen die entsprechenden Abschnitte des Handbuchs unbedingt durchgelesen und vollständig verstanden worden sein. Ein Versäumnis könnte zu schweren bzw. tödlichen Verletzungen führen.

  • Totwinkel-Assistent
  • Geschwindigkeitswarnung
  • Fernlicht-Assistent
  • Beifahrerairbag
  • Alarmsensoren
  • Geschwindigkeitsregelungs-ECO-Daten
  • Spiegel mit automatischer Spiegelparkhilfe
  • Komforteinstieg/-ausstieg
  • 2-stufige Entriegelung
  • Verriegelungssignalton
  • Winterparkstellung für die Scheibenwischer
  • Wegfahr-Türverriegelung
  • Scheinwerferverzögerung
  1. Auswählen, um das Bordcomputer-Menü anzuzeigen.
  2. Auswählen, um das Menü Displayeinstellungen anzuzeigen. Folgende Einstellungen lassen sich personalisieren:
  • Spracheinstellungen für das Informationsdisplay
  • Temperatureinheiten
  • Erscheinungsbild der Instrumententafel
  1. Auswählen, um das Wartungsmenü des Fahrzeugs anzuzeigen. Die Anzeige ist nur bei stehendem Motor möglich.

Hinweis: Einige der Personalisierungsoptionen gelten u. U. nicht für alle Märkte.

Informationsdisplay

WARN- UND INFORMATIONSMELDUNGEN

Warnmeldungen dürfen nicht ignoriert werden. Entsprechende Maßnahmen ergreifen und gegebenenfalls qualifizierten Rat einholen, bevor das Fahrzeug gefahren wird.

Ist mehr als eine Meldung aktiv, wird jede in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit 2 Sekunden lang angezeigt.

Hinweis: Die Meldungen des Informationsdisplays und ihre Bedeutungen werden gegebenenfalls innerhalb der entsprechenden Abschnitte in den Einzelheiten erklärt.

BORDCOMPUTER

Der Computerspeicher speichert Daten für eine Fahrt oder eine Reihe von Fahrten, bis er auf Null zurückgesetzt wird.

Die angezeigten Informationen stellen nur Richtwerte dar, da sie durch Verkehrs-, Straßen- und Witterungsbedingungen beeinträchtigt werden können.

Es stehen drei unabhängige Speicher zur Verfügung - A, B und Auto. Die Speicher A und B können eigenständig zurückgesetzt werden, wohingegen der Speicher Auto nach jedem Zündzyklus zurückgesetzt wird, während sich das Fahrzeug bewegt.

Die Bordcomputer-Informationen werden auf der Instrumententafel angezeigt.

ÄNDERN DER ANZEIGE

Range Rover Evoque. Informationsdisplay

Die BORDCOMPUTER-Taste am Ende des linken Lenksäulenhebels wiederholt drücken, um die Bordcomputer-Daten in folgender Reihenfolge anzuzeigen:

  • Datum und Kilometerzähler
  • Tageskilometerstand
  • Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch
  • Aktueller Kraftstoffverbrauch
  • Reichweite
  • Leere Anzeige

Zum Zurücksetzen der Bordcomputer-Daten die BORDCOMPUTER-Taste gedrückt halten.

TAGESKILOMETERSTAND

Die Entfernung, die seit der letzten Rücksetzung des Speichers zurückgelegt worden ist. Der maximale Tageskilometerstand beträgt 9.999,9 (Kilometer oder Meilen). Der Computer wird beim Überschreiten dieser Entfernung automatisch auf Null zurückgesetzt.

REICHWEITE

Dies zeigt die vorhergesagte Entfernung in Meilen oder Kilometern an, die das Fahrzeug noch mit dem verbleibenden Kraftstoff unter der Annahme zurücklegen können sollte, dass der Kraftstoffverbrauch konstant bleibt.

EINHEITEN

Die Anzeige von britischen, gemischten oder metrischen Einheiten erfolgt über das Instrumententafel-Menü.

SERVICE-INTERVALL-ANZEIGE

Die Service-Intervall-Meldung wird nur dann angezeigt, wenn nur noch weniger als 3.200 km (2.000 Meilen) bis zur nächsten fälligen Service- Inspektion verbleiben.

Ist die Zündung eingeschaltet und hat das Fahrzeug die Zählfunktion für die nächste Service-Inspektion begonnen, erscheint die Meldung INSPEKTION ERFORDERLICH IN XXXX km (XXXX MLS) / XX TAGEN auf dem Informationsdisplay.

Ist der Zählerstand für die nächste Inspektion erreicht, wird INSPEKTION ERFORD. auf dem Informationsdisplay angezeigt.

Wird während des Service-Inspektionszyklus des Fahrzeugs keine Service-Intervall-Anzeige angezeigt, ist sicherzustellen, dass das Fahrzeug gemäß den im Serviceheft angegebenen Intervallen gewartet wird.

    WEITERLESEN:

     Warnleuchten

    WARNLEUCHTEN ROTE Warnleuchten weisen auf vorrangige Warnmeldungen hin. Eine vorrangige Warnmeldung bedarf einer umgehenden Untersuchung. Qualifizierte Hilfe hinzuziehen, bevor die Fahrt fortgesetzt

     Heizung und Belüftung

    BEDIENELEMENTE Temperaturregelung: Für individuelle Fahrerund Beifahrereinstellungen. Programm zum maximalen Entfrosten. Lüftung. Hinweis: Es kann jeweils mehr als eine Einstellung ausgewäh

     Transportieren von Lasten

    HINTERER LADERAUM Fahrgäste dürfen unter keinen Umständen im Laderaum mitgenommen werden. Alle Fahrzeuginsassen müssen sich auf den Sitzen befinden und stets einen Sicherheitsgurt angelegt haben,

    SEHEN SIE MEHR:

     BMW X1. Kraftstoff sparen

    Fahrzeugausstattung In diesem Kapitel werden alle Serien-, Länderund Sonderausstattungen beschrieben, die in der Modellreihe angeboten werden. Es werden daher auch Ausstattungen beschrieben, die in einem Fahrzeug z. B. aufgrund der gewählten Sonderausstattung oder der Ländervariante nicht verf

     Volvo XC40. Sicherheitsgurt

    Bremsen kann schwerwiegende Folgen haben, wenn der Sicherheitsgurt nicht angelegt ist. Damit der Sicherheitsgurt einen guten Schutz bietet ist es wichtig dass er gut am Körper anliegt. Die Neigung der Rückenlehne nicht zu weit nach hinten verstellen. Der Sicherheitsgurt ist so konstruiert

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.015