Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Skoda Karoq: Einparkhilfe Park Pilot

Funktionsweise

Wenn ein Hindernis erkannt wird, erscheint im Infotainment ein grafischer Hinweis und es ertönt ein akustisches Signal.

Mit der Verringerung des Abstands zum Hindernis verkürzt sich das Intervall zwischen den Signalen. Bei einem Abstand von weniger als 30 cm zum Hindernis ertönt ein Dauerton.

Wenn der Fahrer nicht auf die Warnung reagiert, löst das System bei einer Geschwindigkeit unter 8 km/h eine automatische Notbremsung aus, um die Aufprallfolgen zu mindern.

Die automatische Bremsung kann im Infotainment aktiviert und deaktiviert werden.

Anzeige

Die erfassten Bereiche sind ausstattungsabhängig unterschiedlich.

Skoda Karoq. Anzeige

  1. Fahrweg, der beim aktuellen Lenkeinschlag angesteuert wird

Aus-/Einschalten der akustischen Signale

Einmalige Deaktivierung/Aktivierung der automatischen Bremsung

Wechsel zur Rückfahrkameraanzeige

Systemstörung

Hindernis in einem Abstand von unter 30 cm

Hindernis in einem Abstand von über 30 cm

Hindernis außerhalb des Fahrwegs

Funktionsbedingungen

  • Die Fahrgeschwindigkeit ist niedriger als 15 km/h.
  • An der Anhängersteckdose ist kein Zubehör angeschlossen.

Einschalten/Ausschalten

Einschalten

  • Den Rückwärtsgang einlegen.

Oder:

  • Die Taste  drücken.

Automatisches Einschalten bei der Vorwärtsfahrt

Bei der Annäherung an ein Hinderns mit einer Geschwindigkeit von weniger als 10 km/h.

Beim automatischen Einschalten ist keine automatische Bremsung aktiviert.

Ausschalten

  • Den Rückwärtsgang herausnehmen.

Oder:

  • Die Taste drücken.

Automatisches Ausschalten

Die Fahrgeschwindigkeit ist höher als 15 km/h.

Funktionseinschränkung

Die Warnung vor einem Hindernis muss seitens des Systems z. B. in den folgenden Fällen gar nicht erfolgen oder die Warnung kann fehlerhaft ausgegeben werden:

  • Wenn ungünstige Witterungsverhältnisse bestehen.
  • Die erfassten Hindernisse bewegen sich.
  • Sensorsignale werden von der Oberfläche der Hindernisse nicht reflektiert.
  • Es handelt sich um ein kleineres Hindernis, z. B. einen Stein oder eine Säule.

Einstellungen

Die Systemeinstellung erfolgt im Infotainment im folgenden Menü:

Oder:

Problemlösung

Nach dem Einschalten ertönt für 3 s ein akustisches Signal und in der Fahrzeugnähe befindet sich kein Hindernis

  • Die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

Nach dem Einschalten blinkt in der Taste das Symbol

  • Die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

Nach dem Einschalten werden nicht alle abgetasteten Bereiche im Infotainmentbildschirm angezeigt

  • Das Fahrzeug einige Meter vorwärts oder rückwärts bewegen.
  • Wenn die abgetasteten Bereiche weiterhin nicht angezeigt werden, die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

Rückfahrkamera

Funktionsweise

Beim Rückwärtsfahren wird im Infotainmentbildschirm der Bereich hinter dem Fahrzeug mit Orientierungslinien angezeigt.

Die Kamera ist mit einer Reinigungsanlage ausgestattet.

Die Reinigung erfolgt automatisch zusammen mit dem Waschen der Heckscheibe.

Orientierungslinien und Funktionsflächen

Orientierungslinien

Skoda Karoq. Orientierungslinien

  1. Abstand ungefähr 40 cm
  2. Abstand ungefähr 100 cm
  3. Abstand ungefähr 200 cm

Der Abstand zwischen den Seitenlinien entspricht ungefähr der Fahrzeugbreite inkl. Außenspiegel.

Funktionsflächen

Skoda Karoq. Funktionsflächen

Ausschalten der Anzeige des Bereichs hinter dem Fahrzeug

Helligkeits-, Kontrast- und Farbeneinstellungen des Bildschirms

Aus-/Einschalten der akustischen Signale der Einparkhilfe

Aus-/Einschalten der Einparkhilfe-Ansicht.

Vollbilddarstellung der Einparkhilfe.

Funktionsbedingungen

  • Gepäckraumklappe geschlossen
  • Zündung eingeschaltet
  • Fahrgeschwindigkeit niedriger als 15 km/h

Bedienung

Einschalten

  • Den Rückwärtsgang einlegen.

Ausschalten

  • Den Rückwärtsgang herausnehmen.

Einschränkung

Das Kamerabild ist im Unterschied zur Augensicht verzerrt. Die Anzeige nur bedingt verwenden, um den Abstand zu schätzen.

Einige Gegenstände können im Bildschirm möglicherweise nur unzureichend angezeigt werden. Z. B.

schmale Säulen, Maschendrahtzäune, Gitter oder Fahrbahnunebenheiten.

Umgebungsansicht Area View

Verwendungszweck

Die Umgebungsansicht unterstützt den Fahrer beim Einparken und Rangieren durch die Anzeige der Fahrzeugumgebung.

Übersicht

Gesamtansicht

Skoda Karoq. Gesamtansicht

  1. 3D-Ansichten:

Draufsicht

Ansicht von schräg oben

Ansicht von der Seite

Gesamtansicht

Durch eine Fingerbewegung über den Bildschirm kann der Blickwinkel verändert werden.

Ansicht der Kamera hinten

Skoda Karoq. Ansicht der Kamera hinten

  1. Modus für Querparken
  2. Modus für Längsparken
  3. Modus für Heranfahren an einen Anhänger / Abstandsüberwachung
  4. Modus für Überwachung des Bereichs hinter dem Fahrzeug (Breitbilddarstellung)

Die Linien zeigen den Fahrweg an, der beim aktuellen Lenkeinschlag angesteuert wird. Der Abstand zwischen den Seitenlinien entspricht ungefähr der Fahrzeugbreite inkl. Außenspiegel.

Modus für Querparken

Skoda Karoq. Modus für Querparken

  • Das Fahrzeug vor einer geeigneten Parklücke anhalten.
  • Rückwärtsfahren, sodass die gelben Linien in die Parklücke führen.
  • Spätestens dann anhalten, wenn die rote Linie die hintere Begrenzung (z. B. Bordstein) berührt.

Modus für Längsparken

  • Im Bildschirm den Modus für das Längsparken wählen.
  • Das Blinklicht für die Seite, auf der Sie einparken möchten, einschalten.

Skoda Karoq. Modus für Längsparken

  • Das Fahrzeug so anhalten, dass sich kein Hindernis in der Lücke zwischen den Hilfsboxen A befindet und die hintere Box nicht über die seitliche Begrenzung der Parklücke (z.

    B. Bordstein) hinausreicht.

  • Das Lenkrad in die empfohlene Richtung B drehen, bis die rote Farbe der trapezförmigen Umrandung C grün wird.

Skoda Karoq. Modus für Längsparken

Das Lenkrad in der eingestellten Stellung halten und rückwärtsfahren.

Das Fahrzeug anhalten, wenn die grüne Linie mit der seitlichen Begrenzung der Parklücke (z. B. Bordstein) übereinander liegt bzw.

wenn  angezeigt wird.

  • Gegenlenken, bis die gelbe Fahrbahnlinie die rote Linie für die erforderliche Fahrbahnausrichtung überblendet.
  • Das Lenkrad in der eingestellten Stellung halten und rückwärtsfahren.
  • Das Fahrzeug in einem sicheren Abstand zum Hindernis bzw. dann anhalten, wenn angezeigt wird.

Modus für Heranfahren an einen Anhänger / Abstandsüberwachung

Im Bildschirm wird der Bereich hinter dem Fahrzeug in der Draufsicht dargestellt.

Bei Fahrzeugen mit werkseitig eingebauter Anhängevorrichtung unterstützt dieser Modus den Fahrer beim Heranfahren des Fahrzeugs an eine Anhängerdeichsel.

Im Bildschirm werden eine Linie für das Heranfahren an die Anhängerdeichsel sowie Linien für die Abstandseinschätzung angezeigt.

Bei Fahrzeugen ohne werkseitig eingebaute Anhängevorrichtung wird im Bildschirm in einem Abstand von ungefähr 40 cm hinter dem Fahrzeug eine Linie für die Überwachung des Abstands zu Hindernissen angezeigt.

Modus für Überwachung hinter dem Fahrzeug

Im Bildschirm wird der Bereich hinter dem Fahrzeug in der Bildschirmdarstellung angezeigt.

Ansicht der Kamera vorn

Skoda Karoq. Ansicht der Kamera vorn

  1. Modus für Querparken

Die Orientierungslinien dienen zur Abstandseinschätzung sowie zur Anzeige des Fahrwegs, der beim aktuellen Lenkeinschlag angesteuert wird.

  1. Modus für Überwachung des Bereichs vor dem Fahrzeug (Breitbilddarstellung) Der Bereich direkt vor dem Fahrzeug wird durch die blauen Linien abgesteckt.
  2. Modus für Abstandsüberwachung

Ansicht der seitlichen Kamera

Skoda Karoq. Ansicht der seitlichen Kamera

  1. Linke Seite
  2. Rechte Seite
  3. Linke und rechte Seite

Die gelbe Linie wird in einem Abstand von etwa 40 cm zum Fahrzeug eingeblendet.

Funktionsbedingungen

  • Die Zündung ist eingeschaltet.
  • Die Fahrgeschwindigkeit ist niedriger als 15 km/h.

Bedienung

Einschalten

  • Den Rückwärtsgang einlegen.

Oder:

  • Die Taste drücken.

Auswahl des Kamerabilds

Die Auswahl des jeweiligen Kamerabilds erfolgt im Infotainment durch Bildschirmberührung im Bereich neben, vor oder hinter der Fahrzeugsilhouette. Der ausgewählte Bereich wird im Bildschirm durch eine gelbe Umrahmung hervorgehoben.

Ausschalten

  • Die Taste drücken.

Oder:

  • Bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe den Wählhebel in Stellung stellen.

Automatische Abschaltung

Die automatische Systemabschaltung erfolgt bei Vorwärtsfahrt mit einer Geschwindigkeit über 15 km/h.

Einschränkung

Das Kamerabild ist im Unterschied zur Augensicht verzerrt. Die Anzeige nur bedingt verwenden, um den Abstand zu schätzen.

Einige Gegenstände, z. B. schmale Säulen, Maschendrahtzäune, Gitter oder Fahrbahnunebenheiten, können möglicherweise nur unzureichend angezeigt werden.

Gegenstände in unmittelbarer Nähe der Fahrzeugecken können außerhalb des Sichtfelds der Kameras liegen und deshalb möglicherweise nicht im Bildschirm angezeigt werden.

Problemlösung

Nach dem Einschalten blinkt in der Taste das Symbol 

  • Die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

    WEITERLESEN:

     Ausparkassistent

    Funktionsweise Der Ausparkassistent warnt beim Rückwärtsfahren vor herannahenden Fahrzeugen. Wenn der Fahrer nicht auf die Warnung reagiert, wird das Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit unter 10 k

     Motor, Abgasanlage und Kraftstoff

     Motorraumklappe

    Motorraumklappe öffnen Vor dem Öffnen Sicherstellen, dass die Scheibenwischerarme an die Frontscheibe angeklappt sind. Alle Personen vom Motorraum fernhalten. Öffnen Am Entriegelungshebel unt

    SEHEN SIE MEHR:

     Range Rover Evoque. Sicherheit der Fahrzeuginsassen

    SICHERHEITSGURTE 1. Anlegen eines Sicherheitsgurts: Den Gurt gleichmäßig herausziehen und sicherstellen, dass die Gurthöhe, der Sitz und die Position der anzuschnallenden Person auf dem Sitz korrekt sind. Der Sicherheitsgurt gewährt nur dann optimalen Schutz, wenn er korrekt am Körper anlieg

     Mazda MX-30. i-ACTIVSENSE

    i-ACTIVSENSE i-ACTIVSENSE ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen, die Kameras und Sensoren verwenden. Die Systeme bestehen aus dem aktiven Sicherheitsund dem Pre-Crash-Sicherheitssystem. Diese Systeme sollen ein sicheres Fahren gewährleisten, indem der F

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0512