Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Mazda MX-30: Beifahrerairbag- Deaktivierungsschalter

▼ Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalter

WARNUNG

Der Beifahrerairbag darf nicht unnötig deaktiviert werden: Eine unnötige Deaktivierung des Beifahrerairbags ist gefährlich. Der zusätzliche Schutz für den Beifahrer wird damit aufgehoben. Dadurch können schwere und sogar lebensgefährliche Verletzungen verursacht werden. Außer für den Einbau eines Kinderrückhaltesystems auf dem Beifahrersitz darf deshalb der Deaktivierungsschalter für den Beifahrerairbag nicht in die Position OFF geschaltet werden.

Mazda MX-30. SRS-Airbags

Der Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalter darf nur zum Deaktivieren des vorderen und seitlichen Beifahrerairbags und des Gurtstraffersystems verwendet werden, wenn ein Kinderrückhaltesystem auf dem Beifahrersitz installiert wird.

Wenn sich der Einschalter in der Position ON befindet, leuchten beide Beifahrerairbag-Deaktivierungskontrollleuchten, unabhängig von der Position des Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalters. Die Kontrollleuchte erlischt nach einer gewissen Zeit und wird danach wie in der folgenden Tabelle gezeigt ein- bzw. ausgeschaltet.

Mazda MX-30. SRS-Airbags

Mazda MX-30. SRS-Airbags

HINWEIS

Lassen Sie in den folgenden Fällen den Deaktivierungsschalter für den Beifahrerairbag von einem qualifizierten Fachmann überprüfen (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner):

  • Die Beifahrerairbag-Deaktivierungskontrollleuchte leuchtet nicht für eine bestimmte Zeit, wenn der Einschalter in die Position ON gestellt wird.
  • Die Beifahrerairbag-Deaktivierungskontrollleuchte erlischt nicht nach kurzer Zeit, wenn sich der Einschalter in der Position ON befindet (Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalter befindet sich in der Position ON).

▼ Schalterpositionen

Kontrollieren Sie vor dem Losfahren, ob der Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalter mit dem Hilfsschlüssel in die, für den Verwendungszweck geeignete Stellung gestellt ist.

WARNUNG

Den Schlüssel nicht im Deaktivierungsschalter für den Beifahrerairbag zurücklassen: Eine unbeabsichtigte Deaktivierung des Beifahrerairbags ist gefährlich. Bei einem Unfall wird der Beifahrer nicht richtig geschützt. Dadurch können schwere und sogar lebensgefährliche Verletzungen verursacht werden. Zur Vermeidung einer unbeabsichtigten Deaktivierung sollten Sie immer den Hilfsschlüssel in der gegenwärtig verwendeten LogIn-Fernbedienung zur Bedienung des Deaktivierungsschalters für den Beifahrersitz verwenden.

Stecken Sie nach der Deaktivierung des Airbags den Hilfsschlüssel wieder in die Fernbedienung. Dadurch kann vermieden werden, dass der Schlüssel im Deaktivierungsschalter für den Beifahrerairbag zurückgelassen wird.

HINWEIS Stecken Sie nach der Bedienung des Deaktivierungsschalters für den Beifahrerairbag den Hilfsschlüssel wieder in die Fernbedienung.

AUS

Der Beifahrerairbag, der Seitenairbag und die Beifahrersitzgurtstraffer werden nicht ausgelöst.

Ausschalten (Position OFF)

1. Stecken Sie den Schlüssel in den Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalter und drehen Sie ihn im Uhrzeigersinn in die Position "OFF".

2. Ziehen Sie danach den Schlüssel ab.

3. Vergewissern Sie sich, dass die Airbag-Deaktivierungskontrollleuchte bei dem Schalten des Einschalters auf ON aufleuchtet.

Die Front- und Seitenairbags des Beifahrers bleiben deaktiviert, bis der Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalter wieder in die Position "ON" gestellt wird.

ON (EIN)

Der Beifahrerairbag der Seitenairbag und die Beifahrersitzgurtstraffer werden ausgelöst. Aktivieren Sie das System nur, wenn kein Kinderrückhaltesystem auf dem Beifahrersitz installiert ist.

Einschalten in die Position ON

1. Stecken Sie den Schlüssel in den Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalter und drehen Sie ihn in die Position "ON".

2. Ziehen Sie danach den Schlüssel ab.

3. Vergewissern Sie sich, dass die Airbag-Deaktivierungskontrollleuchte bei dem Schalten des Einschalters auf ON aufleuchtet.

Die Airbag-Deaktivierungskontrollleuchte erlischt nach kurzer Zeit.

Komponenten des Insassen- Rückhaltesystems

▼ Komponenten des Insassen-Rückhaltesystems

Mazda MX-30. SRS-Airbags

  1. Vorder-/Rücksitz-Gurtstraffer
  2. Seitenaufprallsensoren
  3. Seiten- und Kopf-Schulter-Airbags und Treibsätze
  4. Fahrer/Beifahrerairbags und Treibsätze
  5. Airbag/Gurtstraffer-System Warnanzeige/Warnleuchte
  6. Knieairbag und Treibsatz auf der Fahrerseite
  7. Beifahrerairbag-Deaktivierungskontrollleuchte
  8. Vordere Airbagsensoren
  9. Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalter
  10. Überschlagsensor, Airbagsensoren und Diagnosemodul (Insassen-Rückhaltesystem-Einheit)
  11. Sitzlängspositionssensor des Fahrersitzes

    WEITERLESEN:

     Funktionsweise der SRS-Airbags

    ▼ Funktionsweise der SRS-Airbags Das Fahrzeug ist mit den folgenden Arten von Insassen-Rückhaltesystemen ausgerüstet. Zur Verminderung der Verletzungen im Falle eines Unfalls funktionieren die Rü

     Vor dem Losfahren

     Elektrofahrzeuge

    Elektrofahrzeuge ▼ Elektrofahrzeuge Elektrofahrzeuge werden mit Hilfe der in der Hochvoltbatterie gespeicherten elektrischen Energie motorisch angetrieben. Dieses umweltfreundliche Fahrzeug stößt

    SEHEN SIE MEHR:

     Volvo XC40. Radwechsel

    Bei einem Radwechsel ist stets die ordnungsgemäße Ausführung sicherzustellen. Nachfolgend wird beschrieben, wie ein Rad vom Fahrzeug abmontiert und wieder montiert wird und was dabei zu beachten ist. Überprüfen Sie, ob die Reifendimensionen für die Benutzung an diesem Fahrzeug zugela

     DS 7 Crossback. Sicherheitsgurte

    Gurtaufroller Die Sicherheitsgurte haben einen automatischen Gurtaufroller, mit dem die Gurtlänge automatisch an den Körper angepasst wird. Der Gurt wird automatisch eingezogen, wenn er nicht benutzt wird. Die Gurtaufroller sind mit einer automatischen Blockiervorrichtung ausgerüstet, die bei ei

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0141