Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

DS 7 Crossback: Automatische Zweizonen-Klimaanlage

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

Drücken Sie auf die Menütaste Klimaanlage, um die Seite mit den Betätigungssymbolen aufzurufen.

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

  1. Automatikprogramm "Sicht"
  2. Systemabschaltung
  3. Umluftfunktion
  4. Temperatureinstellung
  5. Einstellung der Luftstromverteilung
  6. Einstellung der Gebläsestärke
  7. Zugriff auf die Sekundärseite
  8. Klimaanlage ein/aus
  9. Automatikprogramm "Komfort" ein / aus
  10. 1-Zonen-/2-Zonen-Klimaanlage
  11. Auswahl der Einstellung des Automatikprogramms "Komfort" (Langsam / Normal / Schnell)
  12. Funktion "AQS (Air Quality System)" ( je nach Version)
  13. Vorklimatisierung des Fahrzeuginnenraums ( je nach Version)
  14. "REAR"-Funktion ( je nach Version)
  15. Verriegelung der Einstellung über die Fernbetätigung ( je nach Version)

Die Klimaanlage funktioniert bei laufendem Motor, Sie können jedoch bei eingeschalteter Zündung die Luftverteilung und die damit verbundenen Betätigungen bedienen.

Aktivierung der Klimaanlage, Temperatur, Luftmenge und Luftverteilung im Fahrgastraum werden automatisch geregelt.

Temperatureinstellung

Fahrer und Beifahrer können die Temperatur individuell nach ihren Bedürfnissen einstellen.

Der angezeigte Wert entspricht einer Komforteinstellung und nicht einer bestimmten Temperatur.

► Drücken Sie auf eine dieser Tasten 4, um den Wert zu erhöhen (rot) oder zu verringern (blau).

Es empfiehlt sich, eine Differenz von mehr als 3ºC zwischen der linken und rechten Einstellung zu vermeiden.

Automatikprogramm "Komfort"

Der Automatikmodus regelt je nach ausgewähltem Komfortniveau auf optimale Art und Weise die Temperatur, die Gebläsestärke und die Luftverteilung im Fahrzeuginnenraum.

► Drücken Sie die Taste 9, um den Automatikmodus der Klimaanlage zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

Die Kontrollleuchte der Taste leuchtet bei automatischem Betrieb der Klimaanlage auf.

Sie können die Intensität des Automatikprogramms "Komfort" Ihren Vorstellungen entsprechend anpassen, indem Sie mithilfe der Taste "OPTIONEN" ein Profil auswählen:

  • "Langsam": sorgt vorzugsweise für eine wohltuende Klimatisierung und Laufruhe durch Begrenzung der Gebläsestärke.
  • "Normal": bietet den besten Kompromiss zwischen Wärmekomfort und Laufruhe (Standardeinstellung).
  • "Schnell": sorgt vorzugsweise für eine dynamische und effiziente Luftverteilung.

    Um das aktuelle Profil zu ändern (angezeigt durch die entsprechende Kontrollleuchte), drücken Sie mehrfach hintereinander auf Taste 11, bis das gewünschte Profil angezeigt wird.

Die Profile "Normal" oder "Schnell" bieten den höchsten Komfort für Insassen auf den Rücksitzen.

Diese Profileinstellung ist ausschließlich im Automatikmodus möglich. Bei Deaktivierung des Modus AUTO leuchtet jedoch die Kontrollleuchte für die zuletzt gewählte Einstellung weiterhin aus.

Die Änderung des Profileinstellung reaktiviert nicht den Modus AUTO, falls dieser zuvor deaktiviert wurde.

Um bei kalter Witterung und kaltem Motor im Fahrzeuginnenraum nicht zu viel Kaltluft zu verbreiten, erhöht sich die Gebläsestärke schrittweise bis der Komfortwert erreicht ist.

Wenn beim Einsteigen ins Fahrzeug die Innenraumtemperatur von dem gewünschten Wert zu weit nach oben oder unten abweicht, ist es nicht erforderlich, den angezeigten Wert zu ändern, um schneller die gewünschte Komforttemperatur zu erreichen. Das System gleicht automatisch und schnellstmöglich die Temperaturabweichung aus.

Automatikprogramm "Sicht"

Weitere Informationen zur Taste 1 "Automatikprogramm 'Sicht'" finden Sie im Abschnitt "Beschlagfreihalten/Entfrosten vorn".

Funktion "Air Quality System" (AQS)

Mithilfe einer Verschmutzungssonde aktiviert diese Funktion automatisch die Luftumwälzung im Innenraum, sobald ein bestimmter Grad von Schadstoffen in der Außenluft erkannt wird.

Wenn die Luftqualität wieder die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt, wird die Luftumwälzung im Innenraum automatisch deaktiviert.

Diese Funktion dient nicht der Erkennung von schlechten Gerüchen.

Die Umluftfunktion wird beim Einschalten der Scheibenwischer oder beim Einlegen des Rückwärtsgangs automatisch aktiviert.

Die Funktion ist nicht aktiv, wenn die Außentemperatur unter 5 ºC liegt, um Beschlagbildung auf der Windschutzscheibe und den Seitenfenstern zu vermeiden.

Um die Funktion zu aktivieren bzw. zu deaktivieren, drücken Sie die Taste "OPTIONEN" und anschließend Taste 12, um die Sekundärseite zu öffnen.

Manuelle Einstellung

Sie können eine oder mehrere Funktionen manuell einstellen, die übrigen Funktionen werden dabei weiterhin von dem System gesteuert:

  • Gebläsestärke,
  • Luftverteilung.

Sobald Sie eine Einstellung ändern, erlischt die Kontrollleuchte in der Taste "AUTO".

► Durch erneutes Drücken von Taste 9 aktivieren Sie das automatische Komfortprogramm.

Einstellung der Gebläsestärke

► Drücken Sie auf eine der Tasten 6 (- oder +), um die Gebläsestärke des Ventilators zu erhöhen bzw. zu verringern.

Das Symbol für die Gebläsestärke (Ventilator) füllt sich entsprechend der gewünschten Luftmenge.

Durch Herunterstellen der Luftmenge auf den Minimalwert schalten Sie das Gebläse aus.

Neben dem Ventilator wird "OFF" angezeigt.

Einstellung der Luftstromverteilung

► Drücken Sie die Tasten 5, um die Luftstromverteilung im Fahrzeuginnenraum einzustellen.

Windschutzscheibe und Seitenfenster

Mittlere Düse und seitliche Belüftungsdüsen

Fußraum

Mit dem Aufleuchten der Kontrollleuchte der Taste werden Luftstöße in der angegebenen Richtung angezeigt.

Für eine gleichmäßige Verteilung im Fahrzeuginnenraum können die drei Tasten gleichzeitig aktiviert werden.

Klimaanlage ein / aus

Die Klimaanlage ist für den Ganzjahresbetrieb gedacht und kann nur effizient funktionieren, wenn die Fenster geschlossen sind.

Verwendung:

  • im Sommer die Innenraumtemperatur zu senken;
  • im Winter bei über 3 ºC die an den Scheiben niedergeschlagene Feuchtigkeit schneller zu beseitigen.

► Drücken Sie die Taste 8, um die Klimaanlage ein-/auszuschalten.

Nach Aktivierung der Funktion leuchtet die Kontrollleuchte der Taste auf.

Die Klimaanlage funktioniert nicht, wenn das Gebläse deaktiviert ist.

Um schneller gekühlte Luft zu erhalten, können Sie für kurze Zeit die Umluftfunktion aktivieren. Kehren Sie anschließend wieder zur Frischluftzufuhr von außen zurück.

Durch das Ausschalten der Klimaanlage kann es zu unangenehmen Begleiterscheinungen kommen (Feuchtigkeit oder beschlagene Scheiben).

1-Zonen- / 2-Zonen-Klimaanlage

Das Komfortniveau der Beifahrerseite kann mit dem auf der Fahrerseite gekoppelt sein (Funktion Einzonen-Klimaanlage).

► Drücken Sie die Taste 10, um die Funktion "MONO" zu aktivieren.

Die Funktion wird automatisch deaktiviert, sobald der Beifahrer seine Tasten zur Temperaturregelung nutzt (Funktion Zweizonen-Klimaanlage).

"REAR"-Funktion

Durch die Aktivierung dieser Funktionen wird das Gebläse der hinteren Belüftungsdüsen eingeschaltet.

► Drücken Sie auf die Taste "OPTIONEN", um zur Sekundärseite zu gelangen.

► Drücken Sie auf Taste 14, um die Funktion "REAR" zu aktivieren. Der Zustand wird mit "ON" angezeigt.

Bedienfeld hinten

Wenn diese Funktion aktiviert ist ("REAR"- Funktion aktiviert und die Bedieneinheiten entsperrt), können die Beifahrer hinten die Einstellungen der Klimaanlage kontrollieren, indem sie dazu das Bedienfeld verwenden, das sich an der Rückseite der Mittelkonsole befindet.

Die Anzeige der Einstellungen wird entsprechend auf dem Touchscreen geändert.

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

  1. Einstellung der Gebläsestärke
  2. Automatikprogramm "Komfort"
  3. Temperaturregelung

Sperren des Bedienfeldes hinten

Der Zugriff der hinteren Insassen auf diese Einstellungen kann gesperrt werden.

► Drücken Sie auf die Taste "OPTIONEN", um zur Sekundärseite zu gelangen.

► Drücken Sie die Taste 15, um das Bedienfeld hinten zu sperren; der Status "ON" wird angezeigt.

Auf der Anzeige hinten erscheint ein Vorhängeschloss.

Belüftung bei eingeschalteter Zündung

Bei Einschalten der Zündung können Sie je nach Batterieladestand die Belüftungsanlage verwenden, um den Gebläsestärke und die Luftverteilung im Fahrgastinnenraum einzustellen.

Durch diese Funktion wird die Klimaanlage nicht aktiviert.

Systemabschaltung

► Drücken Sie Taste 2.

Die entsprechende Kontrollleuchte sowie alle anderen Kontrollleuchten der Anlage erlöschen.

Dieser Vorgang deaktiviert alle Funktionen der Klimaanlage.

Der Wärmekomfort wird nicht mehr geregelt.

Durch die Fortbewegung des Fahrzeugs ist weiterhin ein leichter Luftzug spürbar.

Automatische Umluftfunktion

Durch die Frischluftzufuhr lässt sich ein Beschlagen der Windschutzscheibe und der Seitenscheiben vermeiden.

Mit der Umluftfunktion kann vermieden werden, dass Gerüche und Rauch von außen in den Fahrzeuginnenraum gelangen. Sie ermöglicht außerdem, dass die gewünschte Temperatur im Fahrzeuginnenraum schneller erreicht wird.

► Drücken Sie auf diese Taste, um die Funktion zu aktivieren/deaktivieren (bestätigt durch Aufleuchten/Erlöschen der Kontrollleuchte).

Die Funktion wird beim Einschalten der Scheibenwischer oder beim Einlegen des Rückwärtsgangs automatisch aktiviert.

Beschlagfreihalten / Entfrosten vorn

Automatisches Programm für optimale Sicht

In diesem Modus können Windschutzscheibe und Seitenscheiben schnellstmöglich von Beschlag befreit und entfrostet werden.

► Drücken Sie auf diese Taste, um den Modus zu aktivieren/deaktivieren (bestätigt durch Aufleuchten/Erlöschen der Kontrollleuchte).

Klimaanlage ( je nach Version), Gebläsestärke und Frischluftzufuhr werden nun automatisch gesteuert und die Luft optimal auf Windschutzscheibe und Seitenscheiben verteilt.

Es ist möglich, die Gebläsestärke manuell zu ändern, ohne dabei die automatische Deaktivierung des Automatikprogramms für optimale Sicht auszulösen.

Solange die Funktion Beschlagfreihalten unter der Funktion Stop & Start aktiviert ist, ist der STOP-Modus nicht verfügbar.

Entfernen Sie bei kalter Witterung Schnee und Eis an der Windschutzscheibe in der Nähe der Kamera, bevor Sie losfahren.

Ansonsten kann dies die Funktion der mit der Kamera verknüpften Ausrüstung beeinträchtigen.

Beschlagfreihalten / Entfrosten der Heckscheibe

Beschlagfreihalten/Entfrosten funktioniert nur bei eingeschaltetem Motor.

Je nach Ausführung gilt das auch für die Außenspiegel.

► Drücken Sie auf diese Taste, um die Funktion zu aktivieren/deaktivieren (bestätigt durch Aufleuchten/Erlöschen der Kontrollleuchte).

Beschlagfreihalten/Entfrosten schaltet sich automatisch aus, um einen übermäßigen Stromverbrauch zu vermeiden.

Schalten Sie Beschlagfreihalten/ Entfrosten aus, wenn Sie es für geboten halten, da ein niedriger Stromverbrauch den Kraftstoffverbrauch senkt.

Beheizbare Windschutzscheibe

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

Bei Kälte beheizt diese Funktion die Basis der Windschutzscheibe sowie den Bereich um die linke A-Säule.

Ohne die Einstellungen der Klimaanlage zu ändern, können mithilfe dieser Funktion die Scheibenwischerblätter schneller von der

Scheibe gelöst werden, wenn diese durch Frost daran festkleben; außerdem kann dadurch die Anhäufung von Schnee im Zusammenhang mit dem Betrieb der Scheibenwischer verhindert werden.

Ein / Aus

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

► Drücken Sie bei laufendem Motor auf diese Taste, um die Funktion zu aktivieren/ deaktivieren (bestätigt durch die entsprechende Kontrollleuchte).

Die Funktion wird aktiviert, sobald die Außentemperatur auf unter 0ºC abfällt. Beim Ausschalten der Zündung wird sie automatisch deaktiviert.

Standheizung / Belüftung

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

Heizung

Hierbei handelt es sich um ein zusätzliches, eigenständiges System, um den Fahrgastinnenraum zu heizen und die Leistung der Abtaufunktion zu verbessern.

Diese Kontrollleuchte leuchtet ununterbrochen auf, wenn das System per Fernbedienung programmiert oder in Betrieb gesetzt wird.

Sie blinkt während des gesamten Heizvorgangs und erlischt anschließend oder durch Abschalten per Fernbedienung.

Wenn der Motor länger als 3 Tage nicht gestartet wurde, lässt sich das Fahrzeug u. U. nicht mit dem Schlüssel mit Fernbedienung starten.

Belüftung

Mit diesem System kann der Innenraum von außen belüftet werden, um bei sommerlichen Witterungsbedingungen die Einstiegstemperatur zu mildern.

Programmierung

Über die Sekundärseite des Menüs "Klimaanlage" auf dem Touchscreens können Sie das Einschalten von Heizung oder Lüftung einprogrammieren.

Mit DS CONNECT NAV

► Drücken Sie auf das Menü "Klimaanlage".

► Drücken Sie auf die Registerkarte "OPTIONEN".

► Drücken Sie auf "Temperaturprogrammierung".

► Drücken Sie auf die Registerkarte "Status", um das System zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

► Drücken Sie auf die Registerkarte "Parameter", um den Modus "Heizung" zu wählen und so den Motor und den Innenraum zu heizen, oder den Modus "Belüftung", um den Innenraum zu belüften.

► Anschließend können Sie die Aktivierungszeit für die einzelnen Auswahlen programmieren/ voreinstellen.

► Drücken Sie auf "OK" zur Bestätigung.

Fernbedienung mit großer Reichweite

Hiermit können Sie die Heizung im Fahrzeuginnenraum aus der Entfernung ein- oder ausschalten.

Die Reichweite der Fernbedienung beträgt im offenen Gelände etwa 1 km.

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

Funktion einschalten

► Ein langes Drücken auf diese Taste startet das Heizen unverzüglich.

Die Kontrollleuchte der Fernbedienung leuchtet für etwa 2 Sekunden grün auf, um den Empfang des Signals durch das Fahrzeug zu bestätigen.

Funktion ausschalten

► Ein langes Drücken auf diese Taste beendet das Heizen unverzüglich.

Die Kontrollleuchte der Fernbedienung leuchtet für etwa 2 Sekunden rot auf, um den Empfang des Signals durch das Fahrzeug zu bestätigen.

Die Kontrollleuchte blinkt für etwa 2 Sekunden, wenn das Fahrzeug das Signal nicht empfangen hat.

Wiederholen Sie den Vorgang bitte, wenn Sie sich an einem anderen Standort befinden.

Batterie austauschen

Die Kontrollleuchte in der Fernbedienung leuchtet orange, wenn die Batterie fast entladen ist.

Wenn die Kontrollleuchte nicht leuchtet, ist die Batterie entladen.

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

► Verwenden Sie eine Münze, um den Deckel zu öffnen und die Batterie auszuwechseln.

Werfen Sie die Batterien der Fernbedienung nicht weg. Sie enthalten umweltbelastende Metalle. Geben Sie sie an einer hierfür zugelassenen Sammelstelle ab.

Je nach Witterungsbedingungen beträgt die Höchstbetriebsdauer der Heizung ca.45 Minuten.

Die Lüftung wird aktiviert, wenn die Batterie ausreichend geladen ist.

Die Heizung wird aktiviert, wenn:

  • die Batterieladung und der Kraftstoffstand ausreichend sind.
  • der Motor seit dem vorherigen Heizvorgang angelassen worden ist.
  • 60 Minuten zwischen zwei Heizanfragen verstrichen sind.

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

Die programmierbare Standheizung wird über den Kraftstofftank des Fahrzeugs versorgt. Vergewissern Sie sich vor der Verwendung der Heizung, dass der Kraftstoffstand ausreichend ist. Wenn der Kraftstofftank auf Reserve steht, empfehlen wir Ihnen dringend, die Heizung nicht zu programmieren.

Schalten Sie die Zusatzheizung beim Tanken stets aus, um einer Brand- oder Explosionsgefahr vorzubeugen.

Um Vergiftungs- und Erstickungsrisiken zu vermeiden, darf die programmierbare Standheizung auch kurzfristig nicht in geschlossenen Räumen wie Garagen oder Werkstätten betrieben werden, wenn diese nicht über eine Absaugvorrichtung für Abgase verfügen.

Parken Sie das Fahrzeug nicht auf entflammbarem Untergrund (trockenes Gras, Laub, Papier usw.). Es besteht Brandgefahr!

Verglaste Flächen wie Heckscheibe oder Windschutzscheibe können an bestimmten Stellen sehr heiß werden.

Niemals Gegenstände auf diese Oberflächen legen; diese Oberflächen niemals berühren. Es besteht Verbrennungsgefahr!

Vorklimatisierung (Hybrid)

Mithilfe dieser Funktion kann die Temperatur im Fahrzeuginnenraum an bestimmten Tagen und zu einer bestimmten Uhrzeit auf einen vordefinierten, unveränderlichen Wert (ca. 21ºC) eingestellt werden, bevor Sie in das Fahrzeug einsteigen.

Programmierung

(Mit DS CONNECT NAV)

Im Menü Klimaanlage > OPTIONEN:

Wählen Sie Programmierung Standheizung.

► Drücken Sie zum Programmieren auf +.

► Wählen Sie die Einstiegszeit in das Fahrzeug und die gewünschten Tage aus. Drücken Sie auf OK.

► Drücken Sie auf ON, um diese Programmierung zu aktivieren.

Der Heizvorgang startet ca. 45 Minuten vor der programmierten Zeit und wird bis 10 Minuten danach aufrechterhalten.

DS 7 Crossback. Ergonomie und Komfort

Die Kontrollleuchte leuchtet während der gesamten Heizphase.

Es können mehrere Programmierungen vorgenommen werden.

Jede Programmierung wird im System gespeichert.

Um die Lebensdauer der Batterie zu optimieren wird empfohlen, die Programmierung bei angeschlossenem Fahrzeug vorzunehmen.

Diese Funktion kann mithilfe eines Smartphones über die App MyDS programmiert werden.

Mit DS CONNECT RADIO kann diese Funktion nur mithilfe eines Smartphones über die App programmiert werden.

Zusätzliche Informationen zum Thema Fernbedienbare Funktionen finden Sie im entsprechenden Abschnitt.

Betriebsbedingungen

  • Die Funktion wird nur bei ausgeschalteter Zündung und verriegeltem Fahrzeug aktiviert.
  • Bei einer Batterieladung unter 50 % wird der Heizvorgang nicht aktiviert.
  • Wenn eine periodische Programmierung (z. B. von Montag bis Freitag) aktiviert wird und zwei aufeinanderfolgende Heizsequenzen ohne Betrieb des Fahrzeugs erfolgen, dann wird die Programmierung deaktiviert.

    WEITERLESEN:

     Ausstattung vorne

    Haltegriff Sonnenblende Staufach unter dem Lenkrad Beleuchtetes Handschuhfach Türablagen USB-Anschlüsse Staufächer oder Induktive Smartphone-Ladestation 12 V-Anschluss für Zubehör (120

     Beleuchtung und Sicht

     Lichtschalter für Fahrzeugbeleuchtung außen

    Hauptbeleuchtung Einschaltautomatik Beleuchtung / Tagfahrlicht Nur Standlicht Abblend- oder Fernlicht Sekundäre Heckleuchteneinheit Während die Fahrzeugleuchten eingeschaltet sind, bewirkt das Öff

    SEHEN SIE MEHR:

     Skoda Karoq. Fahrdaten

    Übersicht Die Fahrdatenanzeige funktioniert bei eingeschalteter Zündung. Im Display des Kombi-Instruments Ausstattungsabhängig werden im Display des Kombi- Instruments z. B. Geschwindigkeits-, Verbrauchs-, Reichweitenangaben usw. angezeigt. Im Infotainment Zurückgelegte Fahrstrecke Fahrzeit

     BMW X1. Stauassistent

    Prinzip In Stausituationen regelt das System die Geschwindigkeit, lenkt ggf. selbsttätig und hält das Fahrzeug in der Spur. Im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten passt das System die Geschwindigkeit automatisch an ein vorausfahrendes Fahrzeug an. Der Abstand, den das System zum vorausfahrenden

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0175