Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

DS 7 Crossback: Active Safety Brake mit Distance Alert und Intelligenter Bremsassistent

DS 7 Crossback | DS 7 Crossback (2017-2021) Betriebsanleitung | Fahrbetrieb | Active Safety Brake mit Distance Alert und Intelligenter Bremsassistent

Schlagen Sie in den allgemeinen Hinweisen zu Fahrassistenzsystemen und Einparkhilfen nach.

DS 7 Crossback. Fahrbetrieb

Dieses System:

  • warnt den Fahrer, dass sein Fahrzeug mit dem Vorderfahrzeug zu kollidieren droht.
  • reduziert die Geschwindigkeit des Fahrzeugs, um einen Aufprall zu vermeiden oder dessen Schwere zu verringern.

Dieses System umfasst drei Funktionen:

  • Distance Alert
  • Intelligenter Bremsassistent
  • Active Safety Brake (Automatischer Bremsassistent)

DS 7 Crossback. Fahrbetrieb

Das Fahrzeug verfügt über eine multifunktionale Kamera oben an der Windschutzscheibe und, je nach Version, ein Radar in der vorderen Stoßstange.

Dieses System entbindet den Fahrer in keinem Fall von seiner Aufmerksamkeitspflicht.

Dieses System wurde als Unterstützung für den Fahrer und zur Verbesserung der Fahrsicherheit entwickelt.

Es obliegt dem Fahrer, ständig die Verkehrsbedingungen zu beobachten und sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten.

Sobald das System ein potentielles Hindernis erkennt, bereitet es den Bremskreis auf eine möglicherweise erforderliche automatische Notbremsung vor.

Dabei kann ein leichtes Geräusch auftreten und Sie haben unter Umständen das Gefühl, dass das Fahrzeug bremst.

Deaktivierung / Aktivierung

Standardmäßig wird das System bei jedem Start automatisch aktiviert.

Wird über das Fahrbeleuchtung / Fahrzeug Touchscreen-Menü eingestellt.

Die Deaktivierung des Systems wird durch das Aufleuchten dieser Warnleuchte in Verbindung mit der Anzeige einer Meldung signalisiert.

Funktionsbedingungen und Funktionsgrenzen

ESP-System funktionsfähig

Die Sicherheitsgurte aller Insassen sind angelegt.

Konstante Geschwindigkeit auf wenig kurvigen Straßen

In den folgenden Fällen wird empfohlen, das System über das Konfigurationsmenü des Fahrzeugs zu deaktivieren:

  • bei Anhängerbetrieb,
  • beim Transport langer Gegenstände auf den Dachträgern,
  • bei Fahrzeugen mit angelegten Schneeketten,
  • vor einem Waschvorgang in einer Waschanlage, wenn der Motor läuft,
  • vor dem Auffahren auf einen Rollenstand in der Werkstatt,
  • wenn das Fahrzeug abgeschleppt wird und der Motor läuft,
  • nach einem Einschlag auf der Windschutzscheibe auf Höhe der Kamera.

Das System wird automatisch deaktiviert, wenn der Einsatz eines Notrads mit einem anderen Durchmesser festgestellt wird oder wenn eine Störung der beiden seitlichen Bremsleuchten festgestellt wird.

Es kann vorkommen, dass Warnungen nicht oder zu spät ausgegeben werden oder Ihnen nicht gerechtfertigt erscheinen.

Der Fahrer muss stets aufmerksam bleiben, um die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten und jederzeit aktiv eingreifen zu können, um einen Unfall zu verhindern.

Nach einem Aufprall stoppt die Funktion automatisch. Wenden Sie sich an einen Vertreter des Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt, um das System überprüfen zu lassen.

Distance Alert

Diese Funktion warnt den Fahrer, dass sein Fahrzeug Gefahr läuft, mit einem anderen vor ihm fahrenden Fahrzeug oder einem Fußgänger in seiner Fahrspur zu kollidieren.

Änderung der Warnschwellen

Diese Auslösechwelle bestimmt die Art, wie Sie im Falle eines Risikos einer Kollision gewarnt werden möchten.

Die Schwelle wird über das Touchscreen- Menü Fahrbeleuchtung / Fahrzeug eingestellt.

► Wählen Sie eine der drei vorgegebenen Schwellen aus:

  • "Fern"
  • "Normal"
  • "Nah"

Die letzte berücksichtigte Schwelle wird bei Ausschalten der Zündung gespeichert.

Funktionsweise

Je nach vom System erkannter Kollisionsgefahr und der vom Fahrer gewählten Auslöseschwelle können mehrere Warnstufen ausgelöst und auf dem Kombiinstrument angezeigt werden.

Das System berücksichtigt die Fahrzeugdynamik, die Geschwindigkeit Ihres Fahrzeugs und des vorausfahrenden Fahrzeugs, die Umgebungsbedingungen und den Betrieb des Fahrzeugs (Betätigung der Pedale, des Lenkrads usw.), um zum geeigneten Zeitpunkt eine Warnung auszulösen.

Stufe 1 (orangefarben): nur visuelle Warnung, die signalisiert, dass das Vorderfahrzeug sehr nah ist.

Die Meldung "Fahrzeug nah" wird angezeigt.

Stufe 2 (rot): visuelle und akustische Warnung, die signalisieren, dass ein Aufprall unmittelbar bevorsteht.

Die Meldung "Bremsen Sie!" wird angezeigt.

Stufe 3: schließlich kann in einigen Fällen eine haptische Warnung in Form von Mikro- Bremsvorgängen ausgegeben werden, was die Kollisionsgefahr bestätigt.

Wenn Ihr Fahrzeug bei der Annäherung an ein anderes Fahrzeug eine zu hohe Geschwindigkeit hat, kann es sein, dass die erste Stufe nicht angezeigt wird; es wird sofort Warnstufe 2 angezeigt.

Wichtig: Warnstufe 1 wird nicht angezeigt, wenn die Auslöseschwelle "Nah" ist oder wenn das Hindernis stillsteht.

Notbremsassistent (AFUi)

Für den Fall, dass der Fahrer bremst, aber nicht ausreichend stark, um den Zusammenstoß zu vermeiden, unterstützt diese Funktion den Bremsvorgang im Rahmen der physikalischen Gesetze.

Diese Fahrhilfe erfolgt nur, wenn der Fahrer das Bremspedal betätigt.

Active Safety Brake

DS 7 Crossback. Fahrbetrieb

Diese Funktion, die auch als automatischer Bremsassistent bezeichnet wird, greift nach den Warnungen ein, wenn der Fahrer nicht schnell genug reagiert und das Bremspedal des Fahrzeugs nicht betätigt.

Ziel dieser Funktion ist es, im Fall des Nichteingreifens des Fahrers die Aufprallgeschwindigkeit zu verringern bzw. den Aufprall zu verhindern.

Funktionsweise

Das System funktioniert unter folgenden Bedingungen:

  • Für die Erfassung eines Fußgängers darf die Geschwindigkeit des eigenen Fahrzeugs 60 km/h nicht überschreiten.
  • Für die Erfassung eines stehenden Fahrzeugs darf die Geschwindigkeit des eigenen Fahrzeugs 80 km/h nicht überschreiten.
  • Für die Erfassung eines sich bewegenden Fahrzeugs muss die Geschwindigkeit des eigenen Fahrzeugs zwischen 10 km/h und 85 km/h liegen (bei Versionen, die nur über eine Kamera verfügen) bzw. bis 140 km/h betragen (bei Versionen mit Kamera und Radar).

Diese Kontrollleuchte blinkt (ca. 10 Sekunden lang), sobald die Funktion auf die Bremsanlage des Fahrzeugs wirkt.

Bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe sollten Sie bei einer automatischen Notbremsung bis zum Stillstand des Fahrzeugs das Bremspedal gedrückt halten, um ein erneutes Anfahren zu unterbinden.

Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe kann bei einer automatischen Notbremsung bis zum Stillstand des Fahrzeugs der Motor unter Umständen ausgehen.

Der Fahrer kann jederzeit wieder die Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen, indem er das Lenkrad energisch bewegt und/ oder er das Gaspedal betätigt.

Der Betrieb kann sich in leichten Vibrationen des Bremspedals ausdrücken.

Im Fall des vollständigen Stillstands des Fahrzeugs wird der automatische Bremsvorgang 1 bis 2 Sekunden aufrechterhalten.

Funktionsstörung

Im Falle einer Funktionsstörung des Systems werden Sie durch das ununterbrochene Aufleuchten dieser Kontrollleuchte in Verbindung mit der Anzeige einer Meldung und einem akustischen Signal gewarnt.

Wenden Sie sich an einen Vertreter des Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt, um das System überprüfen zu lassen.

    WEITERLESEN:

     Müdigkeitswarner

    Schlagen Sie in den allgemeinen Hinweisen zu Fahrassistenzsystemen und Einparkhilfen nach. Machen Sie eine Pause, wenn Sie erste Anzeichen von Müdigkeit verspüren, jedoch mindestens alle 2 Stunden.

     Einparkhilfe

    Schlagen Sie in den allgemeinen Hinweisen zu Fahrassistenzsystemen und Einparkhilfen nach. Anhand der Sensoren im Stoßfänger signalisiert Ihnen dieses System den Abstand zu einem Hindernis (beispie

     Rückfahrkamera - 360º-Umgebungsansicht

    Schlagen Sie in den allgemeinen Hinweisen zu Fahrassistenzsystemen und Einparkhilfen nach. Bei laufendem Motor ermöglichen diese Systeme, mithilfe einer Kamera bei Rückfahrkamera und mithilfe von z

    SEHEN SIE MEHR:

     Mazda MX-30. Mazda Connect

    Was ist Mazda Connect? ▼ Was ist Mazda Connect? In diesem Handbuch wird lediglich ein Teil der Information über Mazda Connect angegeben. Lesen Sie für detaillierte Informationen für jedes Land und jede Region unsere Online-Betriebsanleitung. Radio Bluetooth Audio/Freisprecheinrichtung/SMS

     Volvo XC40. Mediaplayer

    Der Mediaplayer kann den Ton externer Tonquellen, die über den USB-Eingang oder Bluetooth angeschlossen sind, abspielen. Er kann auch Videoformate über den USB-Eingang abspielen. Wenn das Fahrzeug mit dem Internet verbunden ist, können Sie über entsprechende Apps auch Internetradio, Hö

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0202