Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Skoda Karoq:  SmartLink

Funktionsweise

SmartLink bietet die Möglichkeit an, zertifizierte Anwendungen eines angeschlossenen mobilen Geräts im Infotainmentbildschirm anzuzeigen und zu bedienen.

Die Zertifizierung kann durch die Verwendung der neuesten Aktualisierung der jeweiligen SmartLink- Anwendung bedingt sein.

Anwendungen sind z. B. für die Zielführung, das Telefonieren, das Musikhören u. Ä. verwendbar.

Das mobile Gerät kann über ein USB-Kabel oder WLAN verbunden werden.

Unterstützte Verbindungstypen

SmartLink unterstützt die folgenden Verbindungstypen:

  • Android Auto
  • Apple CarPlay
  • MirrorLink

Übersichten der SmartLink-Verbindung

Menü SmartLink

  • antippen.

Skoda Karoq. Menü SmartLink

  1. Früher verbundenes Gerät
  2. Aktuell verbundenes Gerät

Anzeige der Informationen zum SmartLink

Trennung der aktiven Verbindung

Trennung der aktiven Verbindung

Einstellungen des Menüs SmartLink

Android Auto

Skoda Karoq. Android Auto

Übersicht bezüglich laufender Anwendungen, Telefongespräche, angenommener Textmitteilungen u.

Ä.

Einschalten der Sprachbedienung (Google Voice)

Apple CarPlay

Skoda Karoq. Apple CarPlay

  1. Liste verfügbarer Anwendungen
  2. Abhängig von der Betätigungsdauer:
  • Antippen: Rückkehr zum Menü Apple CarPlay
  • Halten: Einschalten der Sprachbedienung (Siri)

MirrorLink

Skoda Karoq. MirrorLink

Bedienung der Anwendung ist während der Fahrt nicht möglich

Rückkehr zum Menü SmartLink

Liste laufender Anwendungen

Anzeige der zuletzt laufenden Anwendung im verbundenen mobilen Gerät

Einstellungen

Verbindungsbedingungen

Allgemeine Verbindungsbedingungen

  • Das mobile Gerät unterstützt den Typ der Smart- Link-Verbindung Android Auto, Apple CarPlay oder MirrorLink.
  • Das mobile Gerät sowie der Typ der SmartLink- Verbindung werden auf dem jeweiligen Markt unterstützt.
  • Bei einigen verbundenen mobilen Geräten muss das mobile Gerät "entriegelt" sein.

Bedingungen für Android Auto

  • Das zu verbindende Gerät unterstützt die Android Auto-Verbindung.

    Eine Liste von Geräten, unterstützten Regionen und Anwendungen, die die Android Auto-Verbindung unterstützen, ist den Internetseiten der Gesellschaft Google, Inc. zu entnehmen.

  • Im mobilen Gerät ist die Anwendung Android Auto installiert.
  • Einige Anwendungen erfordern, dass die Datenverbindung im mobilen Gerät eingeschaltet ist.
  • Die erste Verbindung des mobilen Geräts bei stehendem Fahrzeug durchführen.

Bedingungen für Apple CarPlay

  • Das zu verbindende Gerät unterstützt die Apple CarPlay-Verbindung.

    Eine Liste von Geräten, unterstützten Regionen und Anwendungen, die die Apple CarPlay-Verbindung unterstützen, ist den Internetseiten der Gesellschaft Apple Inc zu entnehmen.

  • Die Sprachbedienung Siri ist eingeschaltet.
  • Die Datenverbindung im mobilen Gerät ist eingeschaltet.

Bedingungen für MirrorLink

  • Das zu verbindende Gerät unterstützt die Mirror- Link-Verbindung.

    Eine Liste von Geräten und Anwendungen, die die MirrorLink-Verbindung unterstützen, ist den Internetseiten der Gesellschaft Car Connectivity Consorcium zu entnehmen.

  • Im mobilen Gerät ist die Anwendung MirrorLink installiert.
  • Einige Anwendungen erfordern, dass die Datenverbindung im angeschlossenen mobilen Gerät eingeschaltet ist.

Bedienung

Bedienung der laufenden MirrorLink-Anwendung

Anzeige der Bedienungsflächen unten

Anzeige der Bedienungsflächen oben

Rückkehr zum Menü MirrorLink

Einschränkung

Einschränkung der WLAN-Verbindung In einigen Ländern ist die WLAN-Verbindung aus gesetzlichen Gründen eingeschränkt. Beim Passieren der Grenze des betroffenen Landes kann die Verbindung mit dem über WLAN angeschlossenen mobilen Gerät beendet oder eingeschränkt werden.

Informieren Sie sich über die landesspezifischen gesetzlichen Einschränkungen. Das WLAN ggf. manuell ausschalten.

Einschränkung der SmartLink-Anwendungen während der Fahrt

Aus Sicherheitsgründen ist die Bedienung einiger SmartLink-Anwendungen während der Fahrt nicht oder nur bedingt möglich.

Einschränkung der Navigationsfunktion

Wenn gerade eine Zielführung mittels des Infotainments erfolgt, wird diese durch den Start der Zielführung in der Anwendung Apple CarPlay beendet.

Wenn gerade eine Zielführung in der Anwendung Apple CarPlay erfolgt, wird diese durch den Start der Zielführung mittels des Infotainments beendet.

SmartLink-Einstellungen

Apple CarPlay - Verbindung mittels USB

  • Das Infotainment einschalten.
  • Das mobile Gerät einschalten.
  • Das mobile Gerät über ein Kabel am vorderen USBEingang anschließen.
  • Die Verbindung mittels Apple CarPlay wählen.

Apple CarPlay - Verbindung mittels WLAN vom Infotainment aus

  • Im mobilen Gerät Apple das Bluetooth und die Bluetooth-Sichtbarkeit einschalten.
  • Mobile Geräte verwalten antippen.
  • In der angezeigten Liste das gewünschte Gerät mit dem Symbol aufsuchen und wählen.
  • Den Anweisungen im Infotainmentbildschirm folgen und die Bluetooth-Kopplung bestätigen.
  • Wenn ein anderes Gerät mit dem Infotainment verbunden ist, das zu ersetzende Gerät wählen.

Apple CarPlay - Verbindung mittels WLAN vom mobilen Gerät aus

Für den Verbindungsaufbau müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

Die iOS-Mindestversion ist 9.

Es ist kein anderes mobiles Gerät mittels Smart- Link verbunden.

  • Im Infotainment ist die WLAN- und Bluetooth- Funktion eingeschaltet.
  • Im mobilen Gerät die CarPlay-Funktion einschalten.
  • Die Taste am Multifunktionslenkrad halten.

    Im Infotainmentbildschirm wird eine Meldung bezüglich der Verbindung mit der Bezeichnung der Bluetooth-Einheit des Infotainments angezeigt.

  • Verfügbare Bluetooth-Geräte im Telefon aufsuchen.
  • Die Bluetooth-Einheit des Infotainments wählen.
  • Ggf. die PIN bestätigen.
  • Im Infotainmentbildschirm den Verbindungstyp Apple CarPlay wählen.

Apple CarPlay - Verbindungstrennung

  • Im Menü Apple CarPlay die Funktionsfläche "ŠKODA" antippen.
  • antippen.

Android Auto - Verbindung mittels USB

  • Das Infotainment einschalten.
  • Das mobile Gerät einschalten.
  • Das mobile Gerät über ein Kabel am vorderen USBEingang anschließen.
  •  Die Verbindung mittels Android Auto wählen.

Android Auto - Verbindung mittels WLAN vom Infotainment aus

  • Mobile Geräte antippen.
  • Das gewünschte Gerät in der Liste der verfügbaren Geräte wählen.
  • Das Bluetooth-Freisprechprofil wählen.
  • Die PIN bestätigen, ggf. eingeben und bestätigen.
  • Wenn ein anderes Gerät mit dem Infotainment verbunden ist, das zu ersetzende Gerät wählen.
  • In der Liste der bekannten Geräte das gewünschte Gerät mit dem Symbol wählen.

Android Auto - Verbindung mittels WLAN vom mobilen Gerät aus

Für den Verbindungsaufbau müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Die Android-Mindestversion ist 5.
  • Es ist kein anderes mobiles Gerät mittels Smart- Link verbunden.
  • Im Infotainment ist die WLAN- und Bluetooth- Funktion eingeschaltet.

Verfügbare Bluetooth-Geräte im Telefon aufsuchen.

Die Bluetooth-Einheit des Infotainments wählen.

Ggf. die PIN bestätigen.

Im Infotainmentbildschirm den Verbindungstyp Android Auto wählen.

Android Auto - Verbindungstrennung

  • Im Menü Android Auto "Return to SKODA" antippen.
  • antippen.

MirrorLink - Verbindung mittels USB

  • Das Infotainment einschalten.
  • Das mobile Gerät einschalten.
  • Das mobile Gerät über ein Kabel am vorderen USBEingang anschließen.
  • Die Verbindung mittels MirrorLink wählen.

MirrorLink - Verbindungstrennung

  • Im Menü MirrorLink antippen.
  • antippen.

Wechsel zu einem anderen Gerät / Verbindungstyp

Das Infotainment ermöglicht den Wechsel zwischen den aktuell verbundenen Geräten oder dem Verbindungstyp.

  • antippen.
  • Das gewünschte Gerät oder den Verbindungstyp wählen.

    WEITERLESEN:

     Infotainment Amundsen

     Infotainmentübersicht

    Touchscreen Drehregler links Drücken: Infotainment ein-/ausschalten Drehen: Lautstärke einstellen Drehregler rechts Drücken: Menüpunkt bestätigen Drehen: Menüpunkt wählen / Wert e

     Infotainment-Tastatur

    Tastaturübersicht Die Anordnung der Tastaturzeichen ist von der eingestellten Infotainmentsprache abhängig. Im Infotainment kommen kontextabhängig folgende Typen zum Einsatz: Alphanumerisch Num

    SEHEN SIE MEHR:

     Mazda MX-30. Spiegel

    Spiegel ▼ Spiegel Stellen Sie vor dem Losfahren die Innen- und Außenspiegel ein. ▼ Außenspiegel WARNUNG Schauen Sie vor einem Fahrspurwechsel über die Schulter zurück: Ein Fahrspurwechsel ist gefährlich, ohne den tatsächlichen Abstand im konvexen Spiegel in Betracht zu ziehen. Das kann zu

     DS 7 Crossback. Austausch der Glühlampen

    Bei bestimmten Witterungsbedingungen (niedrige Temperatur, Feuchtigkeit) ist es normal, wenn die Streuscheiben der Scheinwerfer und der Heckleuchten von innen beschlagen; die niedergeschlagene Feuchtigkeit verschwindet ein paar Minuten nach dem Einschalten der Beleuchtung. Die Streuscheiben der Sche

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.k1suvde.com 0.0252